Schröder pipepline - hautgout- oder genialer Schachzug ?

K

Karl

Guest
#1
Hallo Freunde,

diesem statement kann ich mich fast anschließen:
http://f27.parsimony.net/cgi-bin/topic-flat.cgi?Nummer=67590&Phase=Phase1&ThreadNummer=20551
Ein kleines Problem taucht aber auf: Wie viele U-Boote brauchen wir zum Schutz von 1200 km Pipeline durch die Ostsee?
Den schlechten Geschmack muß ich aber auch noch verarbeiten!

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#2
Hallo Karl

Hab gerade die Nachrichten (ZDF) gesehen

und schließe mich der Meinung von Bill Clinton und
Hermann Scheer an.

Scheer meinte zu Schröder "Es wär schöner wenns *Er* lassen würde"

und Clinton in Kanada sinngemäß *Zitiert* er ist vorbeugende Terror bekämpfung
und zitierte damit eine Buschwähler, ob sinngemäß?

Aber gefallen hats mir, mir vorzustellen wie an Busch stinken wird ;-)
 
E

EVTler

Guest
#3
Hallo
ich verstehe den "Hype" um das Erdgas nicht?
Das ist die Zunkunft wie es uns die "Spacken" verkaufen wollen?Ha?!
Ein fossiler Energieträger(Erdöl) gegen einen anderen austauschen (Erdgas).
Energietechnisch ist es zwar besser als Erdöl (weniger Energie nötig bis zum Endverbraucher).Und auch ökologischer (sauberere Verbrennung und ein bisschen weniger CO²).
Aber das Erdgas als "Allerheimittel" anzusehen finde ich schlecht!
Ja und das das Erdgas noch länger reicht?!
Ich hoffe nicht das alles Erdgas der Erde verbrannt wird.
Ich glaube nicht das die Erde sooo viel CO² verträgt?(da ich kein Wissenschaftler bin ist das aber nur eine Annahme).So wie ich diese Menschheit kenne , wird man erst damit aufhören wenn ALLES was man verbrennen kann zuende ist .Öl und Erdgas.
Und auch das "Wunderökomittel" Holz ist da auch nicht viel besser...In den Mengen wie die Menschheit Enegie braucht , kann das nicht nachwachsen.Siehe die Fehler aus dem Mittelalter aus dem Wald "verfeuert" wurde und nie wieder aufgeforstet werden konnte.


Aber immer noch besser als Öl schon alleine wegen der Herkunftsorte .(ist aber auch nur von Effekt wenn das Erdgas "pushen" nicht ein Land alleine macht).
Mal sehen wo wir in 20-30 Jahren sind .
Ich kann nur hoffen das man irgendwann Strom / Wärme irgendwann mal *wirklich* billig und mit guten Wirkungsgrad aus der Sonne gewinnen kann. Und sich die Frage nach den "Fossilen" nicht mehr stellt.
Das werde ich aber nicht mehr erleben.


Sonnenelektrische Grüße