Schlussverkauf beim Versicherungskennzeichen?

  • Themenstarter Georg Schütz
  • Datum Start
G

Georg Schütz

Guest
Endlich war ich mit meinem El beim TÜV. Es war ein wenig wie Kafka vor den tausend Wärtern beim Amt und ein wenig wie "versteckte Kamera". Nach diversen Telefonanrufen des TÜV´s bei der Citycom, dem TÜV Würzburg und einem TÜV in der Nachbarstadt kam heraus, dass ab dem 17.Juni eine EU-Richtlinie in Kraft tritt, nach der die Citycom eine EU-Betriebserlaubnis für die Zulassung des EL´s als Kleinkraftrad beantragen müsste, was sie aber wohl aus Kostengründen nicht vorhat. Ab diesem Zeitpunkt würden keine El-Neufahrzeuge mehr als Kleinkraftrad zugelassen und ein Umschreiben sei ohne die EU-Betriebserlaubnis auch nicht mehr möglich.
 
R

Rüdiger

Guest
Hallo
Ich habe ein el der 2000er Serie und habe mir von City-el eine Bescheinigung
oder auch "Gutachten" egal wie Ihr es nennt schicken lassen.
Ich wollte die einfach einmal liegen lassen falls ich mal auf die Idee komme mein el als "Mopped"zuzulassen.
Kann ich das dann auch noch?Eventuell in irgend einer Zukunft?.
Rüdiger
 
G

Georg Schütz

Guest
Nach dem, was der TÜV mit gesagt hat, wäre es nicht mehr möglich, das City el umschreiben zu lassen. Allerdings scheint das Verhalten des TÜV´s alles andere als einheitlich zu sein. Es kann natürlich möglich sein, dass ein anderer TÜV weiterhin el´s mit Herstellerbescheinigung als Kleinkraftrad abnimmt. Mein TÜV hielt das Papier von der Citycom für wertlos: "so ein Hersteller kann ja alles schreiben - für uns zählen nur unabhängige Gutachten und eine EU-Zulassung" so waren die Worte. Mir wurde klar gemacht, dass es sich bei der letzendlich doch vorgenommenen positiven Begutachtung eher um einen Gnadenakt handelt. Der TÜV teilte mir auch mit, dass man ab dem oben genannten Zeitpunkt keine Einstufung als Kleinkraftrad mehr vornehmen kann. Angeblich habe es ein Gespräch mit der Citycom gegeben, indem auch die Citycom mitteilte, dass es ab dem 17.6. keine Zulassung als Kleinkraftrad mehr gebe. Vielleicht sollte man nochmal mit Herrn Nestmeier sprechen.
 

Anmelden

Neue Themen