Relais K1-K4



Nur bis 20.02.2023 bis zu 780 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos (2022 & 2023)!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 275 € für 2023 erhalten.

Für 2022 & 2023 noch nicht beantragt? Beeile dich, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
Frage bezüglich Kontaktreinigung bei den Relais K1-K4:
Ich habe einen Wackelkontakt beim K1-Relais durch sanftes Scheuern mit rauhem Papier einigermaßen beheben können.
Was gibt es für bessere Mittel für Reinigung solcher Relaiskontakte ?

Bei meinem City-el Seriennummer 2048, Baujahr 1990 ist folgende Relaistype eingebaut:
Schrack RM 900193, 36 Volt Spulenspannung, Kontakte belastbar 30A/250VAC

In meinem Reserverfundus ist eine Relaisgruppe mit der Bezeichnung "Type 65.31 Variant: 03" vorhanden, die Daten von Spule und Kontakten sind mit der Schrack-Type identisch.
Diese Type ist etwas kleiner als das Schrack, d.h. sie fallen aus der Montageschiene heraus.

Was für Relais werden aktuell verwendet ?

Anbei: Daß nach 13 Jahren Kontaktprobleme auftreten können, ist irgendwie begreiflich. Wie verhält sich dazu vergleichsweise die Elektrik von "großen" Automarken ?

 
J

Jürgen

Guest
Hallo Herbert

Zum Relaiskontaktreinigen ist das durchziehen von Papier gut geeignet. Man sieht auch an den Streifen, wie der Dreck am Papier verbleibt.Kann manchmal auch sehr hartnäckig sein. Als Abschluß empfiehlt es sich noch mit weichem Ziegenleder unter leichtem zusätzlichen zusammendrücken der Kontakte nachzureinigen. Dadurch werden auch eventuelle Papierfasern entfernt und die Kontakte poliert.

Mitfreundlichen Grüßen, Jürgen aus Finsterwalde.
 
R

Rüdiger

Guest
Hallo
Kontakt-Spray.
Gibt es bei Westfalia.
Mit Sicherheit auch in anderen Baumärkten.
Gute fahrt.
Rüdiger
 

Anmelden

Neue Themen