Radlager VA und HA

astromeier

Neues Mitglied
07.02.2015
34
MA
www.psa-e-wiki.de
Hallo PSA-Piloten!
Mein Saxo braucht neue Lager vorne und hinten.
Ich hab mal bei AutoDoc gesucht - dort konnte ich sogar den Saxo Electrique auswählen!
ABER:
Ich bin verwirrt: Da gibt es z.B. die Bemerkung "Für Fahrzeuge mit verstärktem Fahrwerk"
mit Referenznummer(n) OEM : 3350.18, 95603182 für das VA-Lager
und:
Referenznummer(n) OEM : 3350.17, 3326.31, 95 654 076 für die VA ohne diese Bemerkung
Sowie verschiedene OEM-Nummern und Durchmessermaße

Bei den HA-Lagern ist teilweise die Bemerkung "...Mit Trommelbremse" zu lesen - haben nicht alle diese?
Auch "ohne ABS-Sensorring" ist zu lesen. Hier finde ich auch verschiedene Maße und OEM-Nummern...

Kann mir jemand bitte die "richtigen" Maße und vielleicht OEM-Nummern für VA und HA geben?
 

thegray

Bekanntes Mitglied
15.04.2008
8.402
Am besten duch Schaus wo der Aufkleber der OE Nummer ist oder wie die noch mal bei den Fanzmännern heist - mit der sind genau die Teile hinterlegt (beimHersteller) die Auslieferung verbaut wurden - die Fahrgestellnummer hilft bei so Fahrzeugen nicht weiter. Weil einfach innerhalb von Tagen sich da was geändert haben kann -> deswegen die OE oder Orga Nr. auf dem Fahrzeugherstelleraufkleber meist an der A oder B-Säule Fahrerseite.
 

citicar75

Mitglied
13.08.2018
236
Hallo,
für die Vorderachse gibt es Lager mit zwei Durchmessern, die mit dem größeren werden als die "verstärkte Version" gehandelt. Das kann in die Hose gehen, wenn der Teilekatalog sagt - kleiner Durchmesser, aber eingebaut sind die mit dem größeren. Was wirklich drin ist, sieht man erst, wenn die Antriebswellen raus sind. Bewährt hat sich, einen Satz Federbeine (die mit den größeren Lagern !) vorzubereiten, Naben sind bereits eingepresst, und das ganze Schlamassel incl. Bremszangen, komplett zu wechseln. Erfahrungsgemäß sind dann auch die Stützlager, Dreieckslenker, Silentbuchsen und die Spurstangenköpfe fällig. Lieber die 100% Lösung, als nochmals später anfangen.

Hinterachse, ich setze mal voraus, daß Du das gesamte Dilemma dieser überlasteten Konstruktion kennst.
Da sind die Lager nur ein Problem. Es gibt Bremstrommeln in verschiedenen Durchmessern, Scheibenbremse (nicht bei den -electrique) Bremstrommeln in Dreiloch- und Vierlochvarianten. Dort auch, am Besten alles neu machen, die Bremszylinder sind über 20 Jahre alt, aus der Zeit sind auch Probleme mit Ablösungen der geklebten Bremsbeläge bekannt, Handbremsbowdenzüge haben Stellen mit Durchrostungen und demzufolge ...

Ich stehe gerade vor der "Komplettrevision" des Fahrwerkes bei meinem SAXO bei 110Tkm/17 Jahre. Sind alles Themen, wenn man das, ohne Tausch gegen neue/überholte/regenerierte Teile erledigen will, steht er lange still, oder es wird eine Dauerbaustelle ...
 

astromeier

Neues Mitglied
07.02.2015
34
MA
www.psa-e-wiki.de
Hallo Citicar, vielen Dank für deine Antwort! Da wird mein Saxo wohl etwas länger stehen... Vielleicht auch gleich die Hinterachse komplett von hinterachse24.de. Mal fragen, ob die auch die dicken Drehstäbe vom Electrique liefern können...
 

citicar75

Mitglied
13.08.2018
236
... wenn man die benötigten Teile am Auto liegen hat, gibt es prima Möglichkeiten, Radlager ohne weiteren Ausbau
direkt am Fahrzeug zu wechseln. Dazu gibt es Ausdrück und Einbaukits, mal mit `ner Selbsthilfewerkstatt reden.
Hinterachse ist n`spezielles Thema. Da die Torsionsstäbe dieses Durchmessers nur in den Stromern und den hochmotorisierten PSA Fahrzeugen verbaut sind, ist die Auswahl hier sehr begrenzt.
Ich habe bereits vor Jahren mit dem polnischen Instandsetzer gesprochen - eine extra gelieferte Achse instandzusetzen oder eine mit 20mm Torsionsstäben zu bekommen ist unmöglich. Diese Achsen werden auf der Homepage auch nicht angeboten. Die für die "GTI Renner" passen sowieso nicht, da sie einen Stabi haben.
Nach den Zeichnungen haben die Torsionsstäbe auch unterschiedliche Längen und Maße in der Verzahnung.
Das ist dann eine anspruchsvolle Aufgabe für`s "reverse Engineering"
 

Anmelden

Neueste Beiträge