Perm Motor im EL- Anschlussschwierigkeiten

Z

Zodiac

Guest
Hallo liebe El-Gemeinde,

ich hatte vor kurzem einen Perm Motor ins El eingebaut und den Regler vom Motorraum in den "Kofferraum" ;-) verlegt.
Sämtliche Leitungen, die vermutlich an die Compound wicklung des alten TT-Motors gingen, wurden gekappt und der Perm an dem "Anschlusskreuz" auf den beiden Schützen verklemmt.
Ich war immer der Meinung, das wäre richtig so.
Allerdings hat ein Test bewiesen, das es wohl nicht so ist.
Der Motor läuft nicht an, das Schütz zieht nur dann an, wenn ich schon ca 50% Prozent das Strompedal durchgetreten habe.
Kann mir jemand bitte weiterhelfen? Ist der Perm SO richtig angeschlossen,
welche Fehler könnte ich noch begangen haben?

vielen Dank-
Z
 
H

Hans-Georg

Guest
Hallo Z,
das Strompedal (Gaspedal) hat zwei Funktionen.
Die Geschwindigkeitsregelung und einen Schalter, der es sozusagen anschaltet.
Also wenn dieser Schalter zu spät anschaltet, dann ist das Pedal schon weit gedrückt. Beim Thrige Motor gibt es dann einen Satz nach vorne.
Wenn das so sein sollte, dann reicht es den kleinen Blechhebel des Schalters etwas nachzubiegen, so dass er erst schaltet und das Pedal dann langsam den Strom hochregelt.
Über dem Motoranschluss selber kann ich dir allerdings nichts sagen.
Gr
HG
 
R

reinhold

Guest
Hallo!
Der Reihenschlussmotor ist praktisch eine Reihenschaltung zwischen Feld und Anker; wobei der Anker umgepolt wird.
Du hast nur den Anker angeschlossen; das Feld aber "offen" gelassen,
Mach eine Brücke/klemme die beiden (D1+D2) zusammen.
Siehe auch Schaltplan auf
http://www.curtisinst.com/index.cfm?fuseaction=cProducts.dspProductCategory&catID=11
(1204)-
Welche Übersetzung hast du?
Tschau
Reinhold
 
G

Georg Schütz

Guest
Du musst den Schalter am Gaspedal unbedingt so einstellen, dass der Schütz erst anzieht, bevor das Potentiometer, das die Motorregelung steuert, überhaupt bewegt wird. Denn sonst schaltet der Schütz unter Last und es gibt eine Funkenstrecke an den Kontaktfläche. Dadurch werden diese Kontaktflächen des Schützes immer schlechter und der Schütz erwärmt sich unnötig.
Wird der Schütz schon geschaltet, bevor der erste Strom fließt, gibt es keine Probleme.
 
Z

Zodiac

Guest
Hallo,

vielen Danke Hans-Georg, Reinhold und Georg!
Also, so wie es ausschaut, hat der Schalter am Gaspedal wohl einen Wackler-
war etwas schwierig nachzumessen aber es ging. Mal schauen, für wie lange es noch geht *lach*.
Reinhold, du hattes voll Recht. Ich hab die Brücke auf die beiden Pole gelegt und siehe da: er lief!!!
Die Übersetzung ist bei mir 13:52 Zähne, das El fährt jetzt mit 48 Volt ganz schön flott an. Endgeschwindigkeit (mein Tacho funktioniert noch nicht) liegt jetzt schätzungsweise locker bei 65 km/h.
Diese Woche werd ich mich noch um die anderen "Feinheiten" kümmern-
der Frühling steht ja schon vor der Tür!

schönen Start in die neue Woche,

Z
 
M

Manuel

Guest
Hi Mister Z,

wo hast du denn deinen Motor herbekommen? Direkt von CityCom oder von einem anderen Händler? Ich hab mir nämlich auch ein Angebot von Perm machen lassen und wollte mal wissen, was der wo anders so kostet.

Gruß

Manuel
 

Anmelden

Neue Themen