Neue Organische Partikelbatterie


Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
322
Krefeld, 02151 9287045
http://baseportal.de/cgi-bin/baseportal.pl?htx=/elwebt/main&localparams=1&db=main&cmd=list&range=0,8&cmd=all&Id=213

Was ist das denn nun für eine toller Kondensator? Das klingt ja genau wie ein Aprilscherz! Steht an erster Stelle auf der elweb-Eingangsseite. Bist Du RR, Roland?

Hier nochmal die Seite der Firma: http://www.ormecon.de/welcome.html
 
B

bsm

Guest
Hallo Bernd,
fast genau getroffen. Kein Aprilscherz, seihe unten.

Und warum fragst Du nach RR und Roland?
Ich dachte, dass ich mittlerweile bekannt bin wie ein...
na ja, nach jetzt rund 19 Jahren Aktivitäten in der Solar- und E-Mobil Szene.
Aber seis drum, wenn Du noch Fragen zu meiner Person hast, schau doch einfach hier:
http://www.solarmobil.net/Personen.htm#Roland
oder hier:
http://www.solarmobil.net/download/my-mobility.pdf

Gruss, Roland

Glückwunsch, dass Du den Beitrag in den News gefunden und den Hinweis in die Foren kopiert hast. Soviel Arbeit, das wäre ja nun wirklich nicht nötig gewesen.
Und steinige mich als Überbringer der Nachricht nicht, sondern lies genau die Überschrift meiner Meldung:
... gelesen in der CT´2004 Heft 15, Seite 44 (Computerzeitschrift, Heise Verlag)
 

Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
322
Krefeld, 02151 9287045
Dachte ich mir, dass Du es bist und ich dachte, dass diese Nachricht es wert ist, gewürdigt zu werden. Ich hatte ja schon diese Supercaps für nicht möglich gehalten, die ja einen Kapazitätssprung um den Faktor 200 nach oben möglich machten und glatt einen Schwungradspeicher erstetzen können. Wenn das Wirklichkeit wird, bekommt jedes Auto diesen Antrieb und mit einem herausnehmbaren Koffer mit erdgasbetriebenen Dieselgenerator von über 30% Wirkungsgrad entfällt das dann überflüssige Zweitauto auch für lange Strecken.
Mir ist noch völlig schleierhaft, wo in diesen oranischen Partikeln diese Oberflächenenergie sitzt. Womöglich spielt aber wohl doch ein chemischer Prozess eine Rolle?
Wir sollten uns aber daran erinnern, dass in unserem Körper die Energie ebenfalls in Oberflächenform vorliegt bei der Umwandlung ADP-ATP (Adenin-di und tri-phosphat). Drei Moleküle ATP werden durchschnittlich durch einen einzigen Elektronenübergang einer chemischen Bindung von Zucker aufgebaut und geben diese im Muskel mit 15 bis 35% Wirkungsgrad in mechanischer Form ab. Da es sich hierbei auch um elektrische Energien (hier Verschiebungsenergie) handelt, die auf der Oberfläche liegen, ist es eigentlich kein Wunder, dass hier ein solcher Speicher gefunden wurde. Andererseits doch ein Wunder, denn solch eine Energiedichte ohne wirkliche chemische Umsetzung hätte ich nicht erwartet.
Ich würde sagen, das gäbe eine Revolution im Transportwesen und an vielen anderen Stellen und macht Sonnenenergie als Insellösung hochinteressant. Zusammen mit Warmwasserbereitung und Hausheizung (Passivhausstandard) vermute ich, dass wir dann unseren individuellen Energieverbrauch auf 20% des bisherigen drosseln können. Einzige Energiequelle ist dann jener Multifunktionskoffer, der uns dann auf längeren Fahrten begleitet und zu Hause wieder das Haus versorgt, heizt, und ins lokale Privatnetz auf Siedlungsebene einspeist.
Eigentlich genügen bei einem windschnittigen Auto 20 KW, um 120 km/h Dauergeschwindigkeit zu ermöglichen. Berge, Sprints und Stadtverkehr werden aus der elektrischen Batterie mit zusätzlichen 100 KW zur Verfügung gestellt, sprich, auf kurzzeitige 220 km/h muss niemand verzichten und den 2000 Meter hohen Alpenpass schafft man auch in drei Minuten, wenn die vollen 120 KW eingesetzt werden.
Der notwendige Batteriesatz von 100 kg und 20 KWh Energiegehalt reicht dann auch reichlich für einen 10 Minuten Sprint auf 8200 Meter Höhe des Cho Oyu (Mount Everest) aus dem Tal heraus. Dass zwischendurch der Sauerstoff ausgeht, macht nur dem 20KW Zusatzantrieb etwas aus. Zurück wird eh die Batterie wieder durch Rekuperation mit hohem Kondensatorwirkungsgrad zu drei Vierteln wieder aufgefüllt...
So ganz recht glaube ich allerdings noch nicht an die optimistischen Voraussagen von Ormecon...
Schließlich gibt es schon seit langem Pressluftautos mit mindestens ebenso bestechenden Eigenschaften...
Wir wissen ja, je mehr Anzahlungen wir auf die neuen Batterien leisten, umso wertvoller und vielversprechender werden sowohl die Versprechungen, wie auch die Erwartungen... Darum kauft Leute, kauft sie ein!

PS: Wer aber sicher gehen will, fragt vorher Roland, der ganz bewusst im Konjunktiv zitiert aus der ct hat. Wunder dauern schließlich meist etwas länger.
 

Michael

Neues Mitglied
07.12.2012
27
Hallo Bernd, Roland und Forum!

Wenn das wahr ist (die bisherige Darstellung macht auf mich bis jetzt einen seriösen und glaubwürdigen Eindruck) und wenn es gelingt, einen derartigen Energiespeicher kostengünstig in Großserie zu produzieren, dann stehen wir hier tatsächlich am Beginn einer Revolution (und das Wort "Sensation" scheint mir hier angebracht)!

Gespannte, "elektrisierte" Grüße, ;-)
Michael R.
 
R

Rainer Partikel (Zinneke)

Guest
Hallo,

warum bin eigentlich ich nicht auf diese Idee gekommen :joke:

Beste Grüße

Rainer Partikel
 
R

roland

Guest
Hallo Bernd,
??? wie kommst Du auf die Idee, das Rainer zu dick ist ???
Früher passte er jedenfalls in seinen El, und heute passt er locker in sein TWIKE.
Und zu gut im Futter? Wir haben neulich zusammen gegessen, als ich für die Hybridauto-Konferenz in Bad Homburg war. Ich hatte den Eindruck, dass ich wohl gut und gerne 10 oder 20 kg schwerer bin als er. Und ich fahre auch elektrisch, jedenfalls Kurzstrecken (und organisch auf Langstrecke, jedenfalls pflanzlich). Sozusagen also biologisch dynamisch. Und die Räder sind immer rechtsdrehend. Kommt nur auf den Standpunkt oder die Betrachtung drauf an.

Und von dem Essen damals in Bad Homburg kann er nicht zu gut im Futter sein. Jedenfalls nicht für das, was im El oder TWIKE an Zuladung erlaubt ist.
Im übrigen: Was hat dass alles mit der neuen Akkutechnik zu tun, außer der zufälligen Namensverwandschaft mit organischen Partikeln?

Gruss, Roland

Sorry Zinnecke, das mußte mal gesagt werden. Freue mich schon auf die Einweihung der Park & Charge Tankstelle demnächst bei Deinem jetzigen (und meinem früheren) Arbeitgeber in Eschborn.
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!