Motor TTL 200-B Compound -> Steuerung


Michael H-A

Aktives Mitglied
02.07.2006
332
0
#1
Hallo zusammen,

erst einmal vielen, vielen Dank an Rainhold, Rainer, Ralf, Andreas, Andre, Jens und all die anderen für all die Tipps!

Ich habe für meinen VW Käfer jetzt einen TTL 200B-COMP. Motor liegen.
(Ralf hat den kleinen Bruder (140B) mal in einen City-EL eingebaut).

Der Motor hat laut Typenschild folgende Daten:
21kW - 2800 min-1
80V - 334 A (also wären das rechnerisch 26720 VA)
S3 15%
Class H 45 kg
max 8000 min-1

Den Motor möchte ich an 84 Volt betreiben, was er sicher verkraften wird.
Was ich jetzt benötige, ist ein Motorcontroller.
Zu dem Motor habe ich zwei "Kästen" bekommen, die mir danach aussehen, aber leider keine Doku :(
BOSCH 80V "0 196 026 033" steht auf dem einen ...
Derzeit warte ich noch auf eine Rückmeldung von Bosch dazu, was das ist :)

Nehmen wir mal an, dass ich die nicht gebrauchen kann, was kann ich alternativ nutzen?

Vielen Dank und Gruß, Michael

 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.393
52
Filderstadt
www.elweb.info
#2
Hallo Michael,
der TTL140B ist der alte Standardmotor im Cityel. Die erste Ziffer, bei Dir "200" hängt mit dem Durchmesser des Motors zusammen.

Der Hinweis auf "S3" ist ein Hinweis auf die Nennbetriebsart
S3: Aussetzbetrieb ohne Einfluss des Anlaufvorganges

Siehe auch
http://de.wikipedia.org/wiki/Nennbetriebsart
D.h. der Motor kann die Leistung nicht dauernd bringen, muss er aber auch nicht.

8000 Umin, sind eine gute Ansage, d.h. Du kannst eigentlich ohne Schaltgetriebe auskommen, wenn Du nicht allzu schnell fahren willst. Wenn Du ein vorhandenes Getriebe nimmst, must Du den Motor in Drehzahl und Drehmoment begrenzen!!!! Die alten Getriebe halten weder das eine oder noch andere aus. Ich habe selber schon schlechte Erfahrung gemacht mit dem Prototyp eines umgebauten Fahrzeuges... Ich habe einmal herzhaft Gas gegeben beim Rückwärts auf den Anhänger fahren und es hat ein aufgeschrumpftes Zahnrad im Getriebe von der Achse gedreht.

Vielleicht paßt ein El-Jet3 Getriebe?

Grüße
Ralf
 

Michael H-A

Aktives Mitglied
02.07.2006
332
0
#3
Hallo Ralf,

geplant war es, den Motor direkt mit einem Adapter an das vorhandene Getriebe vom Käfer anzusetzen ...
Das ist aber ein guter Hinweis. Da werde ich mal ein paar Freunde drauf ansetzen, die in Ihrem Käfer Porsche-Motoren mit mächtig PS eingebaut haben :)
Die müssten ja ähnliche Probleme haben, denke ich.

Die Drehzahl kann ich doch sicher über die Motorsteuerung begrenzen, oder?

Bin gerade auf der Suche nach Datenblättern für den Motor, wenn ich was habe, poste ich das mal.

Gruß, Michael

 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
0
#4
Hallo Michael,

z.B. dieser wäre geeignet:
http://www.curtisinst.com/index.cfm?fuseaction=cProducts.DownloadPDF&file=50003REVD1%2Epdf

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 

Michael H-A

Aktives Mitglied
02.07.2006
332
0
#5
Das "übliche Verdrahtungsdiagramm" sieht ja schon mal sehr simpel aus :)

Aber das Teil kostet ja ein Vermögen!

Gibt es dazu auch Alternativen?
Oder gibt es für sowas "Gebrauchtmärkte"?

Gruß,
Michael

 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.393
52
Filderstadt
www.elweb.info
#6
Hallo Michael,
wenn es bessere Getriebe gibt, wäre das angebracht diese einzusetzen. Schaue Dir mal die Drehmomentkurve vom Motor an. Das Drehmoment kannst Du über den Ankerstrom (nicht Batteriestrom) begrenzen, als den Strombegrenzer des Curtis.
Die Drehzahl bekommt man nur durch einen Drehzahlfühler abgeregelt, z.B. mit Sensor am Lüfterflügel oder Kupplungsscheibe.

Einen Gebrauchtmarkt gibts schon für Steller. Frag halt mal die üblichen Verdächtigen, die mit gebrauchten Fahrzeugen handeln, oder was in der Garage haben...

Sonnige Grüße
Ralf
 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
0
#7
Hallo Michael,
alternativ hätte ich noch eine alte Pinguin Thyristor Steuerung in der Garage liegen, die kann 84 V ca. 200 A , ohne Dokumentation , recu defekt. Gegen Abholung - ich kann sie aber nicht wirklich empfehlen.
Ich habe mal einen alten VW Bus ( Baujahr 1970 ?) von 50 auf 70 PS getunt, damals hat der TÜV auf einem "verstärkten Getriebe" bestanden- die gingen dann wohl bis ca 120 PS und sollten den Drehmoment eines Elektromotors wohl aushalten, die passen sicher auch in den Käfer!

Viel Spaß beim Basteln!

Karl
 

Reinhold Schebler

Aktives Mitglied
17.12.2005
510
0
#8
Hallo!
Also ich würde dringend einen neuen Controller..z.b. Zapi H2/400 empfehlen...
Der kann Reku..ist Digital einstellbar...und kann auch die Motordrehzahlbegrenzung übernehmen...
Wenn man über die Autobahn brettern will..dann MUSS es sicher funktionieren...
Stell Dir blos mal vor...Du bleibst liegen und musst abgeschleppt werden...

Übersetzung; das ist gar net so schwierig!
normalerweise passt der 2.Gang...
Also NUR der 2. Gang!
Der Motor muss so beschaltet werden dass er auch umgepolt (Rückwärts) läuft
Dann ist kein mechanisches Schaltgetriebe mehr erforderlich...
ein Controller mit Reku hat automatisch diese Umpolungsschütze!
Was sollen den für Batteien rein?(Platz/ Gewicht/ Reichweite/ Lebensdauer?)
Tschau
Reinhold
 

Michael H-A

Aktives Mitglied
02.07.2006
332
0
#9
Hi,

wo bekomme ich denn einen Zapi H2/400 her und was kostet mich dieser?
Bisher habe ich geplant die Gänge (also das gesamte Getriebe, Kupplung etc) so zu belassen und "einfach" den Motor an die Welle zu setzen, wo früher der Benziner gesessen hat.

Später wärend der Fahrt werde ich sicher nicht viel schalten und nur in einem Gang fahren, aber das war meine Planung.

Rekupation möchte ich auf jeden Fall nutzen. Das hatte mein letzter Elektroflitzer auch und das gefiehl mir sehr gut :)

Als Batterie habe ich bisher zwei Varianten angedacht.
Einmal die günstigere Blei-Vlies-Lösung mit 14 leider großen und schweren Batterien, oder Saft STM.
Das muß ich davon abhängig machen, was nachher noch in meinem Budget ist.

Gruß, Michael

 

Reinhold Schebler

Aktives Mitglied
17.12.2005
510
0
#10
Hallo Michael!
Also der Controller... der liegt bei mir im Regal...auf dem Manual...
Neben den dazugehörenden Richtungsschützen und dem Programiergerät...
Am liebsten wäre ich beim Einbau dabei...
Oder zumindestesn beim Paramtrieren...
WOHER kommst Du?
Tschau
Reinhold
 

Anmelden

Neue Themen