Mal ein etwas anderes City EL


Karlo

Neues Mitglied
14.08.2018
17
Mein neues City EL für den Sommer (Faltdach in Vorbereitung)
Details:
Original Unterschale, Oberteil Alu
Antrieb:
Differential Hinterachse mit 5 Kw Brushless Motor (Goldenmotor) über Zahnriemen
Kelly Controller 370Ah,
Akkus:
16 Lithium Zellen 100 Ah, von Innopower, BMS von EMUS
Fahrleistung knapp 80 km/h, Reichweite 70 - 80 km
Schwachpunkt: Bremsen, dank guter Rekupation etwas gemildert.
 

Anhänge

  • Like
Wertungen: planetplasma

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.567
Hallo Carlo ! sieht aus wie ein echt heißer Renner !
man fühlt sich an Silberpfeil und Autodrom erinnert .

Wie ist das Differential gelöst ? Darfst Du damit auf die Straße ? Hat alles schon eine zeitlag gehalten im Sinne von Nachhaltigkeit ?
 

Karlo

Neues Mitglied
14.08.2018
17
Hallo Christian, ein Differential am City EL ist nicht ganz so einfach, die Achse müsste eigentlich mit Differential in einem stabilen Gehäuse laufen wie bei den alten PW mit Starachse. Meine Achse ist ein Art Umlaufrädergetriebe und kein herkömmliches mit Tellerrädern, das Teil hat einen Durmesser von etwa 10 cm und eine Länge von 20 cm, das gibt dem ganzen mehr Stabilität, auch ist die Achse stabiler.
Auf den Fotos, leider nicht gut sichtbar, ist das rote Teil das Differential.
Eine Zulassung habe ich dafür bekommen, weil ich ein original Unterbau mit Typenschild verwendet habe.
Ich habe es jetzt 1Jahr fahre aber nur etwas im Sommer habe noch einige andere E-Mobile.
 

Anhänge

Christian s

Bekanntes Mitglied
28.10.2006
2.567
Das Differential sieht ja platzsparend genug aus wenns auch hält und funktioniert ! Das innenleben kennen wir ja nicht.
Optisch sieht das ganze recht gut aus als Spaßmobil halt . gefällt mir eigentlich besser als das original Cabrio . Ich würde des ganze Spider El nennen
 

gorill

Neues Mitglied
05.04.2019
11
Das Diffential würde mich interessieren. Wo hast Du das gefunden / gekauft?
Also 80km/h finde ich mit dieser "Hutschachtel" schon grenzwertig und ich wünsche Dir allseits leere Strassen und viel Glück wenn Du mal in eine "brenzlige"Situation kommst....mir reichen meine 68km/h (mit GPS gemessen) völlig aus....schneller möchte ich mit dem Teil gar nicht sein.
Übrigens: Die original City-EL-Reifen haben eine Geschwindigkeitsbegrenzung von max. 70km/h...warum wohl?:rolleyes:

Allerseits gute Fahrt wünscht

Conrad
 

laase

Aktives Mitglied
08.10.2009
995
Hallo Karlo,
heiße Kiste!
Deinen TÜVer will ich auch haben! ;-)
Mach bloß keine Lenkmanöver bei 80 km/h, bei mir kann ich schon mit 45 ein "Beinchen heben". Wäre ich dabei noch schneller, gäbs mit Sicherheit eine Rolle.
 
  • Like
Wertungen: Horst Hobbie

weiss

Administrator
15.01.2004
1.987
hallo karlo :cool:
Hallo Christian, ein Differential am City EL ist nicht ganz so einfach, die Achse müsste eigentlich mit Differential in einem stabilen Gehäuse laufen wie bei den alten PW mit Starachse. Meine Achse ist ein Art Umlaufrädergetriebe und kein herkömmliches mit Tellerrädern, das Teil hat einen Durmesser von etwa 10 cm und eine Länge von 20 cm, das gibt dem ganzen mehr Stabilität, auch ist die Achse stabiler.
Auf den Fotos, leider nicht gut sichtbar, ist das rote Teil das Differential.
Eine Zulassung habe ich dafür bekommen, weil ich ein original Unterbau mit Typenschild verwendet habe.
Ich habe es jetzt 1Jahr fahre aber nur etwas im Sommer habe noch einige andere E-Mobile.
gibts von deinem "differenzial" eine aufbauzeichnung o.ä.?

euer werner ad
 

Karlo

Neues Mitglied
14.08.2018
17
Das Diffential würde mich interessieren. Wo hast Du das gefunden / gekauft?
Also 80km/h finde ich mit dieser "Hutschachtel" schon grenzwertig und ich wünsche Dir allseits leere Strassen und viel Glück wenn Du mal in eine "brenzlige"Situation kommst....mir reichen meine 68km/h (mit GPS gemessen) völlig aus....schneller möchte ich mit dem Teil gar nicht sein.
Übrigens: Die original City-EL-Reifen haben eine Geschwindigkeitsbegrenzung von max. 70km/h...warum wohl?:rolleyes:

Allerseits gute Fahrt wünscht

Conrad
 

Karlo

Neues Mitglied
14.08.2018
17
Die Achse ist Marke Eigenbau, die Reifen sind grösser (TWIKE) passen auch, wobei die Höchstgeschwindigkeit kurzfristig auf einer sehr guten Strasse möglich ist, in der Regel fahre ich nur Kurzstrecken so um die 60km/h,
habe noch 6 andere E-Fahrzeuge mit denen ich mich austoben kann..
 

pavlik1

Mitglied
11.12.2018
161
photos.app.goo.gl
Hallo Karlo

Schön, dass Sie etwas über Ihr Projekt geschrieben haben. Ich würde Sie gerne besuchen und Ihre Änderungen aus erster Hand sehen, wenn das Wetter wärmer ist.

Kannst du mehr Bilder teilen?

Wie viel in Wh / km verbrauchen Sie mit dem goldenen Motor?
Schöne Grüße
Pavlik
 

angloswiss

Mitglied
27.02.2009
142
Hallo Karlo
Schönes Projekt! Und wer Lust hat, sowas auch auszuprobieren ohne die eigene Haube zu gebrauchen, dem hätte ich eine Ex Cabriohaube von einem Umfaller. Untendurch alles ok. Ideal für so ein Speedster Projekt.
Würde mich selber reizen aber ich gebe mein El und Teile ab, da ich auf ein Twike wechsle.
Standort Basel.
Gruß Edi
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren