Lebensdauer Batterien !!


Claus

Neues Mitglied
11.11.2015
0
0
#1
Hier einige Angaben über die Lebensdauer von Batterien.
Die Angaben stehen auf der CityCom Homepage.

Lebensdauer Batterien:

Deta 100Ah/Standard Motor
ca. 7 Tsd. km

SSB Vlies/Standard Motor
ca. 8 Tsd. km

SSB Vlies/FactFour
10 .. 15 Tsd. km

Champion Vlies/Standard Motor
über 10 Tsd. km

Champion FactFour
15 .. 25 Tsd. km

Saft NC FactFour
über 100 Tsd. km

Lebensdauer ??? Da muß ich was falsch machen !

Grüße
Claus
 
A

andre prellwitz

Guest
#2
ja ja,die lebensdauer ist schon so ne sache.ich hatte aus geldmangel mal billige starterbatterien eingebaut,die haben gerade mal 1500km(3stück für 135euro) gehalten,und wer kann sich schon nc akkus leisten.
 
J

Jürgen Gaber

Guest
#3
Lebensdauer der Batterien. Darüber wird immer wieder diskutiert ,habe auch schon einiges darüber geschrieben . Warscheinlich glauben einige nicht was von mir oder von Jürgen Plower geschrieben wird . Hohe Kapazietäten benutzen , Spannungsspitzen vermeiden , Batterien Heizen , fahre meine Batterien seit ca.11.2002 bin der Meinung die 16000 km sollten möglich sein . Habe auch 180 AH.
 
R

Roland Reichel

Guest
#4
Danke Jürgen,
also danke an Jürgen Gaber und an Jürgen Plowa, dass sie zeigen, dass es geht mit den Batterien und der Lebensdauer.
Wo aber liegt das Geheimnis?
Ich denke, es ist genug darüber geschrieben worden:
Belastung moderat halten im Verhältnis zur Größe der Akkus. Also C1 ist das höchste der Gefühle. D.h. dann, dass ein 100 Ah Akku max. mit 100 A belastet werden soll, möglichst wenig darüber.
Bei 180 Ah und 120 A Strombegrenzung halten die Dinger natürlich länger.
Außerdem hilft die vielbeschworene Hochstromladung natürlich.

Gruss, Roland, bsm
 
I

Ina Nikol

Guest
#5
Hallo!

"Hohe Kapazitäten benutzen, Spannungsspitzen vermeiden" - das sagt mir überzeugter Nicht-Elektrikerin leider gar nix - echt. Obwohl ich ganz begeistert mit dem El durch die Gegend düse.

Was muß ich in meinem alltäglichen Fahrverhalten beachten, um auf solche Art batterieschonend zu fahren? Nicht "volle Pulle", sondern langsam an- und bergauffahren? Oder hat das damit gar nichts zu tun?!?

Vielleicht gibt´s hier noch einen "Nachschlag" für Leute, die wirklich bloß sehen, ob noch viele grüne Punkte auf der Anzeige sind oder ob es nur noch zwei oder gar ein oranger ist...

So einen Strombegrenzer habe ich inzwischen eingebaut bekommen (weil ich immer urplötzlich irgendwo liegengeblieben bin und das Heimkommen dann so mühsam ist - jetzt merk´ ich, wann es höchste Zeit ist heimzufahren). Hilft das auch?

Danke, Ade, Ina
 
12.04.2006
108
0
#6
Hoi Jürgen

Du schreibst:

"Habe auch 180 AH. "

Um welche Batterien handelt es sich ?
Bei welchem Strom sind die 180 Ah gemessen?
Haben diese Batterien im normalem Mini-EL Batterie-Kasten Platz??

Danke für Deine Infos

Gruss aus der Schweiz

Max
 
J

Jürgen Gaber

Guest
#7
Hallo miteinander . Also ich fahre 6 Batterien zu 2 Stränge gekoppelt.Die Batterien haben eine Leißtung 12 V 95 AH C 20 oder 75 AH C5.Die Batterien werden zu je 2 übereinander im Batteriekasten gestellt.Dadurch muß eine neue Batterieabdeckung gemacht werden. ( Spannungsspitzen ) den Strombegrenzer auf 100 A stellen, beim anfahren ist kein unterschied zu spüren da die Spannungslage bei so einer hohen Kapazität sehr gut ist . Z.B. Deta 100 beim anfahren mit 120 A etwa 34 V =4080 W . Bei den Stater Batterien 100 A und 37 V=3700 W. Und ganz wichtig Batterieheizung Folienheizung von Conrad .
 
B

Bernd Geistert

Guest
#8
Hallo,

und wie schwer sind die 6 Akkus? 150 kg? Um am Berg die gleichen
Beschleunigungsreserven zu behalten, müsste man wegen dem 15% Übergewicht den Strombegrenzer auf 140A einstellen, wofür die Mechanik aber nicht ausgelegt ist.

Grüße
Bernd
 
J

Jürgen Gaber

Guest
#9
Gewicht der Batteri 20.2 kg X 6 = 121.2 . Also 1.2 Kg mehr als die großen Detas.
Aber das wichtige ist doch der Preis , wenn du ein Angebot im Baumarkt hast , zahlst du für eine Batterie etwa 50 € wenn du gut handelst. Das sind schlappe 300 € .Dann kannst du jedes Jahr frische Batterien nach der kälteperiode einbauen.
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge