langfristige Kaufentscheidung

M

Markus

Guest
#1
Hallo E-Autofans

Ich habe mich gerade in das Thema "kalte Fusion" eingelesen, und bin erstmal schockiert über die extreme Dummheit oder aber unglaubliche Korruptheit vieler Politiker und Wissenschaftler.

Laut den Links der Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Kalte_Fusion
ist es eigentlich nur noch eine Frage der Zeit, ob und wann elektrische Energie im Überfluss lokal verfügbar ist.

Klar, wird es noch einige Zeit dauern, bis all die von der Ölindustrie gekauften Politiker und Wissenschaftler (das unterstelle ich jetzt mal) ausgebootet werden, aber langfristig ist doch dann ein Elektroauto sinnvoller als irgendeine Hybridlösung, die doch wieder auf fossilen Rohstoffen basierende Energie erzeugt, oder?

Wenn jeder Haushalt in der lage ist seine eigene saubere Energie zu produzieren, wieso dann Hybrid, Gas, oder Brennstoffzellenautos?

Sind vielleicht die derzeit verwendeten Akkus giftig?

Gruß
Markus
 
K

Karl-Heinz J. aus Ahlen

Guest
#2
Giftig? Nee, Nickel, Cadmium und andere Schwermtalle essen wir doch seit Jahren schon mit.