Ladeprobleme Citroen Saxo


M

Markus Lelonek

Guest
#1
Ich habe seit gestern ein Problem mit meinem Saxo. Hab ihn wie immer leergefahren und wollte ihn an die Steckdose hängen. Als ich das tat machte das auto keinen Muks. Lediglich ein Relais schaltet 2 mal. Ich schätze es schaltet das ladegerät ein und dann wieder aus. Ansonsten tut sich gar nix ausser das die Kontrollleuchte im Cockpit für die Elektronik aufleuchtet. Ich hoffe jemand kann mir helfen. Ich weiss einfach nicht mehr weiter.

P.S. Die Hauptsicherungen habe ich schon mal für ein paar stunden entfernt.In der Hoffnung die Elektronik resettet sich. Aber das war wohl nix *heul*

In guter Hoffnung

Markus
 

EModerator

Neues Mitglied
13.04.2004
11
0
#2
Hallo Markus,

ich habe gerade mit meinem Techniker in Mainz telefoniert. Er meinte es sei schwer per Ferndiagnose festzustellen, was defekt ist. Er müßte sein Diagnosegerät an das Auto anschließen um genaueres zu sagen. Du wohnst nicht zufällig in der Nähe von Mainz ?
Gruß Ralf
 
J

Jürgen Fleischmann

Guest
#3
Hallo Ralf,

habe gerade in den Unterlagen nachgeschaut, scheint eine zu geringe Battspannung zu sein.

Wenn Du den Blechdeckel mit den 4 Schrauben entfernst, kommst Du an die Kabel ran.
An den von links 3. u. 4. Kabeln ist die Batteriespannung angelegt, dort mal messen, wenn Du unter 120V bist, fängt das Ladegerät nicht an zu laden.
Sollte das der Fall sein, musst Du irgendwie die Spannung wieder hoch kriegen, eine beheizte Garage könnte helfen.

Gruß

Jürgen
 
J

Jürgen Fleischmann

Guest
#4
Hallo,

alles zurück, habe nicht richtig gelesen, das mit der Spannung ist nur der Fall, wenn man schnellädt.

Steht am Fahrzeug die Spannung 230V~ an ? Du kannst das auch unter dem Blechdeckel messen, oder auch an der Ladeklappe an einer kleinen Leuchtdiode im Hohlraum hinter der Klappe.

Fang mal so an, mess aber trotzem mal Deine Battspannung.

Sorry wegen dem Fehler vorhin

Gruß

Jürgen
 
M

Markus Lelonek

Guest
#5
Nein, leider wohne ich nicht in der nähe von Mainz. Das ist ein ganz schönes Stück von mir entfernt. Ich messe später mal die Spannung der Batterien. Ich hab mir auch schon überlegt ob ich es nicht abschleppen und somit aufladen soll. Evtl. funktionierts dann wieder, was ich nicht glaube. Kannst du mir mal die Telefonnummer und die www adresse von dem Händler in Mainz geben?

mfg
 
M

Markus Lelonek

Guest
#6
Hi Jürgen, ich werd mal die Spannung messen. Mal sehen was rauskommt.
 

EModerator

Neues Mitglied
13.04.2004
11
0
#7
Hallo Markus,

hier die Adresse:

Autohaus Höptner
Industriestrasse 2-4
55120 MAINZ

Tel: 06131 962 - 100

Internet: http://www.autohaus-hoeptner.de

Der Mechniker, welcher sich gut mit dem Saxo Electrique auskennt heißt "Aktürk".

Gruß Ralf
 
M

Markus Lelonek

Guest
#8
Hallo,

war jetzt in der Werkstatt bei mir im die Ecke. Wir haben den Fehlerspeicher ausgelesen. Leider ging es nur einmal. Danach hing sich immer das Gerät beim auslesen des Boardcomputers auf. Die Fehler waren soweit ich sie noch im Kopf habe.

- Thermosicherung Ladegerät
- Relais Kühlmittelpunmpe, oder ähnlich (Weis nicht mehr genau)

Das komische ist nur das das relais für die Pumpe der Batteriekühlung astrein funktioniert. Auch die Pumpe geht. Weis jemand wo sich im Ladegerät eine Thermosicherung befindet?

Wir wollten den Fehlerspeicher löschen, aber leider ging das nicht mehr.

Vieleicht fällt euch was dazu ein.

P.S. Batteriespannung OK, Strom vom Netz auch OK

mfg

Markus
 
M

Markus Lelonek

Guest
#9
Hallo miteinander,

so jetzt bin ich wieder überglücklich. Leider weis ich die Ursache für das Ladeproblem nicht, jedoch lädt er wieder. Wie habe ich das Problem nun gelöst? Tja, ich dachte mir ich entferne noch ein letztes mal alle Hauptsicherungen und zusätzlich noch die Hauptsicherung für die Antriebsbatterie hinter dem vorderen oberen Batteriekasten. Zuerst habe ich die Sicherung der Antriebsbatterie (aufgrund des einsetzenden ladens der Starterbatterie) entfernt. Danach die Hauptsicherungen oben rechts in der Ecke des Saxo. Nun wartete ich ein paar Minuten. Sicherungen wieder in umgekehrter Reihe eingesetzt. Ins Auto gesetzt, den Schlüssel umgedreht. Und siehe da. KEINE ELEKTRONIKSTÖRUNG MEHR. Gleich das Ladekabel angeschlossen. UND ES GING ALLES WIEDER. GOTT SEI DANK. Und nochmal vielen Dank für eure Hilfe!

mfg

Markus
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge