Ladegerät(e)

Arndt

Neues Mitglied
24.04.2006
17
Hallo Ihr im Forum,

ich hatte mir hier in den letzten Tagen das Herz gewärmt zu meinem zur Zeit untreuen e-max.

Grundsatzfrage:
Im Lieferumfang eines e-Mobiles ist ja ein Ladegerät mit drinn, logischerweise.
Herrscht da allgemeine Zufriedenheit mit der Standardlösung des Herstellers?

Ich will darauf hinaus, was man z.T. in den einschlägigen Katalogen für hightech-Geräte findet, mit umfangreichen Erläuterungen und Optionen.

Der In-die-Steckdose-steck- und Sorglos- Werbung des Herstellers GGC traue ich nicht so recht.

Ich bin in der Lage, mir wahrscheinlich eins kaufen zu müssen. Die von GGC nehmen da 150 Euro.
Könnte es sein, daß ich mit diesem Budget auch ein ausgewiesenermaßen gutes Gerät bekomme?
48 Volt, 7 Ampere (oder auch mehr???)

Grüße
Arndt aus Dresden
 

Reinhold Schebler

Aktives Mitglied
17.12.2005
510
Hallo Arnd!
Der Lader ist schon o.k.
auch der Preis; für ein Neugerät.
Es gibt aber auch Alternativen.
Der "John" hat Lader die bringen 48V/15A;
Ich selbst bin mit dem Orginallader zufrieden; habe aber als Schnelladeoption einen Fronius Selectiva Eco 4015 (15A)
Tschau
Reinhold
 

Jens Hakken

Neues Mitglied
20.04.2006
37
Ich hab noch zwei 24 volt 5 ampere ladegeräte von sonnenschein, wie wärs damit?
Gruss
Jens Hakken

 

Hägar the Horrible

Neues Mitglied
12.05.2006
33
hallo

bin neu hier.habe bei meinem kewet von john auch ein ladegerät drin gehabt.es scheint,je mehr strom desto besser für die grossen akkus.7 ampere finde ich etwas wenig.wie lange willst du da laden?

gruss hägar
 

Arndt

Neues Mitglied
24.04.2006
17
Nee,
das ist kein Kewet, wovon ich rede, sondern ein Roller, e-max.
Dort sind eingebaut 2 mal 20 Amperstunden, in einer mir bis jetzt noch nicht völlig plausiblen parallelen Verschaltung. Aber dank des lieben Forums hier bin ich dran.
Liebe Grüße
Arndt
 

Anmelden

Neue Themen