Komponenten für große Elektrofahrzeuge

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.445
Hallo,

wer Komponenten für große Elektro- oder Hybridfahrzeug in der LKW-Klasse sucht der wird unter der folgenden URL fündig:
http://www.automation.siemens.com/ld/bahnen/html_00/elfa/elfa-02.html

Allerdings kosten diese Teile richtig Geld. Ich habe vor Jahren mal einen Preis von rund 20.000 Euro für einen Elfa Duo Inverter aufgeschnappt. Wenn man dann die anderen Komponenten alle zusammenzählt ist man schnell bei 50.000 Euro und mehr.

Sowas lohnt sich also nur wenn man sehr viele km fährt oder wenn es darum geht mit großen Fahrzeugen auch in den Umweltzonen zu fahren.

Aber das Hauptproblem ist immer noch eine bezahlbare große Batterie damit man eine Reichweite von 100+ km erzielt.Da ist man schnell weitere 50.000 Euro los.

Grüße,
Emil
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
... am besten gleich komplett kaufen:

http://www.smithelectricvehicles.com
http://www.modec.co.uk

Der Truck von Smith kostet umgerechnet ca. 90.000¤, dafür ist er aber schon zusammengebaut :rp:.

Gruß Jens

 

Eddy Hustinx

Neues Mitglied
08.03.2007
13
Hallo Emil,

Die Siemens motoren und Generatoren sind technisch sehr ausgereift und zuverlaessig. Wir bieten diese Motoren auch fuer elektrische PKWs an aber nicht mit dem ELFA-DUO Wechselrichter sondern mit den aelteren Simovert und Simotion Wechselrichtern von Siemens. In naher Zukunft werden wir die Motoren anbieten mit unserem neuen Traktionswechselrichter EVI-200. Bitte schaue dir mal unsere Webseite an: www.evisol.com

Gruss,

Eddy Hustinx
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Siemens ist viel zu teuer mit seinen Pfründen bei Stadtwerken, und darum geht es. Unverschämt, wie da zugeschlagen wird. Was der steuerzahler hergibt ... - und der gibt viel her.
Die einzig vernünftige Lösung heißt da Obus, für eine fest installierte Linie, wie in Wuppertal die 683 zwischen Gräfrath und Burg an der Wupper. Die sind inzwischen so unverschämt geworden, dass die Stadtwerke Oberleitung Oberleitung sein lassen und lieber streiken, als einen Elektromotor zu kaufen oder nur zu überholen. Da fahren jetzt Dieselbusse. Das Ganze wäre die Werbung für Siemens.
Nebenbei, Elektromotoren sind normalerweise viel billiger, als Dieselantriebe.
In Düsseldorf haben übrigens die Busse 100kW in Wuppertal 300, der Obus noch mehr. Als Hilfsmotor haben die noch ein VW-Motor-Notstromaggregat eingebaut, 30 PS.
Wenn Siemens noch weiter so macht, dann nutze ich die Oberleitung mit nem Twike, dann ist aber was los an der Wupper!

 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.445
Hallo Eddy,

das auf der Webseite hört sich sehr interessant an.

Ich war für ein Gedankenspiel tatsächlich auf der Suche nach was für einen großen Allrad-LKW LKW. Die Siemens ELFA-Duo Lösung hätte da gut gepasst. Ich habe sie früher mal bei Metricmind gesehen. Kürzlich habe ich dann mal bei Siemens gesucht und sie auch dort gefunden.

Eine andere Lösung wäre zwei EVI-200 mit je einem Siemens 1PV5138-4WS24 Motor zu verbauen.

Ist es möglich zwei EVI-200 über CAN so zu koppeln dass sie für den Bediener wie einer aussehen?

Aber es wird wohl ein Gedankenspiel bleiben da die Kosten die eine solche Umrüstung meines LKWs kosten würde in keinem Verhältnis zu den Einsparungen stehen würde. Ich müsst den Aufwand dafür wirklich als reines Hobby verbuchen oder Sponsoren finden. Letzteres wäre vielleicht möglich wenn man einen Rally- oder Truck-Trail Truck aufbauen würde.

Da es aber momentan nur ein reines Gedankenspiel ist will ich euch auch keinen weiteren Aufwand bereiten. Wenn auch die Lithium-Batteriepreise mal in Regionen kommen wo man sich 100 kWh leisten kann (aktuelles Bleibatterieniveau) dann wird es für mich vielleicht interessant.

Danke,
Emil
 

Anmelden

Neue Themen