Kewet Citi-Jet 5 - Fahrer-Kontakte

Ottmar Steffan

Neues Mitglied
05.08.2003
8
0
#1
Hallo liebe Kewet Citi-Jet 5 - Fahrer,
ich habe von Mai 1991 bis Juli 1997 einen Pinguin4E gefahren, von Oktober 1997 bis November 1999 einen City el, seit Februar 2000 fahre ich den Kewet Citi-Jet 5. Der 5er ist der Beste aus der Kewet-Serie ! Höchste Batteriekapazität und Reichweite ( ca. 40 km im Sommer), gute Motorleistung, große Räder.....fahren wie ein PKW ! Bewährte Antriebstechnik mit Spannung um 100 V ( 72 V ) und Gleichstrom-Doppelschlussmotor mit Curtis-Motorsteuerung, Batterieüberwachug mit Carcontroller und Druckeranschluss. Absolut wartungsfreie Hawker - Oldham Gelbatterien und HF-Lader. Bis jetzt 27.000 km gefahren und kein Ende in Sicht ! Das Getriebe ist konstruktionsbedingt, wie bei alen Kewets, viel zu laut !!! Ein Simmerring ist dauernd undicht ! Ich fahre jetzt mit weniger Getriebeöl. Die Handbremse friert im Winter ein ! 20 KWh auf 100 Kilometer. Infos und Service bei Elektroautohandel Berlin oder Fa. Rössle in Freiburg a.N.. Der Kewet 5 hat für mich, mit ein paar Detailänderungen, auf jeden Fal die Berechtigung eines Tages wieder gebaut zu werden. Ich freue mich auf Kontakt und Erfahrungsaustausch mit anderen Kewet- 5 - Fahrern. Ich selbst habe keinen Internetanschluss (danke sehr Ottmar für das Reinsetzen) und bin am Besten telefonisch/Fax unter 05405/4997 erreichbar. Aber auch unter dieser (Ottmars) Forumsadresse wird mir alles weitergeleitet und die anderen sind damit automatisch informiert.
Michael Lutze, Hasbergen/Gaste, bei Osnabrück 9.2.03
 
W

Willi

Guest
#2
Hallo Stefan !

Ob ich für deinen Kontakwunsch geeignet bin, weis ich nicht.
Ich habe nur einen Kewet El Jet 2. Allerdings seit 6 Jahren.

Mein Kewet hat gerade mal 5 KW und wird mit 4 12 Volt Akkus von 170 Ah betrieben.
Im Straßenverker mitfahren kann ich damit nicht.
Was die Geschindigkeit bei Überlandfahrten betrifft.
Er ist absolut zuverlässig und ich hab ihn lieben gelernt.
Seine Bescheidenheit im Energiekonsum und Komfort entsprechen meinem Wesen.
So 55 km Reichweite im Sommer ( mit Reserve ) habe ich schon.
Wenn du auf 40 km die Akkus leer fährst, must du für ein Emobil
ganz schön rasen. 20 KW brauche ich mal im Winter mit Heizung an sonsten reichen ca. 12-16 KW.
Ich lebe auf dem Landw auf der Frankenhöhe und habe immer
hügeliges Gelände.
Wenn die Ersatzteilversorgung einigermaßen gut wäre, hätte ich keine Probleme .
Mein erster Akku hat 14000km gehalten. Da war ich schon stolz.
Du schreibst von 27000. das interresiert mir näher.

Gruß Willi
 
B

Bölting Ulrich

Guest
#3
An die Intressierten. Neue Informationen zum Fehlerbild. Der Carcontroler, sitzt Vorne links neben der Lenksäule, ist defeckt. Diese Box beinhaltet auch den DC-DC Wandler. Inerhalb der Schaltung werden 72V zu 12V. Der DC-DC Wandler wird über 8V aktiviert und schaltet der Steuerung 5V zurück. Ist das nicht gegeben wird die Steuerung komplet blockiert. Dadurch stehen dann eben die nötigen Teilspannungen nicht zur Verfügung. Die Box muss zusammen mit der Platine des Amaturendisplays nach Oslo geschickt werden. so wie ich das verstanden habe wird dann die Elektronik auf Kulanz repariert. Achtung !! Wichtig !! Bei Aus- und Einbau des Controlers muss unbedingt auf das Steckerhandlig geachtet werden. Die Stecker müssen von links nach rechts gelöst und von rechts nach links wieder gesteckt werden. Beachtet man das nicht kann man den Controler gleich wieder versenden. Aber weiterhin "Viel Spass" !! Uli.