IVECO Daily 50C80E - Infos und Interessenten



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 65 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Berlin_Stromer

Neues Mitglied
19.02.2023
2
Hallo zusammen,

bin seit heute neu hier und grüße erst mal alle in die Runde... schön, dass es Euch und das Forum gibt!
Ich habe mir einen ausgemusterten DHL Iveco Daily 50c80e gekauft und suche nun Leute, die mir Ihre Erfahrungen und wertvolle Tips
geben können. Ich fange hier bei Null an und habe ebenso Null plan, aber voll Bock!
Der lokale Iveco Dealer hier in Potsdam hat mich leider enttäuscht... über ihn bekomme ich kein Reparatur- oder Werkstatthandbuch.
Vielleicht hat ja jemand von Euch ein solches? Bin wie gesagt für jede Unterstützung dankbar...
Auch zum Thema Zebra-Batterien und wie man die auflädt wäre ich für Infos dankbar... den Marechal-Stecker am Iveco habe ich schon
mal auf CEE umgebaut, aber da tut sich nicht viel... :-(

Danke und VG
 

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.015
Heidenrod
Such hier im Forum mal nach 'Zebra'. Die waren in anderen Autos auch verbaut (Citroen Berlingo und Think City). da gibt es schon einige Infos über diese etwas eigensinnige Batterietechnik.

Das wichtigste: Die Zebra-Batterie steht aus Gründen der termischen Isolation unter Vakuum, weil sie eine hohe Eigentemperatur zur Funktion benötigt. Diese wird durch eine Heizung erreicht - wenn beim Einstecken des Ladegeräts die Ladung nicht gleich beginnt, ist das normal, wenn das Auto lange gestanden hat ist die Batterie kalt und muss erst aufgeheizt werden. Also ruhig mal einige Stunden stehen lassen!

Ansonsten wie gesagt die Suche mal abgrasen. Viel Erfolg!

Gruß,

Werner
 

Berlin_Stromer

Neues Mitglied
19.02.2023
2
Hallo Werner,
danke schon mal für den Input. Tatsächlich habe ich sehr großen Respekt vor der Batterietechnik und habe hier auch schon von "explodierenden" Zebras gelesen, was meinen Mut nicht gerade förderte... und daher habe ich mich das mit dem stundenlangen warten tatsächlich noch nicht getraut. Die Batterie ist natürlich absolut leer und bei den aktuellen Temperaturen auch sehr kalt... wie lange würde es denn ca. dauern, bis die Lade-Ziel-Temperatur erreicht ist und der Ladevorgang beginnt?
VG
 

Werni

Bekanntes Mitglied
19.02.2019
2.015
Heidenrod
Hmm,

da ist eine weitere Eigenart der Zebras: Sie muss nicht leer sein, wenn sie kalt ist. Man kann es eher so beschreiben, dass bei Abkühlung der aktuelle Ladezustand 'eingefroren' wird, und nach Neuerwärmung dann auch abgerufen werden kann. Aus diesem Grund waren diese Batterien auch im militärischem Bereich mal recht beliebt, weil sie abgekühlt auch lange Lagerfähig sind...

Gruß,

Werner
 

Anmelden

Neue Themen