Infos für Neuling


D

Dieter Seeliger

Guest
Hallo Sigi,
schön, wieder einen neuen Interessenten hier zu treffen.
Deine Anforderungen sind, denke ich nicht allzu leicht mit einem standard City El zu erfüllen.
Ich würde zu folgender Ausstattung raten:

SAFT 48 V NiCd Akkus,
geänderter PWM Steller
Scheibenläufermotor
geändertes Ladegerät für NC mit minimal 50A Ladestrom
Kettenantrieb des EL mit geänderter Übersetzung.

Das alles wird nicht gerade billig, wobei ich nicht weiss, ob bei den 80 Km/h nicht auch noch die Bremsen geändert werden müssen.
Das kann Dir aber bestimmt jemand anderes sagen.

Gruss Dieter Seeliger
 
K

Karl

Guest
Hallo Dieter,
ich stimme Dir zu und würde für diesen Zweck einen
Venturi empfehlen!
www.venturi.fr

sonnenelektrische Grüße
Karl
 
D

Dieter Seeliger

Guest
Hallo Karl,
ist dass nicht etwas mit Kanonen auf die "beliebten" Singvögel ???

Dieter Seeliger
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.069
Karl schrieb:

Hallo Dieter,
ich stimme Dir zu und würde für diesen Zweck einen
Venturi empfehlen!
www.venturi.fr
Hallo Karl,

hast du als Solarmillionär deinen Venturi schon vorbestellt :rp: ?
Aber für einen Neueinsteiger wäre ein gebrauchtes Twike vielleicht besser geeignet.

@sigi_ru: Ist die Fahrstrecke eben, oder eher hügelig bis gebirgig? Nachlademöglichkeit am Arbeitsplatz?
Müssen es unbedingt 80 km/h sein? Im Berufsverkehrsstau nutzen die sowieso nichts...

Gruß Jens
 

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Das Twike ist aber billiger und schafft 80. Vor allem, wenn man mittritt, darf es sogar auf die Autobahn..
Also, Tempo 40 ist schon ein ganz schön, wenn man auch im Winter ankommen möchte.
 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
Das Twike ist billiger? Seit wann? In unserer Preisliste steht immer noch 17.160 € als Grundpreis (inkl. Minimal-Batterieausstattung).
Es hat 85 km/h Höchstgeschwindigkeit, die aber nicht vom Mittreten abhängt! Der Motor ist aus Sicherheitsgründen auf 85 km/h gedrosselt.

50 km Reichweite bei 80 km/h im CityEl ist utopisch und nur mit großem finanziellen Aufwand zu erreichen. Die Geschwindigkeit ist von der Sicherheit her nicht zu verantworten. Das Fahrzeug wurde ursprünglich für 40 km/h Höchstgeschwindigkeit konstruiert. Die 62 km/h-Version ist schon die schnellere Ausgabe des CityEl. Wem das nicht ausreicht, der wird mit einem El nie glücklich.

Sonnige Grüße,

Vera Kürten
Kürten GmbH
 
H

Herby

Guest
Hallo Vera Da muß ich Dir zustimmen!!!! Im Prinzip !! Ja !!! Aber es gibt Ausnahmen !! So wie mich, Wenns mich juckt fahr ich mit meinem EL 100 kmh !!!!! Kein Scherz!!! Ist aber nur eingefleischten Fahrern zu empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Ein Anfänger würde in der ersten Kurve den doppelten Salto machen!!Rüste mein EL in nächster Zeit hinten mit 2 Scheibenbremsen aus!!!!!!!!!!!!! und Kettenantrieb!!!!! Grüße herby der Schubifahrer!! :D :D :hot: :cool:
 

sigi_ru

Neues Mitglied
27.04.2005
1
Hallo Zusammen

Vielen Dank für Eure Antworten, die Resonanz ist ja Klasse.

Der Venturi ist natürlich eine tolle Alternative, nur ein wenig zu teuer.

So wie es scheint schieße ich mit meinen Vorstellungen etwas übers Ziel hinaus.
Folgendes möchte ich noch ergänzen.

Die 80 kmh sollten erreichbar sein, damit habe ich nicht gemeint das ich die 25km so schnell fahren möchte. Ich habe einige Ortsdurchfahrten, keine Ampeln, kein Verkehr, also kein Stau.

Der Charakter der Strecke ist leicht hügelig ohne besondere Steigungen.

Bis dann, Sigi
 
W

wotan

Guest
Hallo an die EL-Schumis
Die Erfahrung von Herby kann ich eigentlich bestätigen. Nach längerer Mini-Fahrpause war ich anfangs etwas unsicher, zumal sich während der vorherigen, etwas zurückliegenden "Erfahrungen" etwas mehr als übliches Lenkspiel etabliert hatte.Die anfängliche Unsicherheit verschwand und wurde in kontrolliertes "Porschetreiben" verlagert. Hochkonzentriert kann man auch mit Lenkungsspiel schnell fahren. (ich hatte mal als max. 128km/h auf dem Tacho stehen). Das musste ich dann doch als Fake sehen. ~100Km/h war allerdings nach dem normalen Herabstürzen von der Haar normal.Kurven müssen unbedingt mit dem nötigen Respekt angebremst werden. Wenn man nicht korrigieren muss, spielt das Lenkungsspiel keine Rolle.Dieser Beitrag kann Verletzungen zur Folge haben und ist kein Freibrief für Raser.
wotan
 
P

Peter Jürgens

Guest
Hallo.

Ich möchte zum Thema Vmax - Fahrzeit etwas anmerken.
Der Vergleich zwischen den Fahrzeiten PKW/mini-El brachte bei meiner "Hausstrecke" gerade einmal 9 Min.

PKW = 13Km mit 7Km Autobahn und 120 Km/h max.= 12 Minuten
mini-El = 13Km Landstraße mit 6 Ortsdurchfahrten und 50 Km/h = 21 Minuten

Ein cityel mit 48 V 63 Km/h würde die Fahrzeit auf etwa 18 Minuten verkürzen.
Es gäbe über Land eine kürzere Variante, dafür aber mit Kopfsteinpflaster und schlechtem Asphalt (zum wecken ganz gut, zum fahren nicht).

In Deinem Fall müßtest Du mit 15 Minuten längerer Fahrzeit rechnen.

Der Mehraufwand von 2 mal 15 Minuten pro Tag, um die Umwelt und das Geldsäckel zu entlasten, ist doch wohl erträglich ;)

Peter
 

Uwe Jahnel

Neues Mitglied
19.11.2007
4
Guten Morgen,

bin zwar auch noch El Neuling, kann aber folgendes Beitragen.
Wenn du dir nicht sicher bist, ich habe mir einen gebrauchten City el zugelegt.
Um erst einmal zu Testen ob ich mit dem City el für meinen täglichen Bedarf zufrieden bin.
Zum Testen für deinen Geldbeutel und natürlich für den alltäglichen Gebrauch (Wichtig für deinen !!!) solltest du folgende Kriterien erst einmal klären.
Zwischenladmöglichkeit erhöht die Batterielebensdauer, welche Akkus (Geldfrage), welcher Lader (Geldfrage).
Alles andere sind meiner Meinung nach Kleinigkeiten.
Zu meiner Fahrstrecke kann ich folgendes beitragen. 2x33KM mit Zwischenladung.
Benötige allerdings lediglich 5-7 Minuten länger als mit dem Verbrenner. Die Strecke ist je zur Hälfte Stadt und Überland (gehöre nicht zu den Schleichern, ca. 100 KM/h im Schnitt Überland mit dem Verbrenner).
Strecke enthält 3 Steigungen von 200-500 Metern.
Zu deiner Geschwindigkeit von 80 KM/h bin ich der Meinung, dass bei Überlandfahrten gefährliche Situationen entstehen können, wenn Lkws dich Überholen möchten. Bei meinem el, Geschwindigkeit von ca. 60 KM/h ist der Überholvorgang für Lkws noch problemlos bei 80 hätte ich bedenken. Es würde ja ein längerer Überholvorgang stattfinden,
Fahre derzeit mit dem Kettensatz der Firma Kürten (63 KM/h Version), Effekta 120 AH Batterien. Ladung erfolgt über normalen Trafolader. Batterien werden monatlich nach dem Entladeschema von Herrn Kürten/Eichner gewartet (Info „Solarmobil Mitteilungen Nr. 55/56“ Kapitel „Das Kugelhaufenmodell“).
Hoffe du wirst ein zufriedener City EL Fahrer, ich bin es auf jeden Fall bisher. Genaueres kann ich dir erst sagen, wenn ich den 1. Winter durchfahren habe.
Fragen an die Turbo el Fahrer.
-Welche Strecken (Reichweite bei 100 KM/h max.!!!)müsst ihr eigentlich zurücklegen
-Wie viele KM halten eure Batterien

Gruß
Uwe
Aus dem fränkischen Seenland
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock 😩

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Diese Meldung wird nicht angezeigt wenn du angemeldet bist.
Du kannst dich hier registrieren

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!
Ignorieren