HF Lader von City Com

  • Themenstarter Johannes Henkens
  • Datum Start
J

Johannes Henkens

Guest
Hallo Ihr El Fahrer
wer kennt vielleicht schon den neuen HF Lader von City com und was haltet Ihr davon.
Gruß Johannes
 

ypqvlreba

Neues Mitglied
14.08.2013
26
ich sollte ihn schon kennen :) :) hab ihn aber immer noch nicht :-( :-(
euer el-flitzer weiss :D
 
W

Werner Weiß

Guest
würde mich auch interessieren!!!
euer el- flitzer weiss :D
 

Georg Schumacher

Neues Mitglied
04.03.2006
4
Hallo,

ich finde den Lader ziemlich gut, wenn er das macht was er soll. Er ist kompakt, temperaturkompensiert und programmierbar, hat 10 Kennlinien serienmäßig. Ein Fortschritt gegen den betagten Trafolader.
Das war die gute Nachricht!

Jetzt die schlechte:
Von den drei von uns eingesetzten HF-Ladern ist gestern einer abgebrannt (nach 2 Wochen Betrieb), einer ist ausgefallen mit Kurzschluß auf der Netzsicherung (nach 3 Wochen) und einer läuft ohne Probleme (seit 4 Wochen).
Ich denke an der Erprobung beim Kunden ist was dran.
Der Karl nimmts wie immer ganz gelassen: "eigentlich laufen die Lader problemlos", so der O-Ton.

Gruß Schorsch

www.solar-mobil.de
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
Kannste vergessen ist eine blöde Verallgemeinerung, ich kenne auch laufende Lader.
 
P

Peter Reutegger

Guest
Hallo Ellistis

Das Ganze liegt irgenwo dazwischen.

Es ist sicher richtig, dass der Kunde immer mehr als Tester benutzt wird. Nur Entwicklungen kosten im Voraus viel Geld. Firmen, die nicht riesige liquide Mittel haben, müssen irgend wann mal wieder Geld herein bekommen. Das heisst ein Produkt wird verkauft, wenn man "glaubt" es funktioniere. Es ist heute in der Industrie nicht mehr möglich eine grössere Anzahl von Stücken, über einen längeren Zeitraum, einem "Test bis zur Zerstörung" auszusetzen. Zuminst nicht in kleinen und mittleren Betrieben. Vor allem weniger bekannte Firmen müssen das Produkt oft sehr früh auf den Markt bringen, um überhaupt zu überleben. Die meisten Konsumenten sind jedoch schlicht nicht bereit, oder in der Lage, den Preis für ausgereifte Produkte zu bezahlen.

Dazu kommt noch, dass viele moderne Konsumenten immer das "Neuste" haben wollen. Produkte von gestern sind nichts wert, alles neue ist besser. Das sagen uns ja die Werber ! Und hier schliesst sich nun der Kreis. Am Produkt von "gestern" weiss man was man hat. Es hat sich bewährt, auch wenn es nicht die neusten Features besitzt.

An diese Tatsachen habe ich mich als Konsument schon lange gewöhnt. Oft werde ich deswegen auch mitleibig belächelt. Die gleichen Leute kommen aber dann zu mir, um sich eines meiner 25 jährigen Hatzet oder Bosch Werkzeuge auszuleihen, weil Ihr "High-Tech-Gerät" aus dem Supermarkt den Geist aufgegeben hat.

Ich bin in der glücklichen Lage, als Händler, höchstwertige Produckte, von erfahrenen Herstellern, anbieten zu können, die oft nach Jahren an die Kinder weiter gegeben werden. Ich habe eine sehr treue Kundschaft, die aber bereit ist, dafür das nötige Geld zu bezahlen. Klar, auch da wechseln die Modelle, aber es kann auf etwas Gutem aufgebaut werden. Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Sie ist nur durch "modernes Management" und marketinggläubige Menschen auszurotten.

Und dies noch zum Schluss.
Warum ein Ladegerät bei einem "Fahrzeug-Hersteller" kaufen, wenn es doch "Ladegeräte-Hersteller" gibt, die ihr Metier von Grund auf gelernt haben.

Ich habe mit meinem Fronius jedenfalls keine Probleme.

Liebe Grüsse
Peter
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.679
Filderstadt
www.elweb.info
Hallo zusammen,
der Entwickler des Ladegerätes, arbeitet mit seiner Firma auch sonst für die Autoindustrie und hat z.B. auch die dynamische Strombegrenzung entwickelt, insofern erstaunen mich die Probleme etwas.
Grüße
Ralf
 
W

Werner Weiß

Guest
hallo ihr da! :)
ich hab dazu nur noch eine frage: "wer hat nun ein neues city-com ladegerät und wer hat probleme damit?"
euer el- flitzer weiss :D
 
M

Martin

Guest
Ups, da bin ich ja auf eine Mine getreten mit "kannste vergessen".

Was ich damit meinte, erst warte ich 1 Jahr bis ich das Ding endlich bekomme, zahle einen haufen Geld dafür und dann wars nach einem Monat defekt. War zwar es nur der Temp.Sensor warum das Ladegerät nicht ging aber trotzdem.

Der Entwicker mag ja da was tolles gebaut haben, nur testen tuts der Kunde.
Ich habe wieder mein altes Zivan Ladegerät ins el eingebaut. Das hat mich seit Jahren noch nie im Stich gelassen.

Ich empfehle allen die Nachrüsten wollen noch zu warten bis alle Macken entdeckt worden sind. Dann ists bestimmt nicht schlecht.
Wer sich ein neues City-el kauft, der sollte sich aber den neuen HF-Lader gleich einbauen lassen, denn der ist immer noch besser wie der tonnenschwere Trafo.

Gruß Martin
 
J

Johannes Henkens

Guest
Danke für Eure Informationen ich denke mit dem Lader von City Com werde ich mich nicht anfreunden können.Gibt es vieleicht jemanden der einen Zivan lader für 36 V und 48 V verkaufen möchte Gruß Johannes
 

Anmelden

Neue Themen