Hallo zusammen von einem (hoffentlich) bald Tazzari Zero Eigner


lazyfruit

Neues Mitglied
03.09.2020
2
Hallo zusammen,

wollte mich mal eben vorstellen.

Auf der Suche nach einem kleinen, handlichen Begleitfahrzeug zu meinem Wohnmobil, bin ich zuerst auf den Renault Twizzy und schlußendlich auf den
Tazzari Zero gestoßen. (Kriterium: Auf kleinem Transportanhänger max. 750KG mit Hänger, das geht gerade so mit dem Zero)

Der Twizy war mal mein Favorit, aber schlußendlich mit Batterie zu teuer. Der blöde "Zwangsmietvertrag" für die Batterie sowie die sehr
eingeschränkte Schlechtwetter Tauglichkeit waren ein weiteres Ausschlußkriterium.

Nun könnte ich zu einem vernünftigen Preis (unter 4.000 €) an einen Zero mit 50.000km, neuem TÜV, neuen Bremsen und einer (lt. Vorbesitzer) realistischen
Reichweite von noch 90km gelangen. Wäre für meinen Anwendungsfall perfekt.

Hoffe daher auf ein wenig Meinungsaustausch, die Tazzari Yahoo Gruppe funktioniert irgendwie nicht mehr richtig.

Danke,
Gruss Philipp
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.937
Hallo die Kapazitätsanzeige vom Tazzi taugt nichts wenn die auf Reserve geht sind noch 40 % drinnen.wenn er mit dieser 90 km schafft dann gehen mit einer genauen 110 km. Ersatzteile sind recht teuer.

Erste Anschaffung vernünftiges BMS mit genauer Kapazitätsanzeige solltes also noch mal ca 800 Euro drauf rechnen dann halten die Zellen auch länger.

Und Achtung Heckschleuder nichts für Leute die ABS und ESP nicht zurecht kommen
 
  • Like
Wertungen: lazyfruit

lazyfruit

Neues Mitglied
03.09.2020
2
Hallo R.M,

ja, hatte bei dir auch gesehen, dass du ein solches Geschoss fährst und ein eigenes BMS sowie andere Bremsen verbaut hast. Ich beschäftige mich beruflich u.A. mit der "Autarkie" von Wohnmobilen. Daher kenne ich mit zumindest im 12V Bereich mit Winston Zellen und entsprechendem BMS aus. Auch bin ich durchaus ein engagierter Schrauber und denke von daher würde ich wohl mit dem Zero klar kommen.

Kannst du mir vielleicht verraten, wo ich dieses BMS bekomme und was es kostet ? Einbau bekomme ich wohl hin. Weiterhin würden mich die Fiat / Seat Marbella Bremsen interessieren.

Ansonsten... Heckschleuder ist kein Thema, hab' jahrelang BMW gefahren, auch leistungsstarke und das zu Zeiten wo die noch kein ESP hatten. Denke ich komme wohl damit zurecht.

Und schlußendlich soll mir das Teil ja lediglich als "Beiboot" zu meinem Wohnmobil dienen. Realistisch werde ich ihn wohl nicht mehr als 2.000 bis 3.000 Kilometer im Jahr bewegen.

Gruss Philipp
 
Zuletzt bearbeitet:

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
9.937
Also ich hab das von Boostech verbaut zu den Bremsen die sind teuer weil die Wellenstummel dort angeschweist sind und das Material nicht gehärtet ist wie das mit komplett anderen Bremsen geht weis ich nicht aber für andere Bremsscheiben braucht man neue Halter für die Bremszangen die könntest du von mir haben. Bremszylinder sind Fiat 127 Beläge sind andere hab ich auch
 

Elfo

Neues Mitglied
08.12.2018
11
Wenn Du einen Panda 141 findest auf dem Schrott, kannst Du die kompletten Radaufhängungen umschrauben und Gasdruckdämpfer verwenden, die preiswert sind. Alles Fiat-Teile dann. Bremst wiue ein PKW. Hinten belässt Du die Original Tazzari.Quad-Bremse.
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!