'Geknackter' Zebramonitor


prensel

Mitglied
27.08.2015
108
Wass genau passiert ist weiss ich nicht aber meiner Zebramonitor verlangt keine richtiges password mehr wenn er verschiedene sachen resetten wollte.
Zum beispiel SOC anpassung, ISO fehler reset usw geht jetzt ohne spezialen passworter...

Wenn jemand einer kopie wollte einfach melden :)
 
Wertungen: sprint

pertra45

Neues Mitglied
25.09.2018
2
Wass genau passiert ist weiss ich nicht aber meiner Zebramonitor verlangt keine richtiges password mehr wenn er verschiedene sachen resetten wollte.
Zum beispiel SOC anpassung, ISO fehler reset usw geht jetzt ohne spezialen passworter...

Wenn jemand einer kopie wollte einfach melden :)
Servus
Hatte selber über Jahre einen Venturi machte ordentlich Probleme bis der Akku endgültig den Geist aufgab zumindest laut aussage der Werkstadt
das aber so nicht Stimmte.
was kans du mir an infos über den Zbra Monitor geben.
 

Simonwulf

Neues Mitglied
23.10.2018
5
Ich hätte Interesse an dem ZebraMonitor. Bei mir häufen sich blöde Fehlermeldungen.
 

Bernd Schlüter

Aktives Mitglied
19.01.2004
316
Krefeld, 02151 9287045
Interessanter wäre ja, wie man die Batterien mit den Streifen durch vernünftige ohne ersetzen könnte. Gero Kleinert warnte mich, das sei ein Höllenaufwand, eben wegen der vielen Sperren, die man knacken muss. Etliche Sensoren verriegeln das System, und das ist, wie in Frankreich üblich, nicht offen und mit Tausend Siegeln verschlossen.
Aber erfreulich, Paul, Du hast einen Anfang gemacht!
 

sepp

Neues Mitglied
24.11.2018
8
Wass genau passiert ist weiss ich nicht aber meiner Zebramonitor verlangt keine richtiges password mehr wenn er verschiedene sachen resetten wollte.
Zum beispiel SOC anpassung, ISO fehler reset usw geht jetzt ohne spezialen passworter...

Wenn jemand einer kopie wollte einfach melden :)
Hallo,

ich bräuchte bitte sehr dringend den ZebraMonitor ohne Passwort.

Meine Batterie ist wohl zu tief entladen (SOC 3%) und jetzt ist meine Leerlaufspannung sofort über 390V.

und ich möchte mal weiter als bis 245°C aufheizen und den SOC wert ändern.

Also wenn du mir den Zebra Monitor an sepp.soacha@gmx.at schicken könntest wäre dass wirklich sehr sehr nett.

Danke schon mal.
 

sprint

Neues Mitglied
22.08.2018
20
Hallo Sepp
Ich habe die Batterie einfach neben dem BMS durch entladen. Dazu habe ich mir einen Heizlüfter so umgebaut, dass ich den Lüfter über 230V Wechselspannung betrieben habe. entladen habe ich die Batterie dann über die einen 400V Heizstab mit etwa 7A. Ich denke, dass das System wieder stimmt wenn du +/- 10% am Endladestand liegst.
P.S. ich habe die offene SW nicht bekommen weil es mit der Mail nicht geklappt hat. Habe aber weiterhin Interesse!

Gruss Adrian
 

sepp

Neues Mitglied
24.11.2018
8
hallo hat nicht doch vl jemand ein paar Passwörter oder eine Software die keins Verlangt?

ich habe meine Batterie auch schon ohne BMS geladen, morgen werde ich sie mit dem selben Trafo entladen versuchen.

Jedoch muss ich wahrscheinlich meinen SOC wert umschreiben, da er jetzt 0% hat und falls meine Batterie doch nicht leer is werde ich sie sicher nicht ganz entleeren.

Vielen Dank schon mal
lg Sepp
 

sprint

Neues Mitglied
22.08.2018
20
mach es in 2 Schritten a 50% ;)

Noch viel Interessanter ist warum dort 0% steht?
Szenario 1: Deine Bordbatterie war/ist am Lebensende und die Spannung ist zeitweise zu tief.
Szenario 2: Wackelkontakt am "Vielpolstecker" oder Masseproblem der Zebra (bei mir wars eine kalte Lötstelle im Massekabel)
Szenario 3: Messfehler im BMS wenn du auf der Autobahn plötzlich den 5 fachen Entladestrom hast obwohl du gar nicht so doll Gas gibst
Szenario 4: Defekt am Speicherchip im Batterieflansch denn da legt das BMS den Stand in mehrfacher Ausfertigung ab.
Szenazio 5: keine Ahnung :)
 

Simonwulf

Neues Mitglied
23.10.2018
5
Vielleicht ganz interessant für manche.
So konnte ich meinen Fehlerspeicher löschen (nur zu machen, nachdem auch die Fehler beseitigt sind!!)

Fehler löschen (Fehlerspeicher löschen)
- ZEBRAmonitor 2 X starten

[Zündschlüssel einstecken / starten] (weiß ich nicht wirklich ob das nötig ist)


- Bei beiden Zebra Monitor auf „7 Diagnistic faults“

- beide cinch buchsen überbrücken (reset) + „Diagnostiv faults“ in einem ZEBRAMonitor neu laden.

→ durchführen bis keine Fehler geladen werden

- wenn keine Fehler geladen wurden auf „Reset faults in current window“ gehen (grünes Kreuz)
→ Fehlermeldung kommt.

→ mehrfach wiederholen

(beim Löschen eines „leeren“ Fehlerspeichers wird kein Passwort benötigt)

- mit zweiten ZEBRAMonitor „Diagnosti faults“ laden.


→ → Durchführen bis auf dem 2. ZEBRAMonitor keine Fehler erscheinen und damit ist der Speicher gelöscht.
 
Wertungen: sprint

Anmelden

Neue Themen