Elektroauto-Kfz-Versicherungen Deutschland


Das wertvollste an einem Elektroauto ist der Akku. Den bestmöglichen Schutz bietet eine sog. Allgefahrendeckung. Es gab mal so einen Schadenfall:

Die Ladevorgänge einer Renault Zoe brachen auf einmal ab. Der Akku wurde nur noch voll, wenn man mehrmals hintereinander einen Ladevorgang startete. Ab in die Werkstatt zur Untersuchung. Ursache: Ein Riss im Unterboden, sicherlich schon mehrere Wochen oder Monate alt, Ursache: unklar.

Lösung: alten Akku raus, neuen Akku rein. Kosten: 7.000 Euro zzgl. Aus- und Einbaukosten. Wer bezahlt? Die Herstellergarantie greift nicht. Also bezahlt man entweder selbst oder die Vollkasko. Bei manchen Versicherern findet man in den Bedingungen der Vollkasko klare und transparente Regelungen zur Versicherung des Akku, bei anderen taucht der Begriff „Akku“ überhaupt nicht auf. Was ist nun sicherer?

Erst einmal muss man davon ausgehen, dass exakt das versichert ist, was in den Bedingungen steht. Wenn es mal hart auf hart kommt, wird sich ein Versicherer immer auf seine Bedingungen zurückziehen. Von daher möchten die meisten sicherlich gerne diese Begriffe finden:

+ Akku, Entwicklung des Restwertes im Rahmen eines Abzugs neu für alt
+ Tierbissfolgeschäden
+ Kurzschlussfolgeschäden
+ Versicherung von Ladekabel und Ladestation

Natürlich kann man sein Elektroauto auch dort versichern, wo es keine Details dazu gibt. Die schmeißen einen nicht raus, nur weil man dort ein BEV versichert. Aber in den wichtigen Fragen "kauft man sich eine Blackbox ein".

Im Anhang findet ihr eine Übersicht mit insgesamt 25 Tarifen verschiedener Versicherer. Diese Liste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, aber sie gibt einem schon mal einen guten Überblick. Wer mehr erfahren will oder Fragen hat, ruft mich einfach an: 02361-5822262 und 0174-9215335.
 

Anhänge

  • Like
Wertungen: Isomeer
Bei der Badische Versicherung gibt es einen Kleinflottentarif für Gewerbetreibende/Unternehmer/Selbständige ab 3 bis 15 Fahrzeuge, in dem alles bis zu einem Neuwert brutto von 150.000 € günstig versichert werden kann. Der Kleinflottentarif gilt für folgende Fahrzeugtypen:

/ Pkw
/ Lieferwagen
/ LKW
/ Zugmaschinen
/ Landwirtschaftliche Zugmaschinen
/ Anhänger

Es gelten die KW-Angaben im Kfz-Schein! Im Anhang findet ihr: Beitragstabelle, Bedingungen, Flyer und Antrag für Neugeschäft. Wichtige Tarifinhalte:

  • bei PKW kein Abzug neu für alt
    Neupreisentschädigung 18 Monate
    keine Kaufpreisentschädigung für Gebrauchtfahrzeuge
    inkl. GAP
    Tierbissfolgeschäden an Kabeln, Schläuchen und Leitungen über TK bis 1.000 € versichert
    Kurzschlussfolgeschäden sind nicht versichert
    Begriff Akku ist in den Bedingungen nicht zu finden, aber laut tel. Auskunft bei VK-Schäden versichert
    inkl. Schutzbrief


+ keine SF-Klassen erforderlich, können aber im Hintergrund weitergeführt werden
+ keine Einschränkungen bei Fahrern und Kilometern
+ wenn jetzt nur ein Fahrzeug versichert werden kann, aber spätestens zum 01.01.2020 bei einem "normalen" Versicherer Wechsel noch mindestens zwei Fahrzeuge dazukommen, geht das in Ordnung
+ ab einem Neuwert von 100.000 € für alle WKZ nur VK 1000/TK 150 in der Kaskoversicherung
+ Fahrzeuge mit einem Neuwert größer 150.000 € müssen angefragt werden. In der Vergangenheit wurde das mit einem Zuschlag von 50% auf die Normalprämie gelöst
+ alle Fahrzeuge müssen auf denselben Halter laufen (Ausnahme bei Einzelfirmierungen und Personengesellschaften auch auf Geschäftsführer/Inhaber)

von der Badische nicht erwünschte Risiken:

- soziale Dienste (amb. Pflegedienste, etc.)
- Personenbeförderung (Taxi, Selbstfahrervermietfahrzeuge, Personenmietwagen etc.)
- Eiltransporte/Kurierdienste
- Anhänger, deren Zugfahrzeug nicht bei BGV versichert ist
- Lieferservices, die unter Zeitdruck stehen (z. B. Auslieferung von Lebensmitteln, Blutkonserven, etc.)
- jeglicher Güterverkehr (z. B. Speditionen)
- Flughafenzubringer
- Fahrschulen
- Recyclingbetriebe
- Omnibusbetriebe
- Winterdienst
- Verkaufsfahrzeuge
- Fahrzeugüberführer, Fahrzeugvermittler, Zulassungsdienste
- Fahrzeuge, die auf Flughäfen, in chemischen Werken oder Raffinerien eingesetzt werden
- Fahrzeuge, die zum Transport von Treibstoffen, Heizöl und sonstigen gefährlichen Stoffen dienen
 

Anhänge

Nachtrag zum Kleinflottentarif für Unternehmen/Gewerbetreibende/selbständige ab 3 Fahrzeuge. Nachdem die kW-Größe laut Kfz-Schein nun auch für das Model 3 bekannt ist, konnte ich die Liste aktualisieren.

In der Variante SB 1.000 € VK und 150 € TK liegt der Beitrag für ein Model 3 nun bei 755 € jährlich.

In der Variante SB 500 € VK und 150 € TK liegt der Beitrag für ein Model 3 nun bei 815 € jährlich.

In der Variante SB 150 € VK und 150 € TK liegt der Beitrag für ein Model 3 nun bei 895 € jährlich.

Im Anhang der Antrag dazu - im Grunde genommen ganz einfach.
 

Anhänge

In Kürze starte ich eine Kooperation mit der Öffentliche Braunschweig, die für ein Elektroauto viel bieten - siehe Seite 4/6 der Übersicht über die elektroautospezifischen Leistungen im Anhang. Wer ein individuelles Angebot haben möchte, füllt bitte die Daten-Datei aus und mailt sie an pb@versicherungen-emobil.de.

Danke und bis bald

Peter
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Anmelden

Neue Themen