Elektroauto- 2+2sitzig

Peter Höher

Neues Mitglied
14.08.2006
1
0
#1
Wir besaßen bis vor kurzem noch einen Kewet , den wir allerdings( leider) verkaufen mussten, weil er nur 2Sitze hatte und somit für uns nicht reichte. Nun wollen wir uns ein Elektroauto zulegen mit 2+2sitzen und mind. 70km Reichweite
, das aber max. 3Meter lang ist damit es in die kleine Garage passt. Durch die vielen Kewetreparaturen kennen wir uns auch schon mit der Technik aus.
Wir würden auch versuchen unseren FIAT Cinquecento auf Elektro umzubauen, wir wissen aber nicht welche Teile man genau braucht und woher man die bekommt.

Mit sonnigem Gruß
Familie Höher
 
L

Lutz

Guest
#2
Hallo Familie Höher,

versuchts doch mal bei der Fa. Auto Sol in Konstanz. Die haben auf Basis des Cinquecento ein prima Solarfahrzeug gebaut. Vielleicht haben die ja noch ein gebrauchtes. Ich sehe in Konstanz jeden Tag auf meinem Arbeitsweg ein Fahrzeug.

Fa. Auto Sol
Michael Simon, Henning Postert, Hans Hudel, Gustav-Schwab-Str. 14
78467 Konstanz, Tel.: 07531-99 18 16, Fax: 07531-99 18 43


Gruß Lutz
 
11.12.2004
120
0
#3
Hallo Lutz

Leider gibts die Firma AutoSol in der Form nicht mehr. Herr Simon (der technisch versierte der Beiden) hat sich jetzt auf das Solaranlagen-Geschäft spezialisiert. Herr Postert (leider nur ein Kaufmann) macht mit Elektrofahrzeugen weiter. Aber so weit ich weiss vor allem mit ETV Rollern und sowas. Autos bauen sie zumindest keine mehr um, wenn ich richtig informiert bin. Mehr Infos und Kontaktadresse gibts hier: http://www.evt-scooter.de
Aber wie du schon sagst, vielleicht haben sie noch nen Pop-e rumstehen.
Ich hab ja auch einen (126er Cabrio, die haben sie vor dem Cinquecento umgebaut), daher kenne ich die Jungs.
Leider ist Herr Postert aber auch nicht mehr daran interessiert, noch irgendwelchen Service, und sei es auch nur in Form von Informationen zu gehen (oder ich habe ihn mal an einem schlechten Tag erwischt, wer weiss)...

An sonsten kann ich den Pop-e nur empfehlen, ist ein cooles Fahrzeug. Bei meinem ist allerdings das Batteriemanagement nicht wirklich ausgereift. Aber es ist ja mittlerweile auch schon 11 Jahre alt.

Viele Grüße

Gunther