Elektro-Mini mit 200 km Reichweite kommt noch dieses Jahr


Die Marke Mini besitzt mittlerweile Kultstatus. Das britische Unternehmen, das indes zum BMW-Konzern gehört, möchte diesen Status offensichtlich beibehalten und gleichzeitig auch an die e-Mobility anknüpfen. Deshalb soll noch in diesem Jahr ein reines Elektroauto erscheinen. Das elektrische Modell soll auf den originalen Mini basieren.

Stückzahl ist zunächst limitiert

Der Hersteller Swindon Powertrain aus Großbritannien hat kürzlich mitgeteilt, einen umgerüsteten Mini als Stromer ins Repertoire aufzunehmen. Der Swind E Classic Mini soll als Limited Edition mit einer Stückzahl von 100 Modellen auf den Markt kommen. Als Basis hält das originale Fahrzeug her, jedoch wird der Verbrennungsmotor durch eine Elektromaschine mit 80 kW (109 PS) ausgetauscht. Damit soll eine Höchstgeschwindigkeit von ungefähr 130 km/h gegeben sein. Ein Sprint von 0 auf 100 ist folglich in knapp 10 Sekunden machbar. Für die nötige Energie ist eine Batterie mit 24 kWh angedacht, die eine Reichweite von bis zu 200 Kilometern ermöglichen soll. Mittels Typ-2-Stecker erfolgt im Anschluss die Aufladung, deren Ladezeit mit knapp vier Stunden angesetzt wird.

al0w8019-edit-jpg.4312


Was hat der Mini-Stromer sonst noch zu bieten? Da kein Benzintank von Nöten ist, lässt sich das Volumen des Kofferraums auf 200 Liter erhöhen. Um mehr Komfort zu gewährleisten, werden im neuen Mini spezielle Federn verwendet. Zudem setzt Swind rekuperationsfähige Bremsen ein, um mehr Leistung zu offerieren. Auch an der Karosserie wurde gefeilt, soll hier ein moderner Rostschutz zum Einsatz kommen. Im Innenraum hingegen wird eine Unterbodenheizung Platz finden ebenso wie serienmäßige Ledersitze. Ein USB-Anschluss, ein Navi- sowie Infotainment-System, eine Klimaanlage und weitere Gadgets runden das Bild schließlich ab.

Der Preis für den elektrischen Mini ist allerdings nicht gerade günstig gehalten. Für umgerechnet 90.700 Euro können Interessierte das Modell bestellen. Der Stromer im Retrolook soll als Links- sowie Rechtslenker erhältlich sein. Zudem werden sechs Farben zur Auswahl gestellt. Gegen Aufpreis sind auch ein Faltdach, mehr Leistung und weitere Farben bestellbar.

Quelle: swind.life

a27i0239-jpg.4313
 

Kommentare

wolfgang dwuzet

Bekanntes Mitglied
23.11.2006
2.766
hy peter, da haste recht,
selbst die hälfte wäre noch doppelt zuviel...
schade drum, bin sehr gerne den benzin mini gefahren,
wäre auch für den elektro begeistert gewesen, aber bei dem preis...
bye wolle
 

Neue Themen

Anmelden

Neue Themen