Der Auto-Terminator

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#1
Heute Süddeutsche

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/artikel/638/86552/

Unternehmen sind empört
Der Auto-Terminator
Kalifornien verklagt die Fahrzeugindustrie für die Verbreitung von Treibhausgasen


Offen bleibt was rauskommt,
außer ein österreicher der Präsident werde will.

Obwohl im Vergleich?
Schauspieler nicht die schlechsten Präsidendentbesetzungen wären
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.351
40
Filderstadt
www.elweb.info
#2
Das haben wir gerne. Die Autoindustrie verklagen, aber selber ein 30 Liter Auto fahren...
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/0,1518,324693,00.html

Immerhin von Kalifornien sind einige Sicherheits- und Ökoinnovationen ausgegangen. Vielleicht bringt diese Klage ja was.

Sonnige Grüße
Ralf
 
10.05.2006
102
0
#3
Auch wenn es mich stört, dass Arni so eine Dreckschleuder fährt:
Soll er doch machen was er will...
Generell freue ich mich über den rechtlichen Vorstoss gegen die Hersteller.
Ehrlich gesagt: Es ist mir völlig wurscht, was er für ein Auto fährt.
Wir finden bestimmt bei jedem ein Haar in der Suppe. Bestimmt auch bei uns.
Bevor wir Arni durch den Dreck ziehen, sollte er lieber unsere Anerkennung dafür bekommen, selbst wenn es seinen politischen Erfolg erhöht, was natürlich auch taktische Gründe haben kann.
Was ich generell kritisieren möchte:
Warum schauen wir immer danach was wer hat?
Lasst seine Privatsphäre und sein Vermögen in Ruhe.
Das ist der Sache nicht dienlich.
In solchen Berichten sehe ich generell einen riesigen Neidfaktor.
Neid ist übrigens eine deutsche Erfindung!!!
Erfreuen wir uns lieber seiner Ansichten und taten.
Ehrlich gesagt, machen mich Deine Argumente stinksauer.