DC-DC Wandler Abgefackelt

Jürgen Gott

Neues Mitglied
10.11.2008
1
Hallo Leute,
Ich habe auch eines dieser tollen Autos - leider eines mit vielen Macken! Meines ist bei einem Gewitterregen komplett abgesoffen, seitdem kann man damit seine Doktorarbeit schreiben.
Bei meinem DC-DC Wandler sind zwei Dioden Durchgebrannt - warscheinlich sollen sie vor Überspannung schützen. Nun haben die dinger eine so blöde Bezeichnung, dass mir niemand den Typ liefern konnte oder einen Vergleichstyp benennen.Einen neuen DC- DC Wandler kann ich mir zur zeit nicht leisten.
Hat jemand einen gebrauchten, oder weis wo ich die Dioden Finde???

Vielen Dank für Eure Mühe.
Jürgen
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
Hallo Jürgen,
im Notfall kann man sich damit helfen, das man von der ersten Batterie, also Fahrzeugmase und +12V, die 12 Volt abgreift und damit den 12V Kreislauf versorgt. Das geht aber nur mit Blei Säure Batts, da man dann jedes mal eine ordentliche Ausgleichsladung braucht. Das mögen Verschlossene Batts nicht.
Solange man nur im Hellen fährt kein Problem. Alternative zum DC DC Wandler, der außerdem das Radio stört, ein kleiner 10-15Ah Akku ( NiCd) mit eigenem kleinen Lader.
?? Was geht sonst nicht?? In welcher Stadt wohnst Du, vielleicht kann dir jemand vor Ort helfen??

Gruß Wolfgang
 
R

Reinhold

Guest
Hallo
Dioden können echt eine Wissenschaft sein-
Sie müssen genügend Spannungsfest sein, den benötigten Strom aushalten und bei Schaltnetzteilen entsprechend schnell sein:
von der Bauart abhängig kann mann schon die Stromfestigkeit einschätzen-
1,4mm dick- 1A
4mm dick-3A
10mm Dick 6A
dann geht weiter mit Flachgehäuse TO 220 2 oder 3 Füsse
das könnte dann aber auch Doppeldioden sein:
Anhaltswerte: 1A 1N 4005 1A1000V
3A BY 255 3A/1000V
Schotky-Schnelle Dioden SB 560 (5A/60V)
BYT 30P400 400V/30A
Die Dinger gibts natürlich bei Conrad&co
Mein Teile bestelle ich meist bei Reichelt.de
Eine ander Diodenkategorie sind die schutzdioden, Z.B ZD...ZY...mit Zahlenwert.
 

heireprocresY

Mitglied
19.08.2013
128
Hallo Jürgen,

auch ich hatte das Problem mit dem DC/DC-Wandler (..und seinen Dioden) und fahre jetzt seit 2 Jahren, statt des Wandlers, mit einer Zusatzbatterie im Kofferraum!
Allerdings fahre ich aus Kostengründen eine normale Starterbatterie 34Ah. In den 12V Kreis hab ich einen 12V Steckdose eingebaut über die ich die Batterie alle 2 Tage mitlade!
Von der Version mit dem "Anzapfen" der ersten Fahrbatterie würde ich Dir abraten wegen der unterschiedlichen Entladungen und den dann, im Ladevorgang auftretenden, unterschiedlichen Ladespannungen der einzelnen Batterien!
Wenn Du reparieren möchtest, ruf einfach mal bei Citycom an. Da habe ich auch schon einmal die Dioden her bekommen!

Gruß
Bernd Degwer
www.degwer.de
 

Jürgen Gott

Neues Mitglied
10.11.2008
1
Hallo Leute,
vielen Dank für die vielen Antworten! Jetzt werde ich erst `mal nachdenken müssen, aber ich glaube ich versuche erst einmal die Dioden zu bekommen.
Sie tragen übrigens die Bezeichnung:


1.5 KE 16AC 029
und
1.5KE 62AC 846

Damit konnte bisher weder Conrad noch Reichelt etwas anfangen.
Ich komme übrigens aus

55578 Wolfsheim und wohne natürlich in der
Kirchgasse 35
Gruß Jürgen
 

Andreas Eichner

Neues Mitglied
03.04.2006
29
Hallo Jürgen,

bei der Serie 1,5KE handelt es sich um sogenannte Suppressor Z-Dioden oder auch Stoßspannungsbegrenzer.
Dabei steht 1,5 für eine Ableiteleistung von 1500Watt. Diese Dioden schalten sehr schnell (1ms). Der zweite Zahlenwert steht für die Spannung (im vorliegenden Fall also 16 und 62 Volt). Die nächsten Ziffern geben die Spannungsart (A = Gleichspannung, CA = Wechselspannung) an.
Diese Teile gibt es wohl eher im Profi-Fachhandel (Farnell: www.farnell.com ; RS: rs-components.de) wo man im allgemeinen nur als gewerbetreibender kaufen kann.

Ich hoffe ich konnte dir mit diesen Angaben etwas weiter helfen.

mit sonnigen Grüßen

Andreas
 
W

Wolfgang Klievering

Guest
Auf die Surpressordioden hatte ich auch getippt. Wenn es die sind kann man natürlich auch ohne fahren, nur wenn der Auslösegrund erneut auftritt, kann man wahrscheinlich vorläufig nicht mehr fahren. Zumindest nicht bis sich der Rauch in der Kabine verzogen hat :cool:
 

Ulrich Reeg

Mitglied
03.05.2006
92
Hallo,

ich (Privatmensch) habe in der Vergangenheit öfter bei RS-Components Teile gekauft. Das ging problemlos bar über den Tresen. (Die hatten ihr Lager im Nachbarort Mörfelden).
Standartmäßig werden die Teile aber verschickt.
Ich bekam sogar unaufgefordert Katalog-CDs.
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
Hallo

Also bei RS bestelle ich immer über unsere Firma ...
das gibt Prozente und ich muss keine Versandkosten bezahlen.
Alerdings habe ich hier noch 3 DC-DC rumliegen.
eingang 48-60V ausgang 13,8V (bei einem bin ich mir aber nicht sicher
ich glaub da liegt der Eingang bei 36-60V
Was ich auch noch habe ist ein DC-Dc Wandler
20-48V eingang und 0-15V ausgang jedoch hat der nur 50W man könnte
aber mehrere paralelschalten.
Mehr kann ich im Moment auch nicht tun ...
Könnte dir aber noch anbieten das du mir das Gerät zuschickst und ich repariere
es.


Gruss John
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
Hallo

hab grad mal im RS-Katalog geguckt .
1.5KE62CA kostet 2,29 Euro
1,5KE15CA kostet 1,81 Euro

natürlich +MwSt

MFG JOHN
 

Jürgen Gott

Neues Mitglied
10.11.2008
1
Hallo Leute,
vielen dank für eure hilfe! Ich habe über farnell (www.farnell.de) Dioden bekomme,eingelötet und getestet. Funktioniert alles prima.
Die Kiste läuft wieder - und wenn der Rauch sich erst einmal verzogen hat...


Sonnige Grüße

Jürgen gott
 

Anmelden

Neue Themen