Datenlogger mit einem GameBoy


Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
0
#1
Hallo,

habe beim Zeitschriften wühlen einen Interessanten Artikel bei ELV Versand gefunden. Hier wird beschrieben, wie aus einem Gameboy ein Messgerät wird, das grafisch bis 500 Std. die Werte aufzeichnet aber lest Selber. Hat sich jemand damit schon einmal beschäftigt und ist das was für uns?

Auszug aus der Beschreibung von ELV:

Mit dem Datenlogger GBD 1 wird der GameBoy™ zu einem mobilen Datenerfassungs-, Speicher- und Anzeigegerät für Spannungen bis 40 V und für Temperaturen von -10 bis 100 °C.
Nach dem Aufzeichnen der Daten (bis zu 500 Std. möglich) können diese sofort grafisch als Verlauf oder tabellarisch ausgewertet werden. Der GBD 1 wird wie ein Spielemodul in den Modulschacht des GameBoys™ gesteckt und auch durch diesen mit Spannung versorgt. Der Anschluss von Messspannung bzw. Temperaturfühler (im Lieferumfang) erfolgt über eine Schraubklemme.

Technische Daten

Spannungsmessbereiche: .... 0 - 5 V / 0 - 10 V / 0 - 20 V / 0 - 40 V
Temperaturmessbereich: ................................ -10...100 °C
Temperaturfühler: ......... gekapselter Thermistor mit 3 m Zuleitung
Messintervalle: ........ 1 s / 10 s / 30 s / 1 min / 10 min / 30 min
Speicherttiefe: ................................ max. 1000 Messwerte
Aufzeichnungszeit: ................................. bis zu 500 Std.
Spannungsversorgung: ........... 5 V, über Schnittstelle am GameBoy™
Zu verwenden mit: ....... GameBoy™, GameBoy Color™, GameBoy Advance™
Abm. (B x H x T): .................................. 57 x 23 x 80 mm


Bezeichnung: Anzahl: Preis:
Datenlogger GBD 1 für GameBoy™, Komplettbausatz
Artikel-Nr.: 68-567-15 24,95 €

www.elv.de unter Messtechnik

Gruß Mackgyver

P.S. Endlich kann man dem alten Gamboy eine neue Beschäftigung verschaffen.
 
T

Thomas Stooss

Guest
#2
Hallo auch :)
zum gleichen Thema habe ich hier was gefunden =>
www.ip-elektronik.de
...sehr interessante Sache!
Grüße
Thomas
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
0
#4
Hallo Ingo,

ok im Vergleich mit dem, den Du auf Deiner Hompage vorstellst ist, er wirklich nicht so toll. Ich bin noch nicht so lange in dem Forum unterwegs aber dieses Forum ist ein Orakel an Informationen. Weil es so interessant war, habe ich mal alle Beiträge durchgelesen, leider ist mir kein Bericht von einem GameBoy Messgerät aufgefallen. Dein Gerät ist ohne Frage bestimmt besser aber auf Deiner Homepage schreibst du, dass Du eine weiterverfolgung des Themas aufgegeben hast.

Hat jemand anderes schon Deinen Datenlogger eingebaut?
Kann man bei Dir so ein Gerät kaufen?
Wie teuer würde es sein?

Es gibt mit Sicherheit, bei einem annehmbaren Preis, Käufer unter den EL Fahrern, für solch ein Gerät. Falls Du an einer Vermarktung nicht interessierst bist, wäre es ja auch eine Möglichkeit Deine Schaltung, wie bei LINUX, ins Netz zu stellen. Damit könnte die Schaltung weiter verbreitet und weiter entwickelt werden. Ich bin allerdings kein Elektroniker und habe auch nur die Grundkenntnisse in Elektrik/Elektronik.

Bei dem ELV Gerät gibt es zwar nur einen Messkanal, der sich aber für eine Anwendung als Voltmeter oder Amperemeter einfach mit einem Spannungsteiler anpassen läßt. Er ist verfügbar und mit 25 Euro auch noch preiswert.

Gruß Mackgyver
 
W

wotan

Guest
#5
Hallo
"Elektor" hat den Game Boy seinerzeit in ein Speicheroszilloskop verwandelt.
wotan
 

Stephan Hloucal

Neues Mitglied
01.05.2007
14
0
#6
Hallo,
ich finde das Projekt sehr interessant, weil so ein Gameboy fast überall rumkullert und auf Flohmärkten sehr billig zu haben ist.
Mir würde schon eine reine Spannungsmessung der 13 Batterien in meinem SAXI unter den jeweiligen Fahrbedingungen ausreichen. Den so "missbrauchten" Gameboy würde ich einfach im Armaturenbrett verschwinden lassen.
Herzliche Grüße
Stephan
 
G

Georg Schütz

Guest
#7
Hallo Stephan,
Zum letzten Beitrag: ich habe mir vor einiger Zeit bei John (siehe Ankauf/Verkauf im Elweb) selbstversorgende Spannungsmessgeräte gekauft. Sie sind äußerst preiswert und zuverlässig. Wenn ein Shunt im Stromkreis liegt, kann man dort sogar ein Messgerät für den Stromverbrauch erhalten.
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
0
#8
Hallo

Wenn kein Shunt im Stromkreis liegt gibts bei mir natürlich
auch einen passenden dazu !
Meine Panelmeter können aber auch z.B die Motor Temperatur messen.

MFG
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
0
#9
Hallo

Wem ein Einkanal datenlogger reicht der kann sich bei mir melden .
Hat 8 bit auflösung kann aber leider nur 82 Messwerte speichern.
Alternative wäre ein alter Laptop mit externem Datenlogger
(dos und serielle schnitstelle reicht schon)

MFG
 
W

wotan

Guest
#10
Apropos Shunts. Habe auch noch "tausende" an 300A-Shunts mit 30mV Spannungsabfall herumliegen. Natürlich 1%er.
wotan
 
R

Roland Reichel

Guest
#11
Hallo Mackgyver und all die anderen Aktivisten,

jetzt bin ich auf den kleinen Gameboy doch neugierig geworden.
Allerdings kosten neue und etwas anders aussehende Gameboys doch rund 120 Euros, im WEB bei e-bay dann nur noch rund 99 Euros. War mir zuviel.

Daraufhin habe ich gestern bei ebay mitgesteigert und für rund 30 Euro einen passenden gebrauchten Gameboy ersteigert. Anschließend habe ich gleich bei ELV den Messtechnik Bausatz, das entsprechende Buch und noch andere Sache per Internet bestellt.

Mal sehen, wie alles zusammenpasst, und wie aufwendig es wird. Auf jeden Fall habe ich dann schon mal was, was einigermassen zusammenpasst. Vielleicht schreibe ich dann später - sehr viel später - hier im Forum mal über meine Erfahrungen.

Gruss, Roland Reichel, bsm
P.S. Auf den Elman aus Aachen warte ich noch immer. Den hatte ich vor langer Zeit schon mal bestellt und auch schon das Versprechen erhalten, ihn zu bekommen. Hardwaremäßig scheint auch alles soweit zu sein. Die Software muss neu gemacht werden. Siehe alles unter www.elektromobilfahrer.de
 

Stephan Hloucal

Neues Mitglied
01.05.2007
14
0
#12
Hallo Georg,
vielen Dank. Allerdings möchte ich die Batteriespannungen unter Lastbedingungen einzeln überwachen, kann man ja mit einer Balkenanzzeige (13 Balken untereinander) auf dem GameBoy sicher gut darstellen. 13 Einzelinstrumente sind nicht unterzubringen.
Gruß
Stephan
 
I

Ingo Paulisch

Guest
#13
Hallo Mackgyver,

ich wollte den ELV-Datenlogger nicht schlecht reden, da man für diesen Preis wohl kaum einen ähnliches Gerät bekommt (ohne Gameboy!).

An eine Vermarktung meines Gerätes habe ich schon gedacht, doch leider hat ein Lieferant für ein paar Bauteile wohl Pleite gemacht (zumindest ist er nicht mehr erreichbar), daher habe ich auch keine weitere Zeit mehr in dieses Projekt investiert. Den Prototypen habe ich damals mit meinem El zusammen verkauft.
Sollte ich eine neue Bezugsquelle oder eine alternative für die Bauteile herausfinden, dann werde ich das Projekt wieder aufnehmen.

Ich fand es damals nur sehr Interessant, alle Batteriedaten auf einen Blick im Auge zu haben.

Mit freundlichem Gruß
Ingo Paulisch
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
0
#14
Hallo Ingo,

schön, das Du Dich noch einmal meldest. Wenn Du das Projekt wieder aufnimmst, lass es uns im Forum wissen, Interesse besteht bestimmt nach wie vor.
Es war kein Angriff von mir auf Dich, noch sollte Deine Kompetenz in Frage gestellt werden. Ich bin zwar schon noch in der Lage einen Elektronik Bausatz zusammen zu löten aber dann hört es auch schon auf. Auf Deiner Homepage wird ein tolles Gerät vorgestellt, was aber leider in der Realität doch nicht verfügbar ist. Dann ist man halt mal wieder enttäuscht.
Trotzdem der Vorschlag, wenn Du keine finanziellen Interessen hast oder eine Vermarktung in näherer Zukunft nicht realisieren kannst, wäre es eine Bereicherung für die EL Gemeinde, wenn Du doch Deine Schaltung ins Netz stellen würdest. Es gibt mit Sicherheit einige Elektroniker hier, die hieraus neue Ideen schöpfen könnten. Vielleicht ist es in näherer Zukunft ja möglich ein etwas anspruchvolleres Gerät als das von ELV zu erhalten. Bis dahin kaufe ich mir erst einmal das von ELV.
Bin auf meine neuen Erfahrungen und auch von Anderen, die sich jetzt noch so ein Gerät kaufen gespannt. Vielleicht hört man ja bald etwas näheres im Forum hierüber.

Gruß Mackgyver
 
I

Ingo Paulisch

Guest
#15
Hallo Mackgyver,
scheinbar gibt es doch mehr interesse an so einem Datenlogger, als ich bisher gedacht habe. Ich werde mich mal nächsten Monat ransetzen und anschauen, in welcher Form er am besten umgesetzt werden kann (Fertiggerät, Bausatz oder nur Schaltpläne).
Bis später
Ingo Paulisch
 
K

Karl

Guest
#17
Hallo Ingo !

Genauso wie Stephan bin ich natürlich auch an so einem Logger interessiert!
Leider verträgt mein Saxi ( außer uns beiden gibt es wohl keine aktiven Saxi Fahrer mehr auf dieser Welt?) nur 12 Batterien! Kosten darf der Logger natürlich fast nichts!

Sonnenelektrische Grüße
Karl
 

Mackgyver

Neues Mitglied
19.05.2006
17
0
#18
Hallo Ingo,

na also geht doch. Natürlich hätte ich auch gerne so einen Datenlogger von Dir und werde die Bestellung bei ELV dann doch nicht abschicken. Ein Bausatz mit Platine, Bauteilen und Anleitung(Verständlich) wäre für mich schon O.K. Habe allerdings nur einen GameBoy der ersten Generation, geht der? Als Preis, das Maximum im 2 stelligem Euro Bereich ist noch Akzeptabel, ich denke da stimmen mir alle zu, wenn es wirklich so ein tolles Gerät wird. Allerdings kann ich die Bauteilpreise nicht bestimmen, also wirst Du Dir schon selber einen Preis ausdenken müssen, der auch Deinen Aufwand an Zeit gerecht wird. Dann werden jetzt viele auf eine "Datenlogger jetzt verfügbar" Meldung im Elweb hoffen.

Viel Erfolg und gutes Gelingen
Mackgyver
 
22.04.2006
120
0
#19
If you go to this web www.onsetcomp.com,and look unde HOBO 8-4channel logger
you might find it interesting.It has 4channels,and are battery operated,and you can buy software for it as well.All you need is a converter for the batteryvoltage and
charge/discharge current.It cost 95 dollars

alan lyman
Dänemark
 
K

Klaus

Guest
#20
@ Ingo: wieviel Kanäle wären denn mit Deinem Datenlogger theoretisch denkbar?

Gruß aus dem Sauerland
Klaus
 

Anmelden

Neue Themen