City-el sinnvoll für meine Anforderungen?

T

Till

Guest
Hallo zusammen!

Ich überlege gerade, ob ich mir nicht einen fahrbaren Untersatz anschaffe, um zu meiner Zivildiensstelle zu kommen. Momentan fahre ich noch mit dem Fahrrad, aber das geht halt auch nicht ewig. Und bei Regen, Schnee und kühlen Temperaturen ist das auch nicht mehr angenehm. Da mir ein normales Auto zu teuer ist und beim Roller die gleichen Probleme auftreten wie beim Fahrrad, bin ich auf den City-El gestoßen.

Die Strecke (Überland) ist jeweils 6 km lang. Also insgesamt 12km. Soweit ich weiß, ist das problemlos ohne Zwischenladung möglich. Ich wohne im flachen Münsterland, also sollte es mit Steigungen auch keine Probleme geben.
Auch wenn ich mir das City-El hauptsächlich für den Winter anschaffen würde, so würde ich es auch im Sommer nutzen.
Aber erstmal zum "Winterszenario": Ist es möglich, bei Eis und Schnee mit dem Fahrzeug zu fahren. Sind die Fahreigenschaften dann noch in Ordnung? Wie schauts mit der Sicherheit aus? (achso, ich hab Schichtdienst, fahre also um 6:45 los --> vermutl. noch nicht gestreut).
Ich vermute mal, das man eine 10-minütige Fahrt auch ohne vernünftige Heizung übersteht, oder? Und ansonsten habe ich schon den Tipp mit der Sitzheizung gelesen
Nachts würde das City-El vermutlich in einem Schuppen stehen, also etwas Wind-und-Wetter-geschützt. Tagsüber vermutlich ganz normal draußen. Überstehen die Akkus das?

Am Wochenende würde ich mit dem City-El wohl auch mal zum Bahnhof fahren (eine Strecke 20 km), 2-3 Tage stehen, und wieder zurück. Geht sowas überhaupt ohne Laden?
Und ansonsten so ein paar Gelegenheitsfahrten: Einkaufen, Trainieren, Freunde besuchen. Bewegt sich aber alles so im 15-km-Bereich (hin und zurück).

Ein Neufahrzeug werde ich mir wohl kaum leisten können. Daher meine Frage, zu was für einer Serie (also Baujahr) ihr mir raten könnt. Das vorhin beschriebene Winterszenario hat dabei oberste Priorität. Die Fahrt zum Bahnhof wäre schön, muss aber nicht sein. Dann sollte das Fahrzeug natürlich funktionieren! Zum rumbasteln habe ich eigentlich keine Lust.
Wo bekomme ich so ein Fahrzeug her?
Könnt ihr mir so eine ungefähre Preisklasse nennen, bei der ein sinnvolles Fahrzeug bei rumkommt?

Ich würde mich sehr über eine Einschätzung von euch freuen.
An dieser Stelle schonmal einen ganz großen Dank! Ich hoffe, dass ich mich verständlich ausgedrückt habe.

Grüße,
Till
 

Karsten-

Mitglied
12.12.2004
91
Ich fang mal von Hinten an:

- zwischen 2 und 3 Tausend gibts schon was ordentliches
- ein unverbastelltes (!!!) mit wenigen Kilometern (3-10.000) aus ~ 1995 bis 2001
- das Wichtigste sind gute Akkus und dazu passende Ladetechnik (Gel/Fließ + HF/Fronius/Einzellader)
- Quellen: elweb.info unter An/Verkauf und epay
- 15 km-Bereich ist eigentlich immer ohne Probs machbar
- 20-3Tage-20 km ist mit normalen Akkus nur in Notfällen möglich, da Du mit ziemlicher Sicherheit bei der Rückfahrt in die Tiefentladung kommst oder Du fährst die meiste Zeit im Schneckentempo
- Wintertauglich ja, aber nur bis ca. 15 cm Schneehöhe, danach schwimmt das EL auf der Schneedecke ;-)
- Sicherheit ist ziemlich gut, da Überrollbügel und 3-Punktgurt und geringe Geschwindigkeit

 
G

Georg Schütz

Guest
Hallo Till,
wenn du aus Münster kommst, kannst du mal bei Gerd Bruns nachfragen, der hat wenigstens bis vor kurzem mit City Els gehandelt und kann dir bestimmt sagen, wo du in der Nähe von Münster ein City El kaufen kannst. Wenn du im südlichen Münsterland kannst du gerne mal mein El in Recklinghausen Probe fahren.
 
S

Steffen

Guest
Hallo Till,

ich fahre auch jeden Tag zu meiner ZD-Stelle und das geht problemlos auch im Winter. Letztes Jahr bin ich jeden Tag in die Schule gefahren mit zum Teil starken Bergen. Man muss nur wissen, dass man nicht am Berg anhält-sonst kommt man nicht mehr weg. Es sind bei mir übrigens immer einfach 18km.
Das Fahrzeug erzeugt auch sehr viel Aufsehen im Altenheim, wo ich arbeite.
In welcher ZD-Stelle bist du eigentlich?

Grüße aus Mittelfranken
Steffen
 
F

fidi

Guest
Hi Till,

bin selber 4 Winter fast die ganze Zeit mit dem EL gefahren!

Problem auf fester Schnee/Eisdecke ist, dass die Räder (s gibt wohl keine Winterreifen?) öfters durchdrehen, besonders bergauf, und so deutlich mehr Strom verbraucht wird, auch durch den höheren Wiederstand im Schnee!
Da kam ich mit meiner Gesamtstrecke von 23 km schon an die Kapazitätsgrenze der Akus!

Schlecht zu fahren ist auch, wenn sich auf der Fahrbahn 2 Spuren von den normalen Pkws gebildet haben, und dazwischen Schnee/Eis ist: mit dem schmalen 3-spurigen El kann man dann nur mit 1 Rad in der Spur fahren!

Aber das kam höchstens 3-5 mal pro Winter vor (ich fahre allerdins auch nicht so früh los wie du), aber hier bei Ulm auf der Alb!

Gegen die Kälte hilft außer einer Warmen Jacke, eine Wolldecke über die Knie Da es bei mir zwischen Unterteil und Haube ganz schön reinzieht, habe ich auf das Gummi am Unterteil rundrum noch ein Gummiprofil aufgeklebt.
Die Löcher hinten oben in der Glashaube habe ich mit Klebeband zugeklebt, das kann man dann im Sommer wieder wegmachen.

Gruß,
fidi
 
T

Till

Guest
Hallo zusammen!

Erstmal ein Dankeschön an euch alle für eure Antworten!

@Karsten: Also fürs flache Münsterland mit wenig Schnee scheint die Wintertauglichkeit ja voll auszureichen :)
Klappere geraden alle möglichen Seiten ab auf der Suche nach einem Fahrzeug. Gegoogelt wurde auch schon. Und sogar bei mobile.de bin ich auf ein paar Fahrzeuge gestoßen. Es gibt sogar welche, die würden zu den Anforderungen passen :). Problematisch ist halt nur irgendwie, das es wenige bis gar keine gebrauchte Fahrzeuge hier im Umkreis gibt. Und ne kleine Probefahrt wäre schon sinnvoll.


@Georg Schütz: Habe gerade Gerd Bruns eine Email geschrieben. Mal schauen, was dabei rumkommt.
Dankeschön für das Angebot mit der Probefahrt. Vielleicht nehme ich das mal in Anspruch. Muss nämlich gestehen, dass ich bis jetzt noch nicht damit gefahren bin. Aber vom Konzept her passt es halt genau! Ich melde mich mal.


@Steffen: Naja, Berge gibt es in der Umgebung hier nicht. Das höchste ist vielleicht mal ne Autobahn- oder Kanalbrücke *g*.
Mache meinen Zivildienst im Behindertenfahrdienst. Ist ganz in Ordnung.


@fidi: Prima, dann komme ich wohl auf jeden Fall durchs Münsterland! Ich hoffe dann einfach mal, das so früh wie ich losfahre noch keine Matsch-Eis-Schneeschicht mit festgefahren Spuren gibt sondern ich einfach noch durch den Neuschnee pflüge :)
Wie ich das City-El wintertauglich abdichte, weiß ich ja dank dir auch schon- also werde ich wohl nicht erfrieren.


Also Dank eurer Hilfe bin ich mir jetzt schon sicherer, dass das City-El etwas für mich ist!!!
Wenn euch noch Tipps bezüglich der Suche nach dem passenden Gebrauchten einfallen: Bitte schreiben.

Viele Grüße,
Till
 

Anmelden

Neue Themen