City El mit Mokickzulassung?

U

Unkas

Guest
#1
Hallo,
ist es richtig, daß man das City El als Mokick zulassen kann?
Die Vorteile: Keinen TÜV, keine Steuer...
Und 50 km/h durften in den 90er Jahren Mokicks sowieso fahren - also auch ein City el aus den 90ern..?!

Hat jemand schon eine entsprechende Betriebserlaubnis?

Herzliche Grüße
Unkas
 
D

Dirk Hunecke

Guest
#2
Na ja, eine "Mockick" Zulassung gibt es nicht, aber die Möglichkeit es als Kleinkraftrad dreirädrig, mit zulässiger Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h zu betreiben.
Was dazu notwendig ist, findest Du, wenn Du die Suchfunktion im City-El Forum nutzt.

Suchbegriffe: Kleinkraftrad, Zulassung, 45 km/h .........

Viele Grüße

Dirk
 
U

Unkas

Guest
#3
Dirk Hunecke schrieb:

Na ja, eine "Mockick" Zulassung gibt es nicht, aber die
Möglichkeit es als Kleinkraftrad dreirädrig, mit zulässiger
Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h zu betreiben.
Was dazu notwendig ist, findest Du, wenn Du die Suchfunktion
im City-El Forum nutzt.

Suchbegriffe: Kleinkraftrad, Zulassung, 45 km/h .........

Viele Grüße

Dirk
Herzlichen Dank für die schnelle Info! Kenne das City-El Forum noch nicht, mache mich aber mal auf die (Google-)Suche:).

Eine Anmerkung noch: Die Bezeichnung "Kleinkraftrad bis 45 km/h" ist die bürokratische Bezeichnung für Mokick, also dasselbe.
Hauptsache: Zulassungsfrei mit Versicherungskennzeichen - und von 16-jährigen legal fahrbar.

Grüße!
Unkas
 
J

Jürgen Thiesen

Guest
#5
Hallo Unkas,
>> Hauptsache: Zulassungsfrei mit Versicherungskennzeichen - und von 16-jährigen legal fahrbar.

hier liegst Du leider teilweise falsch ---> das Cityel mit Versicherungskennzeichen ist _dreispurig_ , mit 16 darfst Du nur einspurige Fahrzeuge bis 125 ccm oder zweispurige Fahrzeuge mit max. 50ccm und kleiner 45km/h fahren, aber kein elektrofahrzeug das 3 Spuren hat!!!
Wir sind schliesslich in Deutschland!!!
Meine Meinung ueber "unsere" Politiker schreib ich hier lieber nicht, sonst hab ich eine Beleidigungsklage am Hals :-(

mit sonnigen Gruessen
Juergen