BYD / China kündigt LIFEPO mit 275Wh/kg an, das sind 3,65 kg/kWh


saxobernd

Mitglied
23.07.2020
144
Ermöglicht werden soll die neue Technik durch"blade".Batterien, was an Rasierklingen erinnern soll. Schnelladefähigkeit in 8 bzw 10 Minuten. Die 82kWh-Batterie für 600km Fahrstrecke hätte damit eine Masse von nur 300kg. Mit den Lifepoeigenschaften hoher Zyklenfestigkeit und geringer Brandgefahr. Klar, wird mein nächstes Auto.
Guangzhou-BYD
Weiter gehen soll es in Zukunft mit Graphen, Silizium und Phosphor.
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.646
Filderstadt
www.elweb.info
Also 140 kg Bleibatterien hatte ich früher im mini el, da würde man also jetzt rund 38 kWh reinbekommen. Bei einem Verbrauch von 800 Wh/km hätte man rund 450 km Reichweite :).

Die Entwicklung der Batterietechnik ist schon beachtlich. Wir waren mal bei 30 kg/kWh.
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.380
Das Problem ist wahrscheinlich noch das Volumen.

Ich hatte 900Ah/24 V AGM Blei bei ca. 650 kg im Wohnmobil. An den gleichen Einbauplatz haben jetzt gerade so 1000Ah/25,8V LiFePO4 platz.

Das Volumen ist ja auch bei den Tesla M3 das Problem. Das LFP im M3 SR+ braucht fast den gleichen Platz wie die NCA/NMC Zellen im M3 LR.
 

Anmelden

Neue Themen

Adblock ?

Wir verstehen, dass Werbung nervig sein kann!

Der Adblock macht einen großartigen Job bei der Blockierung von Anzeigen, aber er blockiert auch nützliche Funktionen unserer Website. Für die beste Website-Erfahrung deaktiviere bitte deinen AdBlocker.

Alternativ wird die Meldung wird nicht mehr angezeigt, wenn du angemeldet bist.
Als Mitglied kostenlos registrieren
Login für Mitglieder

Ich habe meinen Adblock deaktiviert!