Bundesregierung veröffentlicht „Freie-Energie“-Studie

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#1
Über folgendes in denn weiten des WWW gespolpert




"Im Sommer 2001 erteilte das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) dem Wissenschaftsjournalisten Marco Bischof den Auftrag, eine Studie über alternative bzw. unkonventionelle Ansätze zur Energiegewinnung zu erstellen. Die nach einem Jahr vorgelegten Ergebnisse wurden inzwischen von zwei unabhängigen Experten (Dipl.-Ing. Andreas Manthey und Dipl.-Phys. Thorsten Ludwig vom Berliner Institut für Innovative Energietechnologien) überprüft. Als „Freie-Energie“-Effekte wurden unter anderem die „Pulsed Abnormal Glow Discharge (PAGD)-Technologie“ (Overunityeffekt ca. 1 zu 10) , die „Charge-Cluster-Technologie“ (Overunityeffekt von 1 zu 5 bis 1 zu 30) sowie der „BackLight-Prozess“ (100-mal größere Energieausbeute wie bei der Wasserstoffverbrennung) untersucht."

http://www.zeitgeist-online.de/news1.html#Bundesregierung%20veröffentlicht

Unter Angabe der Berichtnummer E 5001-15 kann die Studie (Umfang: 91 Seiten) beim BMZ kostenlos bestellt werden.

Ist mir zwar rätselhaft warum das http://www.bmz.de/de/index.html , das tut? Aber vielleicht sind Die der Meinung
das wir hinsichtlich Freier Energie noch Entwicklungsland sind.


Na bei einen Energieüberschuß, ich glaub Overunityeffekt übersetzt man so? von 1 zu 30 ist die zukunft ja
strahlend schön, nur denk ich mal hat das was von Brennstoffzellen, der einzige Effekt ist das Steuergelder verschwinden.


Angeregt war meine Suche aber von der nächsten Solarmobil Nr. 62, August/September 2006:

Ich wollt ja erst zum Augenarzt als ich das glaubte gelesen zu haben, Literatur:
- DMFV Brushless-Fibel II von Dipl.Ing. Ludwig Retzbach
Die Solarmobil weist auf Bücher des http://www.dmfv.de/de/shop/buecher/d16.html also den http://www.dmfv.de/
aber da fiel mir ein, das ist ja auch ein koservatives Buch jedenfalls nix zur
Halbachanordnung zu finden, es gibt nämlich ältere Herrn die glauben das hat immer noch was mit Krupp zu tun.

Ist natürlich nicht so ( Bildmaterial ist dem Internet entnohmen und nicht ohne der Einwilligung des Besitzers
in Print oder Drittmedien zu veröfftlichen)

<img src=http://www.powercroco.de/Halbach/FEMM1.jpg>

Die Halbachanordnung ist nämlich genauso wie der Reluktanzmotor
http://www.rafoeg.de/index.php/seite/10,Forschungsprojekte/Forschungsprojekte.html
gern in Freien Energiekreisen gesehen begreiften Sie doch nicht jeder gleich und so kann man
Overunityeffekt hinein Geheimnissen.

Üngewiss ist halt bei der Halbachanordnung im Modellflug ob das Mehrgewicht die Mehrleistung
rechnet, im Eauto würd ich eher sagen ja und im BHKW bereich sollte man keine Berührungsängste
haben mit Inovatione wo Freie Energieler gern Ihre Duftmarken setzen wie Bruno der Bär.

Also vieles anschauen und nachdenken (ist eben arbeit am Schreibtisch, obwohl denken kann man
am besten beim Baggern) aber Steuergelder für das ausgeben? Das läst mich auch Nachdenken.
 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
0
#2
Hallo Manfred,
bestellst Du mir ein Buch mit ?
Ich würde auch gerne mit overunity fahren- allein mir fehlt der Glaube!
Placebos helfen beim Menschen manchmal - ob sie auch meiner Drehstrommaschine helfen ?

Traurige Grüße

Karl
p.s. Dein Keller wäre doch der ideale Spielplatz für Bruno ? Er kommt bestimmt wieder ! :hot:
 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
0
#3
Hallo Manfred,
lt. Presse ist Dir der Bär aus Deinem Keller entkommen und wieder in Österreich- oder hast Du ihn schnell geklont?
Ganz gemein finde ich ihn mit einem brunftigen Weibchen anlocken zu wollen- man wird ihm wohl kaum Gelegenheit geben zum Ziel zu kommen- dann wäre es ja noch in Ordnung!
Ich hätte schon lange diese:
http://www.gebjgbtl233.de
zur internationalen (Ein)Greiftruppe erklärt, da könnten sie mal zeigen was sie gelernt haben!
Mail mir doch bitte die komplette Telefonnummer damit ich das schöne Papier auch bestellen kann!

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#4
Hallo Karl


Also erstensmal ist mir der Bär nicht entkommen, sondern maximal gegangen.


Entkommen setzt eine willentliche Einschräkung durch einen voraus denn der Andere durchbricht.

Alle meine Wildenmitnutzer dieser Heimat sind Frei und setzen sich aus freienWillen (nicht zu verwechseln
mit Freier energie) Stundenlang aufs Festerbrettel um meinen oder denn meiner Frau ( was meist eher der Fall)
ist zu brechen, heut standhaft zu bleiben und nix abzutretten.

Dein Gebiergstruppenlink. Ich hab so das Gefühl, die sind dem Rotstifft zum Opfer
gefallen (Na besser wie im Gefecht)

Tja und der arme Bruno, soll Ihm der älterste Trik der Welt zum Verhängnis werden?

Leider ein sehr wirkungsvoller Trik, mit ihn verkauft man Autos so Dumm
das einen bei Nichtbeachtung der Botschaften auns Kleinhirn, das Großhirn schmerzt ( gell der Satz hat was und ist im
gegensatz zu Deinen, etwas weiter
weg mit den Forumsregeln in konflikt zu kommen wenn ich jetzt noch auf die
Eautos komm)

Leider ist ein Vernünftiges der Mobilität dienedes Eauto immer in Gefahr,
so aufgemotzt zu werden auf das es einen Testosteronverbrenner nahekommt.
Um Balztechnisch die alten Triks zu pflegen, der da sind ausschaltens des frein bewusten Willens zugunsten des Kleinhirns,
auf das es instinkmäsig zum vermeintlichen Ziel komme. Wenn ich Deinen öbigen Text richtig lese das nicht
durch mobilität zu erreichen ist.
 

Manfred

Neues Mitglied
05.09.2015
0
0
#5
Also ich hab das mal grob überflogen und eins mal mit herkömmlichen verglichen Browngas.



Der Bericht beginnt mit Seite 5 Vorwort des Herausgebers.

Man hält fest das es eine Weltweite Forscher-Community gibt, die sich damit beschäftigen
und erwähnt Nicola Tesla ( mit den Hinweis das Der den Wechselstrom erfand (ich könnt mich
schon wieder kringeln bei der Formulierung)) und deshalb Glaubwürdig ist) der Sich mit damals neuen
befaßte.

Gleichzeitig erwähnt man das sich an der offiziellen Politik des BMZ nichts ändert.

Seite 7 Vorwort der Autoren

Kernsatz alle die nicht dran Glauben verstehn nichts.

So auf Seite 21 die Beschwerde das in Deutschland für FE nichts getan wird, es gäbe keine speziellen Fachgesellschaften
( Rein Zufällig sind die Autoren in allen Vorständen solcher derzeit privaten Organisationen,
deren Private Mitglieder begierig jedes offizielle Papier aufsagen das Ihnen anscheinend Recht gibt)
und die größte Frechheit, keine Fördergelder.

So nun zu Seite 32 Browsches Gas

Es gibt einige Hersteller solcher Geräte z.B.: http://www.browngas.com/eng_bestkorea/k_gas.htm
( klar in Englisch aus dem Koreanischen)

Auf Seite 33 der Hammer Browngas Hoher Energiegehalt 153,5 MJ/kg mit den Hinweis Wasserstoff
hat 116,3 MJ/kg

Da legst Dich nieder und stehst nimmer auf. Also obwohl nur ca. 11.2 Gewichtsprozent Anteil an der Sache
vervielfacht sich die Energie?
Der Wasserstoff Inhalt bringt es höchstens auf 13,02 MJ/kg?

Manches läst sich aus den Koreanischen Internetseiten Nachrechnen und ist schlüssig z.B.:
1 l Wasser ergibt 1860 l Browngas und zur Spaltung dieses Wassers benötigt das Gerät 7 kWh Strom.

Unerklärt und als Postulat bleiben die 153,5 Mj/kg und das Browngas Radiaktive Abfälle reduzieren kann
( vermissen tu ich die Blinden die sehend werden)

Lacher des ganzen. Browngas kann als Energiespeicher für Erneuerbare Energien dienen,
Obwohl bei denn Gedanken, Einer Versucht das Wirklich bleibt mir das Lachen im Hals stecken.
Ein Behälter mit Wasserstoff und Sauerstoff gemischt im Idealen Verhältnis, jeden den die Bilder
der Hindenburg im Kopf sind
( für Die, Die nicht die Bilder im Kopf haben)
<img src=http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/84/Hindenburg_burning.jpg>
weis das war eine langsame Verbrennung dagegen.

Zu der Anregung das in Klimaanlagenzu verwenden eine Amerkanische Meinung
http://www.eagle-research.com/browngas/myth/homuse.html

Manchmal spinnens garnet, die Amis, machmal ( ? ) Spinnen Bayrische Minister


<img src=http://shop.strato.de/WebRoot/Store3/Shops/61154732/Products/109-1/JJ-Guevara.jpg>