Bremer "Service" für SAXO

W

Wolfram

Guest
#1
Anfang Dez. war es soweit, mein SAXO schrie nicht nur nach der 10.000er-Inspektion, sondern weigerte sich auch partout den Kühlerventilator abzustellen. Als Fehler vermutete ich ein defektes Relais, aber da ja eh die Inspektion anstand, wollte ich dies von der CITROEN-NL in Bremen gleich mit erledigen lassen.

Einen Tag später war das Auto fertig (und ich auch, als ich die Rechnung sah). Neben den rund 80 € für die Inspektion inkl. dem dest. Wasser für die Akkus kamen rund 120 € für ein neues Relais hinzu. Dieses wurde ausgetauscht, weil die Kontakte "etwas verklebte" waren; so die Aussage des Werksmeisters. Klar, kontaktspray und ein wenig Sandpapier hätten das selbe getan, aber das hätte sicher weniger gekostet. Also schluckte ich und fuhr heim.

900 km und zwei Wochen später verlangte mein SAXO nach Batteriewasser (gelbe Warnleuchte ging an). Also wieder rund 90 km nach Bremen und etwas unwirsch um Nachbesserung gebeten. Nach der "Reparatur" erfuhr ich, dass einige Liter Wasser fehlten; das habe man wohl vergessen, oder es war eine Luftblase in den Akkus. Dazu fällt mir nun wirklich nichts mehr ein.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen mit Bremen gemacht?

Mit "SAFTigen" Wünschen fürs Neue Jahr

Wolfram
 
J

Jürgen Fleischmann

Guest
#2
Hallo,

von der Bremer Niederlassung kann ich zwar nichts berichten, aber den nicht ausgehenden Ventilator hatte ich auch.
Der hatte nichts mit dem Relais zu tun, sondern wurde von mir durch ein Spannungslos machen der Steuerung wieder repariert. Kosten 0 € .
Die Steuerung kriegt man spannungslos, in dem man hinter dem oberen Batteriekasten die Battbrücke zieht, 2 min wartet und wieder steckt. Das Ganze bitte mit ausgeschalteter Zündung.

Wegen dem Wasser denke ich die Werkstatt hat das Wasser befüllt, aber den Speicher nicht zurückgesetzt.

Möge die Saft mit uns sein

Jürgen