braune Säuretrübung / Batteriepulser


Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
0
#1
Meine Banner GiS109 bieten derzeit bei +5GradC nach 6000km nur noch ca. 15-20km Reichweite.

Ich habe gestern abend mal wieder das ZIVAN bis zur Abschaltung laden lassen.
Zusätzlich habe ich heute vormittag nochmals eingesteckt und eine zusätzliche Ausgleichsladung durchgeführt.
Bei der Durchsicht der Zellen zwecks Säurestand und -Dichte habe ich festgestellt, daß die Säure leicht braun getrübt war.
Ist dies durch die Überladung infolge zweifacher Nachladephase verursacht oder durch mehr oder weniger fortgeschrittenen Zerfall der positiven Platten ?
Die Säuredichte in den Zellen lag ziemlich konstant ohne Ausreißer bei ca. 1,21 bei 13GradC Garagentemperatur.
Der Säureheber scheint i.O. zu sein, denn bei der relativ neuen Starterbatterie im Golf mißt er 1,24.

Ich habe nun endlich meine 3 Megapulser installiert. Dazu eine Frage:
Ist die Wirkung auch dann gegeben, wenn ich mit einem kleinen Ladegerät die vollen Batterien über der Ansprechspannung der Pulser halte oder muß ich dafür ganze bzw. Teilzyklen entladen und dann mit angeschlossenen Pulsern laden ?

Ich bin nun gespannt ob bei diesem Zustand der Batterien (braune Trübung scheint mir nicht so ganz gut) die Pulser noch einiges herausholen können.

Schönen Sonntag und genügend Paste in den Gittern wünscht Euch:
Herbert
 
C

Carlo

Guest
#2
hallo,

wenn die säure anfängt trübe zu werden,dann ist der verfall schon fortgeschritten(die kammern unter den platten füllen sich mit abgefallenen bleiteilchen;beim gasen werden die kleinsten hochgewirbelt).wie lange die noch gehen kann ich allerdings nicht sagen.in einer alten anleitung aus dem ostblock stand geschrieben,dass man die platten auch "spülen" könnte-also aufladen bis voll;säure raus-destilliertes wasser rein-laden bis es gast-wasser raus-nochmal das ganze-dann wieder mit frischer säure füllen.ob das klappt weiss ich wiederum auch nicht.genauso wie mir einer sagte,dass er säure in eine leergekochte gelbatterie gefüllt hätte-und diese würde damit noch funktionieren...

gruss,carlo(der in der eile den text nicht nach rechtschreibefehlern durchsucht hat-wer welche findet darf sie behalten!!)
 
R

Rüdiger Hussy

Guest
#3
Also bei mir war die Trübung durch die Abtragung der aktiven positiven Masse bei mehreren Banner Batterien sehr deutlich zu sehen.

Diese Ablagerungen und die Säure ist dann aber eher schwarz als braun und mann kann nicht mehr durchschauen ....( Die Kapazität ist dann ungefähr die Hälfte und die Lebensdauer dürfte sich dann noch so auch einen Monat oder ca 500 km belaufen... dann tot )..... , wenns braun ist und mann noch durchschauen kann hast du gute Chancen , das es an der Sulfatierung liegt, und deine Pulser das wieder rausreisen...

Viel Glück , und einen vorsichtigen Gaßfuß :)

Rüdiger

Sag uns bescheid ob die Trübung wieder verschwindet OK ?
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge