Aus der Apotheke für frierende Hoppelkistenfahrer

Bernd Schlueter

Bekanntes Mitglied
10.12.2004
10.138
Eigentlich wars mir ja mit 5 Euro für zwei 200 Grammpäckchen zu teuer bei Conrad, aber ich habs mitgenommen, weil man so schön sehen kann, wie es funktioniert: der Latentwärmespeicher für die Hosentasche. Ich bitte jeden Elektrofahrer, sich einmal mit dem Thema auseinanderzusetzen, vielleicht einmal selbst zu experimentieren und sich Gedanken zu machen. Bei Conrad 2,50, in einer wirklichen Apotheke meist billiger, so 1 Euro/pack. Auch in trekking-Geschäften...oder Jäger- und Fliegerzubehör. Elektroautofahrer schimpfen, nur, wenn sie von was Neuem hören, obwohl das eine uralte Sache ist.
Also, es geht um 20kg/kWh bis 5kg/kWh Wärmeenergie, die nicht der Batterie entnommen werden müssen, sondern mit höchst einfachster Technik überall zur Verfügung stehen.
Lions sind damit selbst bei minus 30 Grad Außentemperatur im draußen geparkten Fahrzeug optimal zu betreiben.
Ich brauche, glaube ich, nicht zu beschreiben, es steht genug im Internet.
google-Stichworte: Latentwärme, Natriumacetat, Sodiumacetat (ist das Gleiche).
Wikipedia: Natriumacetat

Ich habe einiges dazu gesammelt.

Mein Tipp mit der zwei Fliegen mit einer Klappeidee nächstes Jahr, wird sonst zu viel.

 
M

Michael Rieken

Guest
Latentwärmespeicher sind nicht nur für E-Mobile interessant. Sinnvolle Anwendungen für Pkw werden in http://www.pflanzenoel-auto.de/node75.html dargestellt.

FG MichaEL
 

Bernd Rische

Mitglied
18.12.2003
225
Hallöchen,

ich kann mich mit dem Satz nicht ganz anfreunden....

Latentwärmespeicher sind nicht nur für E-Mobile interessant
Ich bin der Meinung, für die jetztigen E-Mobile ist es nicht einsetzbar.
Denn wo wollt ihr denn die 58° hernehmen bzw. die Energie die man zum Schmelzen des Natriumacetat, oder was auch immer, wieder braucht?
Beim Verbrenner entsteht genügend Abwärme. Aber bei den bisherigen Kurzen Einsätze des E-Mobils entstehendoch kaum Abwärme. Bzw. ist auch eine Wasserkühlung/Heizung in den wenigsten Fahrzeugen vorhanden.
Bei meinem SAM wird es maximal 60° heiß, soweit ich es weiß und abgesehen vom Zebra-SAM. Also bleibt es doch nur übrig die Speicher wieder extern "zu füllen". In welcher Form soll das dann wieder aussehen?

Aber vielleicht will ja Bernd auch 100er von Kissen um die Batterien legen und abends mit in die Wohnung nehmen um sie mit dem Kochtopf wieder einzeln zu schmelzen? :confused:

Bis denne
Berny
(Der seine Batterien isoliert hat und aufgrund der Ladung die Batterien heizt und nur mit der elektrischen Heizung den Strahlungsverlust auffängt)
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge