6kg statt 73kg? Alu-Akku bei EUROPOSITRON?

SB

Aktives Mitglied
19.05.2006
1.835
Aus Den News von Jürgen Werner zum Diskutieren:

Was bei EUROPOSITRON beschrieben ist, ist wirklich unglaublich:

"Electric car of General Motors, EV 1 uses 736kg batteries giving max. range 145 km without recharge. A battery of 60 kg made with Europositron technology allows EV 1 max. range 870 km without recharge."
...
"Thus batteries of various sizes can be manufactured with the following calculated performance characteristics:

Energy Density/Volume: 2100 Wh/litre
Energy Density/Weight: 1330 Wh/kg
Cycle Life: 3000+ cycles
Minimum Working Temperature: - 40C
Maximum Working Temperature: +70C
Life: 10-30 years
Discharge Rate: Adjustable"

Damit wären alle Energieprobleme gelöst und unser Saxo electrique hätte beim selben Batteriegewicht eine Reichweite von mehr als 2.000 km.

Derzeit ca. 12.000 Wh/200 kg=60 Wh/kg (NiCd bei Saxo)
Faktor: 1330 Wh/60 Wh= 22,2

also 22-fache Reichweite bei selbem Akkugewicht (200 kg ==> 266 kWh).
Akkuvolumen: 127 Liter

Realistisch im Saxo wäre ein Bruchteil dieses Akkus (z.B. 67 kg, 42 Liter, u. 733 km Reichweite).

Gruß, Jürgen Werner

http://www.europositron.com/en/techniques.html
http://www.europositron.com/en/background.html
 

SB

Aktives Mitglied
19.05.2006
1.835
Hier die gleichen Infos aber besser zusammengeafsst im purWiki (PureEnergySystem)
http://peswiki.com/index.php/Directory:Europositron_Rechargeable_Aluminum_Batteries

Hier die Übersetzung der Seite:
http://66.249.93.104/translate_c?hl=de&ie=UTF-8&oe=UTF-8&langpair=en%7Cde&u=http://peswiki.com/index.php/Directory:Europositron_Rechargeable_Aluminum_Batteries&prev=/language_tools
 

Max.

Neues Mitglied
10.10.2006
20
Ein netter Fund Sebastian!

Es gibt jedoch leider sehr viele vielversprechende und zukunftsweisende Batterietechniken die mit tollen Leistungswerten protzen, die aber eben nur als Prototyp oder reine Studie existieren. Ich mache mir momentan nicht viel Hoffnung in nächster Zeit was neues(verfügbares) in der Batteriewelt zu finden das dann auch bezahlbar und geeignet ist.
Aber zum schwärmen von noch unerreichbaren Leistungswerten ist ein Bericht wie der von Europositron sicher ganz nett.
Wir werden ja sehen ob es die Europositron Alu-Batterien zur Marktreife in 1-2 Jahren schaffen.

MFG Max
 

andreas Andreas

Aktives Mitglied
25.10.2005
1.402
Hallo
Bisher existiert wohl nur das, was auf der Seite dargestellt ist. Ein Patent, eine Idee, ein Businessplan. Geschäftaktivitäten bisher: Keine!
http://www.europositron.com/en/plan.html
Das Patent findet man unter: Was ? 1989 Filing Date? Und das andere?1996? Das gärt doch schon eine Weile. Keine Versuche, Labormuster?
Gruß
andreas
 

Karl W

Aktives Mitglied
16.05.2005
707
Hallo Andreas,

ich halte das ( wie leider oft in der alternativen "Antriebsszene") für versuchten ( oder vermutlich schon erfolgreichen) Betrug.
Daher empfehle ich auch unkommentierte Elwikibeiträge zu löschen!
Karl
 

SB

Aktives Mitglied
19.05.2006
1.835
Hallo Karl

Wie wäre es mit kommentieren statt löschen?

Grüsse Sebastian

P.S. Ich habe den Eindruck einige krtisieren lieber, als konstruktive Beiträge zum Elwiki zu leisten.
Anwesende immer ausgeschlossen ;-)

PPS. Könnte es sein, dass Du das Purewiki mit unserem Elwiki verwechselt hast? (Das das Purewiki sehr mit Vorsicht zu genissen ist, ist klar.) Ich habe diese Aluakkugeschichte nicht ins Elwiki geschrieben, weil a ich zu wenig gut Englisch kann und b mir (zu Deiner Beruigung) schon klar war, dass die Geschichte mit Vorsicht zu geniessen ist. Eben deswegen wollte ich Kommentare im Forum!
 

Anmelden

Neue Themen