600 Ampere

Harald Schwieger

Neues Mitglied
07.07.2006
19
Hallo El-Fahrer/innen und Bastler

Seit 2-3 Wochen fahre ich mit einem eingebauten Strom- und Spannungsmessgerät (2 x DPM 952 von Conrad mit umgebauter Vorschaltplatine wg. 5 V Spannungsversorgung und angepasstem Wiederstandsverhältniss für die Strommessung)

Funktioniert nach längerem tüfteln und rechnen prima!
Der Fahrstrom bewegt sich je nach Steigung zwischen 0 und 120 Ampere.
Der Ladestrom wird auch angezeigt.

Nur beim Anfahren zeigt mir das Amperemeter kurzzeitig ( ca. 1 sec) bis zu 600 A an!!
Kann das sein oder ist dies eine messtechnische Fehlanzeige?

Gruß Harald
 
M

michael viebach

Guest
Hi Harald,

600A können nicht sein!
Der Curtis Motorsteller arbeitet nach dem PWM-Prinzip (PulsWeitenModulation).
So weit ich weiß mit ca 20kHz Schaltfrequenz. Möglicherweise hilft ein simples RC-Filter um die hohe Schaltfrequenz wegzubügeln. (10kOhm,1uF)
Es könnte auch sein, daß die Spannungsversorgung wegen Spannungsabfall auf Masseleitungen Probleme macht. -> Anderen Massepunkt suchen (am besten gleich mit am Shunt) und evtl. zusätzlich Filtern.

Gruss Michael
 

Anmelden

Neue Themen