5 kWh Stromspeicher - Grundlagen ?



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

Lomax223

Aktives Mitglied
16.09.2018
743
Hallo !

Ich liebäugele mit einem 5 kWh Batteriespeicher ,
derzeit habe ich einen (Balkon)Wechselrichter der 600 Watt ins Hausnetz einspeist , davon "verschenke" ich meistens 300 Watt .
demnächst kommem noch ein 600 Watt Wechselrichter plus 2 Panels dazu weil ich auch die Nachmittagssonne nutzen will.( Schon vorhanden )

Was denkt Ihr welche Anlage sinnvoll wäre um einen 5 kWh Batteriespeicher sinnvoll zu nutzen ?
Mein Jährlicher Stromverbrauch liegt bei 3600 kWh.

Gruß

Walter
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.892
Speicher rechnet sich nicht wirklich. außer Du zahlst sehr viel für den Strom. Aber mittlerweile gibt es Anbieter die Strom wieder für 30 ct/kWh anbieten, oder man nimmt Tibber mit Börsenstrompreis.

Wenn Du das aus reinem Hobby machen möchtest dann ist Eigenbau die günstigste Lösung. Du solltest dann aber zumindest Grundkenntnisse hinsichtlich Strom haben.

Beispiel für eine einfache Speicherlösung.

Die Plug-and-Play Luxuslösung gibt es jetzt von Ecoflow.

Das kostet aber. Du musst Dir immer überlegen welche Kosten Du einsparen kannst (20 % Verluste nicht vergessen) und Dir dann ausrechnen wie viel Jahre es dauert bis Du die Kosten wieder hereingeholt hast, und ob das noch innerhalb der Lebensdauer der Anlage passiert.
 

Anmelden

Neue Themen