12 Stück SBC60-12i(sh) Batterien

  • Themenstarter Karl Weippert
  • Beginndatum

K

Karl Weippert

Guest
#1
Hallo!

Nachdem in meinem Saxi die Batterien langsam schlapp machen, brauche ich bald einen neuen Satz.
Die Ni-Zn in der richtigen Größe (MB 80, 64Ah *12 Stk) sind noch nicht lieferbar, würden ca. 4000 Euros kosten und die Erfahrungen sind noch sehr gering.
Für unter 1000 Euro wären obige Flies- Typen zu haben!
Wer hat Erfahrung und kann mir Rat geben? Ladekurve einstellen ist kein Problem mit meinem Brusa Lader.

mit sonnenelektrischen Grüßen

Karl
 

Matthias Bähr

Neues Mitglied
03.04.2006
38
0
#2
Hallo Karl,

genau wie wir Hotzenblitzfahrer lauerst Du auf die MB 80. Die letzten Infos der Ni-Zi Fahrer sind leider erschreckend.

Der Beitrag von Wotan zur SSB war aber super interessant. Ich war auf der Originalseite des Herstellers der HBB-Batterie.

Dort gibt es eine HZY 12 - 80, Blei-Gel Batterie mit den Maßen 259x168x208
LxBxH, 23,5 KG.

Der Hanse-Batterie Dienst liefert geprüfte und ausgemessene Blöcke. Über die Garantie bin ich in den ihren AGBs nicht so recht schlau geworden. Das sieht nach einem halben Jahr aus.

Ich ruf morgen dort an, hoffentlich ist der Typ lieferbar. Die Blei-Gel Variante dürfte für uns ja noch günstiger als Blei-Vlies sein.

MFG

Matthias
 
K

Karl Weippert

Guest
#3
Hallo Matthias!

genau diese HZY 12 - 80, Blei-Gel Batterie mit den Maßen 259x168x208
LxBxH, 23,5 KG habe ich heute auch im Netz angesehen- für den Saxi wären sie - bei entsprechendem Preis - super! ( wen sie denn auch hält!)
Beim Hanse Batterie -Dienst bin ich aber nicht recht fündig geworden-
wenn Du Näheres erfährst, lass es mich bitte wissen!

Mit sonnenelektrischen Grüßen
Karl
 
K

Karl

Guest
#6
Hallo Stephan!

also nach 30 km ist der "Ofen" schon ziehmlich aus -die Batterien haben jetzt ca. 5500 km drauf.
Wahrscheinlich hat der Jens sie auf den ersten 1000 km kapttgemacht :rolleyes:?
sonnenelektrische Grüße
Karl
 

Jens Schacherl

Aktives Mitglied
30.03.2004
1.067
0
#7
Karl schrieb:

Hallo Stephan!

also nach 30 km ist der "Ofen" schon ziehmlich aus -die
Batterien haben jetzt ca. 5500 km drauf.
Wahrscheinlich hat der Jens sie auf den ersten 1000 km
kapttgemacht :rolleyes:?
sonnenelektrische Grüße
Karl
Kann gar nicht sein, ich habe sie immer nur mit ausgesuchten Elektronen bester Qualität gefüttert! :p

Gruß Jens
 
K

Karl

Guest
#8
Hallo Jens!

natürlich bist Du exkulpiert, aber ein Elektron war wohl schlecht?

Bei der Belastung von max. 180 A für eine 60 Ah( C 20!) Bleibatterie ist die Lebensdauer auch gar nicht so übel! Im city-el hatte ich da manchmal schon früher Probleme!
Wahrscheinlich liegt es ja an meiner Fahrweise! Volle Beladung (z.B. 3 Twike Fahrer bei voller Beschleunigung über den Marienplatz kutschieren), Rennen auf der Ludwigsstraße aufführen ( das machst Du ja auch! )

Da hat der Stephan natürlich Vorteile - gemütlich allein auf leeren neuen Straßen in den "neuen" Ländern spazierenzufahren!

Sonnenelektrische Grüße

Karl
 

Anmelden

Neue Themen