1.Monat NiZn-Akkus


Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
0
#1
Andreas Eichner schrieb:

Der Spannungsabfall bei Volllast (120A) ist um etwa 1V auf etwas
über 4V zurückgegangen.
Heißt das, daß bei 120A die Spannung auf lediglich 36V einbricht ?
Das wäre ja super !

Meine verbrauchten Bleiakkus haben noch max. 37V Leerlaufspannung und brechen nach wenigen Kilometern schon auf 32-33V zusammen...

Ich warte sehnsüchtig auf meine bestellten Akkus, genaugenommen klemmt´s mit der Lieferung des S.P.E.-Ladegerätes...

Gruß,
Herbert
 
J

Josef Muehlbauer

Guest
#2
Hallo Andreas,
mich wuerde sehr das Kapazitaetsverhalten bei Temperatur interessieren (Batterie Heizung einbauen oder nicht).
Hab schon mal bei Evercel nachgefragt, aber die Aussage das sie bis -10Grad
funktionieren ist natuerlich nicht sehr befriedigend.

Man soll sie anscheinend auch nicht bei unter 0Grad Laden.
Hab bis jetzt noch keine genaueren Angaben bekommen.

Vielleicht hat jemand schon eine Info darueber.

Schoene Gruesse
Josef
 
R

Ralf Graupner

Guest
#3
Hallo,

nachdem ich vor 4 Tagen von Blei auf Ni-Zn umgestiegen bin, kann ich nur sagen:
der Fahrverhalten ist deutlich besser. Nach etwa 40 km ist die Spannungslage der Evercel Batterien etwa so wie bei meinen alten Blei-Akkus (Banner 109Ah, 5000 km) direkt nach dem Laden. Dazu kommt das geringere Gewicht, so dass die Beschleunigung dann immer noch besser ist. Das wirkt sich besonders am Berg und beim Anfahren an der Ampel aus. Das Gefühl, im Stadtverkehr ein "Verkehrshindernis" zu sein ist weg (vor allem jetzt im Winter). Ein weiterer Vorteil ist, dass die Batterien wartungsfrei sind und offensichtlich (im Gegensatz zu NiCd) keinen Memory-Effekt zeigen.

Ob sich der höhere Preis durch eine höhere Lebensdauer wirklich lohnt, müssen die nächsten Jahre zeigen.

Ralf Graupner
 
B

Björn Rust

Guest
#5
Guten Tag,
ich interessiere mich sehr für diese neuen Akkus.
Können sie mir Bezugsquellen für diesen Akku sagen.
Schon mal vielen Dank!!!
MFG Björn Rust
 
H

H.U. Scholz

Guest
#6
Zur Zeit hat Richter Batteriehandel http://www.richterbatteriehandel.de/ die Evercel MB100 in Stückzahlen auf Lager.
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
0
#9
Jetzt ist es so weit !

Die Batterien und das S.P.E.-Ladegerät sind eingetroffen und schon eingebaut.
Die ersten 25 km bei 0 GradC sind schon absolviert.
Nach einigen hundert km werde ich meine Impressionen schildern.

Endlich kann ich wieder fahren ohne "Kurzstrecken-Zwischenlade-Management".

Gruß aus dem nebligen Bodenseeraum
Herbert

 
#10
Hallo Kollegen,
danke für die Hinweise auf www.solar-mobil.de,
www.kuerten-gmbh.de und www.richterbatteriehandel.de,

<b>aber:</b>

auf allen drei Internetseiten finden sich leider keine Informationen zur Evercel NiZn Batterie, weder bei den Angeboten noch unter "Aktuelles". Bleibt nur die dünne Nachricht hier aus dem Forum (nicht etwa auf den Seiten der Händler), dass die Batterien bei allen drei Händlern vorrätig sind.

Na immerhin.

Also bleibt für technische Infos nach wie vor nur die Internetseite von evercel direkt, dort findet man bisher etwas, siehe www.evercel-europe.com
Leider fehlen hier die Preise und Lieferzeiten. Die sollten dann bei den Händlern genannt werden.

Gruss, Roland Reichel, bsm

P.S. Ich habe schon mal zwei kleine MB 40 für meinen Simson-Roller bei Bernd Kürten bestellt. Die wiegen pro Stück nur 8 kg! und haben 33 Ah. Das wär doch mal was für Fahrräder. Da kommt man endlich auf Reichweite. Im nächsten Jahr gibts dann die Erfahrungsberichte.
 

Herbert Hämmerle

Aktives Mitglied
13.12.2004
1.140
0
#11
Danke für Deine Postings !
Nur durch Deine Infos bin ich überhaupt auf die Existenz von Nickel-Zink-Akkus und der Firma Evercel aufmerksam geworden und habe erfahren, wer diese Batterien verkauft.

Gruß, Herbert
Dank Ni-Zn trotz -3 Grad mit el unterwegs.
 
07.12.2004
79
0
#12
Danke für das Posting,

ich suche auch schon länger nach technischen Daten dieser Zellen wie Innenwiderstand, Kapazität in Abhängigkeit der Entladeströme, Lebensdauer in Abhängikeit der Entladeströme, Ladekurven, Entladekurven etc.
Eine entsprechende Anfrage an Evercel direkt hat nicht mal eine Antwort gebracht.
Vielleicht weiss hier jemand was ? oder sind da die eigentlichen Schwachpunkte versteckt ?

Gruss,
Wolfgang Jenne
 

Anmelden

Neue Themen

Neueste Beiträge