weiterer Vorteil des City-el

  • Themenstarter Frank Jamrowski
  • Datum Start
F

Frank Jamrowski

Guest
Hi Leute,
Gestern habe ich einen weiteren Vorteil des EL festgestellt (Obwohl ich auf die Erfahrung auch hätte verzichten können):
Ich fahre Morgens zur Arbeit. Ein toller Sonnenaufgang, prima Wetter, einfach ein freundlicher Morgen. Das mich auf der abschüssigen, kurvenreichen Strecke keiner überholte wunderte mich zwar, aber ich hab mir keine weiteren Gedanken darüber gemacht. Auch das Warndreieck am Wegesrand weckte kaum meine Aufmerksamkeit. Da auf dieser Waldstrecke öfters Waldarbeiter beschäftigt sind und diese in ihren orangen Westen auch da herum standen. Doch als ich so durch die nächste Kurve fuhr bemerkte ich zu spät das diese Leute keine Waldarbeiter waren. Es war plötzlich spiegelglatt. Ich kam ins Schlingern. Meine Abfangversuche waren erfolglos. Nun war nur noch angesagt möglichst schnell Geschwindigkeit abzubauen. Ich rutschte also mit einer Vollbremsung auf den (für ein EL recht tiefen) Straßengraben zu. Ich dachte mir schon, dass die letzte Stunde meines EL´s geschlagen hatte. Aber sobald die Reifen von der glatten Fahrbahn auf den angrenzenden Grünstreifen kamen, baute der EL schnell Geschwindigkeit ab und blieb kurz vor dem Graben stehen. Nun erst einmal durchpusten und dann Rückwärtsgang rein, und wieder auf die Straße. Und auch das funktionierte auf Anhieb. Alle die da rumstanden und die Autofahrer hinter mir schauten verdutzt. Und ich habe mich schnell aus dem Staube gemacht. Es zeigte sich, dass an diesem Morgen schon einige Autos von der Straße gekommen waren. 3 standen sogar noch herum. Gut das der EL so leicht ist und dadurch schnell abgebremst werden kann. Mit einem großen Benzinstinker hätte ich keine Chance gehabt ohne Schaden davon zu kommen. Schließlich hatte ich so gegen 50 Km/h drauf. Dumm war nur meine Unvorsichtigkeit. Ich kenne doch diese heimtückische Kurve, die ist oft glatt und da fährt ständig einer in den Graben. Das ich all die Warnsignale nicht beachtete:
- keiner überholte diesen Morgen
- das Warndreieck
- die Leute die schon da standen
......
Die werden doof geschau haben: Da kommt doch so ein Depp mit so einen kleinen Auto und rast, trotz aller Hinweise durch diese gemeine Kurve.....
Die hatten mich gewiss auch schon im Graben (oder sogar im Krankenhaus) gesehen.
Aber Dank meines EL´s bin ich davon verschon geblieben. Nun habe ich noch ein Gegenargument, wenn wieder einer an der Sicherheit dieses Fahrzeuges herummäkelt!
Bernd: ich kann Anfang Mai also doch zum Treffen kommen. Kein "unvorhersehbarer" Vorfall ist bis jetzt eingetreten! ;-)
Grüße in die Runde

Frank
 
D

Daniel Messerli

Guest
Ich bin 6 Jahre Motorrad gefahren und bin etliche Male unfreiwillig abgestiegen.
z.B. mit 50 in einer Kurve. Oder mit 40 bei Glatteis u.s.w.
Ein Sturz mit 50 kann man ohne weiteres unverletzt auch ihne Karosserie, Schnallgurt, Airbag überstehen. Da mche ich mir meinem neu gekauften Mini El keine Sorgen.
 

Anmelden

Neue Themen