VW senkt Preis: e-up! soll nun 4.000 Euro weniger kosten

Momentan bietet der deutsche Automobilhersteller Volkswagen aus Wolfsburg zwei Elektroautos an. Den e-Golf sowie den e-up! Anders als die Modelle, die in Zukunft vom Band rollen sollen, hat der e-up! keine leistungsstarke Batterie erhalten. Daher ist die Reichweite etwas gering gehalten. Auch der Verkaufspreis hat bisher nicht für Begeisterung bei den Kunden gesorgt. Daher senkt VW den Preis nun um 4.000 Euro.

Preissenkung hat schon stattgefunden

Bisher hat der e-up! um die 26.900 Euro gekostet. Seit Kurzem können Interessierte das Modell für 22.975 Euro vor Umweltprämie erwerben. Mit dem Umweltbonus ist der Stromer somit zu Preisen von ungefähr 18.975 Euro erhältlich. Das macht sogar eine Preissenkung von round about 8.000 Euro. Dazu teilte ein Volkswagen gegenüber eletrive.net mit: "Unser Ziel ist, den e-up! für noch mehr Kunden als bisher erreichbar zu machen."

Was kann der e-up!?

Der VW e-up gehört zu einem von bisher zwei reinelektrischen Autos. Mit 82 PS (60 kW) ermöglicht das Modell eine Beschleunigung von 0 auf 100 in 12,4 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei ca. 130 km/h. Die Batterie ist im Fahrzeugboden untergebracht und bietet eine Kapazität von 18,7 kWh nach NEFZ. Damit sind ungefähr 160 km Reichweite denkbar. Realistisch sind jedoch eher 120-130 km.

Quelle:
www.electrive.net


Bild: VW
 

Kommentare

Neue Themen