Skoda auf VW-Basis könnte Tesla überflügeln



Bis zu 350 € für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt FIX 85 € erhalten.

Bereits jetzt THG-Quote für 2024 beantragen! Sichere dir deinen Quoten-Anspruch bevor die Prämie sinkt!
(Werbung)

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
962
Nicht sehr weit über 26.000 Euro für die große Reichweite? Siehe carwow.

Skoda Enyaq

Den enyaqitantenhaften Namen kann man ja überkleben.

Im anderen browser bekam ich noch die ausführliche , personalisierte Werbung von "Carwow" angeheftet, eine offensichtlich unseriöse Firma, die mit Falschinformationen arbeitet. Aber auch im "Hiren"-browser bekomme ich noch eine carwow - Werbung, die 12800 Euro Förderprämie verspricht.Das ist offensichtlich falsch, es gibt 9000 Euro plus etwas Meherwertsteuer von VW. Der UVP für die größere Version beträgt 38.8000.Mit den unwahren 12800 Euro käme das ja hin.
Die bunte, personalisierte Werbung unter windows10 verspach ausführlich die große Sensation.
Ich vermute, carwows können wir glatt vergessen. Trotzdem, bitte versucht einmal, carwows festzunageln!
VW gibt meiner Erfahrung nach als UVP immer den Preis an, von dem die Förderung noch abzuziehen ist.
Trotzdem, auch ohne carwow-Verspechen ist der Preis interessant!
Bei meinem Mii erkenne ich keinen Qualitätsunterschied zum e-up, mein Bekannter bei seinem citygo (Skoda) auch nicht. Gleiche Fabrik. Preisunterschiede sind tatsächlich vorhanden. Auch bei Serviceleistungen. Garantieanspüche nur bei zugelassenen Niederlassung. Die unterscheiden zwischen VW, Seat und Skoda. Es gibt auch Werkstätten, die alle drei vertreten.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kamikaze

Bekanntes Mitglied

saxobernd

Aktives Mitglied
23.07.2020
962
Es gibt drei Batteriegrößen: 59 (?), 62 oder 82kWh , je 5000 Euro Unterschied. Dann wird getrickst mit den Ausstattungsvarianten und verschwiegenen Zusatzkosten.
carwow sitzt in München. Um verlässliche Aussagen zu bekommen, lieber gleich zu VW, Seat oder Skoda!
seat.de hat den Sitz in Weiterstadt und betreut auch Skoda (gemäß Anruf).
carwow rufe ich nicht mehr an, die sind mir zu "bayrisch". Nix gegen Rick. Vielleicht versuchst Du es doch mal mit den Bayrisch sprechenden Damen`?
Reichweite: Offensichtlich rechnet man beim e-up mit 12,5 kWh Verbrauch/100km , beim Enyaq mit 16kWh/100km (510km mit 82kWh). Die Versionen mit kleiner Batterie erscheinen mir günstiger.
Der Enyaq scheint mir dem ID4 zu entsprechen. Der ID3 ist etwas niedriger im Preis.
Wenn es stimmt, was VW schreibt, kann der ID3 mit 11kW AC-laden. Das ist billiger als DC und nicht ganz so langweilig wie mit 7kW Laden. Eben habe ich gelesen, dass der Skoda AC nur mit 7kW lädt.

Doch, mit Förderung sind die Preise wirklich attraktiv.
 

Emil

Bekanntes Mitglied
04.04.2006
2.903
Die Angebote bei CarWow kommen alle von offiziellen VW Händlern. Ich habe mich auch schon mal darüber beschwert dass dort immer alle Prämien vom Hersteller und von der BAFA mit eingerechnet sind, und die reale Ersparnis gegenüber dem Listenpreis zu vernachlässigen ist. Aber das interessiert die nicht.

Aber gestern habe ich was von der Wettbewerbszentrale gelesen, dass diese gegen diese Praxis vorgehen will. Vielleicht hilfts.

Aber für mich interessanter sind die Leasingangebote, z.B. bei LeasingMarkt. Diese enthalten oft wirkliche Rabatte, und man bekommt Autos dann doch viel günstiger. Kürzlich gab es z.B. einen Kona für 16 €/Monat.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anmelden

Neue Themen