Schläuche

  • Themenstarter Mario Volkmann
  • Datum Start
M

Mario Volkmann

Guest
Hallo Ellistis!

Habe heute drei 16" X 1,75 X2 - Schläuche bei OBI gekauft. Sind die für 3¤ schlechter als die originalen für 8¤?
Die sind noch nicht eingebaut, ich könnte sie noch zurückgeben...
Fehlkauf???

Gruß,

Mario
 
M

Mario Volkmann

Guest
Hallo nochmal.

Wäre auch schön, wenn ich mal ein bißchen Resonanz bekäme...
Dachte, EL- Fahrer helfen sich auch mal untereinander.

Gruß,

Mario
 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
Eine Ferndiagnose für Schläuche ist leider etwas schwierig. :rolleyes:
Was spricht gegen den passenden Schlauch mit 16 x 2,5 ? Die paar Euro Unterschied?
Gruß,
Vera Kürten
 

weiss

Administrator
15.01.2004
2.203
ohhh, sorry! der ist mir wirklich untergerutscht :O

Mario Volkmann schrieb:

Hallo Ellistis!

Habe heute drei 16" X 1,75 X2 - Schläuche bei OBI gekauft.
Sind die für 3¤ schlechter als die originalen für 8¤?
Die sind noch nicht eingebaut, ich könnte sie noch
zurückgeben...
Fehlkauf???

Gruß,

Mario

...wie vera k. schon schrieb, ist es wirklich aus der ferne nicht zu erkennen ;) da wirst du um einen versuch nicht rumkommen.
andererseits: was kommt billiger einen schlechten 8¤-schlauch oder einen 3¤ schlauch wenn er dann nichts ist?
euer weiss aus dornbirn am bodensee
 
M

Mario Volkmann

Guest
Hallo und danke für die Antworten!

Unter Anderem geht es mir darum, ob es Unterschiede in der Stärke des Gummis gibt (Fahrrad-/Motorradschlauch).
Außerdem habe ich mal irgendwo gelesen, bei einem Reifenwechsel sollte man gleich die Schläuche mitwechseln. Bei drei Reifen zzgl. Versandkosten wird der Preisunterschied immer größer...
Die Qualität muß ja auch nicht schlechter sein, bei manchem habe ich den Verdacht, es gibt einen Aufschlag wegen des "Spezialfahrzeugs": viele Kleinteile, wie Schrauben und Muttern, kosten bei Eisen Karl um die Ecke nur ein Viertel oder weniger.

Gruß,
Mario
 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
1. ist das CityEl tatsächlich ein Spezialfahrzeug. Die Reifen sind z.B. extra dafür entwickelt worden. Natürlich kann man auch die billigen Heidenau-Reifen fahren - hat dann aber locker 20 % weniger Reichweite und einen größeren Batterieverschleiß. Und Baumarkt-Schrauben einzusetzen, ist bei Fahrzeug-Reparaturen an sicherheitsrelevanten Stellen nicht zu empfehlen. Zwischen einer Schraube und einer Schraube kann ein großer Qualitätsunterschied liegen!
2. sollte man es mit der "Geiz ist geil"-Mentalität nicht übertreiben. Ich ziehe auf meinen Bus ja auch keine billigen PKW-Reifen in der falschen Größe auf, weil ich ein paar Euro sparen möchte.
3. kann bei OBI niemand Auskunft darüber geben, ob die Schläuche für ein El passen. Ein El-Fachhändler verkauft die richtige Schläuche und gibt vielleicht sogar noch ein paar Tipps mit auf den Weg - wie z.B. auf den richtigen Reifendruck zu achten ( vorne 3,5 - hinten 4,0 bar).

Am falschen Ende zu sparen, zahlt sich auf Dauer nicht aus!
 
F

Florian

Guest
Mit Eisen Karl war wahrscheinlich der Eisenwarenhändler und nicht der Baumarkt gemeint. Der verkauft dir die Schrauben und Muttern nach Gewicht und Festigkeitsklasse. Dass es allerdings nur einen Reifentyp gibt finde ich schade, Winterreifen und Sommerreifen mit verschiedene starkem Grip fänd ich schon nicht schlecht ;-)
 
M

Mario Volkmann

Guest
Hallo Vera,

Mit den Kleinteilen kenne ich mich schon aus. Ich verwende immer nur bessere Teile, wenn die nur ein paar Cent mehr kosten (z.B. 8,8 oder 10 anstatt irgendwas ohne Bezeichnung). Die Sicherheit ist mir schon wichtig- auch ohne TÜV!
Es ging mir ja auch nicht um die Reifen, die kommen natürlich original- die Schläuche müssen aber doch nicht Supersonderspezialschläuche sein.
Genauso, wie die Bremsbacken original sein müssen, aber nicht die Stoppmutter (Radschloßschraube)...

Gruß,
Mario
 
M

Mario Volkmann

Guest
Gibts in Münster überhaupt Schnee? :D

Nichts für ungut...

Mario
 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
Mario,
die Reifen waren ja auch nur als Beispiel genannt.
Es ärgert mich lediglich immer wieder, wenn an den falschen Dingen gespart - und hinterher möglichweise auf das Fahrzeug geschimpft wird, oder ein El unnötigerweise am Straßenrand liegenbleibt und das Vorurteil: "alltagsuntaugliches, unzuverlässiges Bastlerfahrzeug" für Außenstehende bestätigt wird.
"Supersonderspezialschläuche" sind CityEl-Schläuche nicht. Nur eben eine bestimmte Größe. So ganz leuchtet es mir nicht ein, warum es dann unbedingt eine andere sein soll.

Zur Radschloßschraube... wenn das eine mit dem richtigen Gewinde ist, ok. Aber da sollte man sich schon sicher sein, damit aus dem Dreirad nicht plötzlich ein Zweirad wird :rolleyes:. Nicht nur die Bremsen sind wichtig für die Sicherheit.

Gruß,
Vera Kürten
 

Bernd Illig

Neues Mitglied
03.05.2006
15
Also, ich bin in diesem nicht enden wollenden Winter mehrfach tagelang auf geschlossener Schnee- und Eisdecke über die geteerten Nebenstraßen hier in den Bauernschaften gerutscht.
Wenn ich mich richtig erinnere, waren es im Februar/März mindestens 3 Wochen, ohne daß die Temperatur hier (25 km nordwestl. Münster) über den Nullpunkt kam :(

Gruß,

Bernd Illig
48366 Laer

(El geschlossen, Seriennr. 3872,Hawker Genesis)
 

Josef Fenk

Mitglied
15.04.2005
102
Hallo Mario,

habe eben Deine Anfrage gesehen. Im April habe ich auch einen neuen Schlauch montiert, siehe dazu weiter unten meinen Forumbeitrag. Ein Fahrradschlauch ist deutlich dünner im Gummimaterial und Du wirst damit keine Freude haben. Meinen Schlauch habe ich beim nächste gelegenen Mofahändler gekauft für ¤ 7.- und habe damit mir das Porto gespart. Der gekaufte Mofaschlauch ist entspricht dem City-el Schlauch. Achten beim Reifenmontieren auf die Hinweise von mir in meinem Forumbeitrag.

Gruesse und Viel Spass beim Reifenwechsel

Josef
 
M

Mario Volkmann

Guest
Hallo Josef,

Das ist genau das, was ich wissen wollte: der Fahrradschlauch ist dünner.
Danke für Deine Antwort, ich versuch´s nochmal beim Mopedhändler.
Im Moment müßte ich noch keine Reifen wechseln, aber sie sind alt und haben Risse...

Gruß,
Mario
 

Bernd Illig

Neues Mitglied
03.05.2006
15
Pass´ blos mit den rissigen Reifenmänteln auf! Ich habe mein 2. EL damals gebraucht (10 Jahre alt) und mit kleiner KM-Leistung (2.700 km) gekauft; die Reifen waren Erstausstattung und hatten noch gutes Profil, waren allerdings seitlich am Übergang des Profils zur Reifenflanke rissig geworden. Ich maß dem nicht sehr viel Bedeutung bei, zumal die Risse auch nach 250 km nicht sichtbar größer wurden und das EL mehr oder weniger nur +/- 3 Kilometer ums Haus im Einsatz war. Neue Reifenmäntel und Schläuche lagen auch schon bereit und ich wollte einfach so lange fahren, bis ich Zeit und Überwindung besaß, mich dem Reifenwechsel "hinzugeben". Eines schönen Abends hörte ich auf der Heimfahrt im EL ein Reibe- und Schleifgeräusch - exakt bei jeder Radumdrehung. Zuhause angekommen, schob ich das EL hin und her - es war nichts mehr zu hören. Auch eine Sichtkontrolle von Felgen/Achse/Riemen blieb negativ. Am nächsten Morgen fuhr ich zum Bäcker und das Geräsch war wieder da - nur lauter. Wieder daheim, legte ich mich hinters EL und sah an der Innenseite des einen Hinterrades, wie sich eine golfballgroße Schlauchblase aus dem Reifenmantel drückte. Das hätte in einer Kurve oder irgenwo auf großer Fahrt richtig problematisch werden können :(
Beim nun folgenden Kompletttausch der Schläuche und Mäntel stellte ich fest, daß die Hintereifen auf den jeweiligen Innenseiten (also den Batterien zugewandt) wesentlich stärker rissig waren als aussen.
Schau lieber mal nach, wie es an Deinem EL so aussieht...

Gute Fahrt und viele Grüße,


Bernd Illig
Exilschwabe in Laer/Münsterland
 

bastelwastel24

Aktives Mitglied
30.03.2005
878
Hallo zusammen.

Die Reifenalterung war auch bei mir der Grund, einen neuen Satz bei 6km-Laufleistung aufzuziehen. Das Fahrzeug stand seit 1991 in einer Ausstellung und hatte noch die Fertigungsnoppen auf den Reifen. Aus Sicherheitsgründen habe ich nach einer Probefahrt im März 2005 sofort einen neuen Satz gekauft, um Reifenplatzer zu vermeiden.

Peter J.
 
M

Mario Volkmann

Guest
Vor genau so etwas habe ich auch Angst. Das Profil ist noch i.O., aber der Rest...
Daß ich nicht zum TÜV muß, heißt ja nicht, daß das Fahrzeug 12 Jahre wartungsfrei ist!

Gruß,
Mario
 

Anmelden

Neue Themen