Saxo Ladegerät und ein paar Fragen


W

Wolfgang

Guest
#1
Hallo,
da mein Ladegerät (hoffentlich) repariert wird suche ich als Übergang ein Leihgerät oder ein günstiges gebrauchtes. Hat jemand noch eins "in der Ecke" rumliegen? Bitte alles anbieten.
Ich habe auch noch ein paar Fragen zu dem Auto:
Ich muss den hinteren Batteriekasten ausbauen (Kühlwasser leckt). Mir ist klar, dass der Kasten 150 Kg wiegt und nicht nur raus, sondern auch wieder rein muss. Wahrscheinlich ist einer der geklebten Verbinder undicht. Womit klebe ich die wieder zusammen?
Zum Batteriekasten führen Schläuche, die unter anderem im Motorraum Fahrtrichtung rechts an der Stirnwand enden. Hab schon mal im Forum quer gelesen die haben irgendwas mit den Batterien zu tun...die müssen mit destilierten Wasser aufgefüllt werden.... Wann und wie mache ich das und warum muss das gemacht werden? Kann ich diese Schläuche auch einfach abschließen ohne das was wichtiges raustropft?
Leider habe ich keine Unterlagen/Handbücher/Manuals um mich schlau zu machen, nur ein Manual in Französisch (im Netz gefunden) und dass nutzt mir
leider nix, da ich kein Wort Französisch kann. Gibt es so etwas in Englisch oder Deutsch? Ich bin für technische Dokumentationen jeder Art dankbar. Nichts ist schlimmer als etwas nicht zu verstehen!
Danke schon mal im Voraus

Gruß

Wolfgang
 

Heinzz

Mitglied
30.09.2005
76
0
#2
Hallo Wolfgang,

zu Deinem ersten Problem (mit dem Ladegerät) kann ich Dir leider nicht weiterhelfen. Zum Ausbau des Batteriekastens aber schon. Schick Dir morgen Abend eine kopie der Original Ein-Ausbauanleitung des hinteren Batteriekastens zu. Muss das erst "verschickbar" ummodeln!

Gruß

Heinz

PS: ...in Deutsch, logo....
 
J

Jaromir

Guest
#3
kühlwasswr fliest bei Übergang zwischen Gummi und Plastick. Geht das besser mit weiche Draht stat Klebestoff reparieren.
 

Heinzz

Mitglied
30.09.2005
76
0
#4
Hallo Wolgang, hab Dir die Anleitung geschickt...


Hallo Jaromir, schick mir bitte Deine genaue Adresse damit ich Dir Programm schicken kann!!


Gruß

Heinz
 
W

Wolfgang

Guest
#5
Hallo Heinzz,
vielen vielen Dank schonmal :) Ich kann leider im Moment nicht auf mein Postfach zugreifen...probiere es heute abend nochmal.

Hallo Jaromir,
was genau meinst du damit "weiche Draht"? Da ich die Batteriekiste noch nicht aufhatte weiß ich nicht wie es darin aussieht.

Gruß

Wolfgang
 
J

Jaromir

Guest
#6
weiche Draht für diese Zweck ist zbsp. Cu Draht bis durchmesser 0.5 mm
 

Sinus

Mitglied
16.05.2005
53
0
#7
Hallo,

hatte dieses Problem auch schon. Am besten einen Quad Heber besorgen, den drunter fahren den Battkorb entlasten und an den Seiten alle Schläuche und Kabel lösen. Der Battkorb ist mit 6 Schrauben befestigt, man braucht eine lange Nuss um diese zu lösen (denke 17ner). Dann den Battkorb ablassen und rausziehen. Die Kühlwasserschläuche mit einem Korken oder ähnlichem verschließen. Die Kabel lassen sich an den Trennsteckern problemlos ausklemmen (Imbus).
Die Undichtigkeit ist an einem ovalen Anschluß, hier hab ich mir aus Weichholz Unterlegstücke gebaut, die im Endeffekt den Anschluss rund machen und damit den Schlauch mehr oder weniger gleichmässig andrücken. Habe die Schläuche mit Silikon aufgeklebt und mit dem Holz und Kabelbindern gesichert.

Hält bei mir jetzt seit ca. 20.000 km ohne Probleme.

 
W

Wolfgang

Guest
#8
Hallo Jürgen, hallo Jaromir,

danke für die Antworten. Ich werde mich daran machen, sobald mein Ladegerät wieder funktioniert. Ich hoffe Helmut bekommt das hin.
Hat den keiner ein Gebrauchtes übrig?

Gruß

Wolfgang
 
W

Wolfgang

Guest
#9
Hallo Jaromir,
hab versucht dir eine mail zu schicken, das ging nicht. Überprüf mal deine Adresse.
Gruß

Wolfgang
 

Anmelden

Neue Themen