Rechenaufgabe

  • Themenstarter Gunther Diehl
  • Datum Start
G

Gunther Diehl

Guest
Hallo,

habe leider vom elektischen her keine große Ahnung. Ich fahre einen Kewet mit Bleiakkus die zusammen 54 Volt haben und eine Kapazität von 180 AH. Immer wieder werde ich gefragt, wieviel das Teil verbraucht. Leider kann ich hier keinerlei Auskunft geben. Wie rechne ich den Verbrauch aus, wenn ich mit einer Ladung z. B. 50 Kilometer weit komme?

Danke
Gunther
 
G

Georg Schütz

Guest
Die Leistung berechnet sich aus dem Produkt aus Strom und Spannung
P=U*I
und die Energie aus dem Produkt aus Kapazität und Spannung
E=U*I*h
Im obigen Fall entspricht die Energie also
54V*180Ah = 9720Wh = 9,7kW.
Diese Energie entspricht in etwa dem Energieinhalt eines Liters Benzin.
Der Haken bei der Rechnung: es werden erheblich weniger als die 180Ah abgegeben, da in der Batterie immer eine erhebliche Restkapazität bleibt und die Kapazität nicht ganz genutzt werden kann (Peukert-Effekt und Innenwiderstand der Batterie).
Möchte man eine realistische Einschätzung haben, bleibt nichts anderes übrig, als mit einem "Strom"verbrauchsmessgerät den Ladevorgang zu messen. Die dazu üblichen Geräte zeigen den Energieverbrauch in kWh an. Hier gehen natürlich auch Energiemengen ein, die nicht in der Batterie landen, sondern als Wärmeverlust durch das Ladegerät gehen. Dennoch ist das die "ehrlichere" Größe - soviel Energie muss man ja schließlich aufwenden, um das Fahrzeug zu bewegen.

Eine Abschätzung ist auch möglich, wenn man weiß, wieviel das Ladegerät an Energie verbraucht (z.B. 1,5kW). Wenn man dann feststellen kann, wie lange das Ladegerät für die Hauptladung benötigt (z.B. 6h), kann man den Energieverbrauch ebenfalls ausrechnen (im Beispiel 1,5kWh*6h= 9kWh).
Wenn man seinen nächtlichen Standby-Verbrauch kennt, kann man auch einfach über Nacht laden und den dann gemessenen Energieverbrauch, vermindert um den Standby-Verbrauch, als Ladeenergie ansehen.
 

Karsten-

Mitglied
12.12.2004
91
Na ja, rechnen ist wohl nicht so einfach. Ich benutze z.B. von Conrad so einen kleine Zwischenstecker, der zeigt alles mögliche an, u.a. Momentanleistung, Kwh seit Ladebeginn, cosfieh usw.
Möglich wäre auch ein einfacher Zwischenzähler aus dem Baumarkt, ist dann allerdings viel größer und umständlicher.
Der Vorteil bei dem Conradteil ist, das man genau sieht wie hoch der aktuelle Ladestrom(abgeleitet aus der Leistung) ist. Das ist wichtig, wenn man es eilig hat und sofort nach Ladeende losfahren will.
 
T

Tilo

Guest
Hallo,

auch bei Conrad gibt es so ein Steckgerät für die Steckdose, das direkt den Verbrauch in kwh anzeigt. Dazu kann man noch den Strompreis je kwh eingeben und es ist sofort ersichtlich für vieviel cent ich getankt habe. Kostete etwa 25 Mark, jetzt sicherlich 25 €! Bitte beachten, Leistung begrenzt, glaube um die 2,5 kw!


Gruß Tilo
 
H

Hans-Georg Olimart

Guest
kleinen zwischenstecker giebt es auch im Baumarkt - habe ich auch - ist prima.
Bin vorher zweimal liegen geblieben, weil das Ladegerät in die nachladephase geschaltet hat und ich dieses nicht bemerkt habe.
Gr.
HG
 

Anmelden

Neue Themen