Probleme mit Zusatzanzeige

  • Themenstarter Ralph Marschner
  • Datum Start
R

Ralph Marschner

Guest
Hallo,

ich habe Probleme eine Zusatzanzeige für den Verbrauchsstrom
zu bauen.

Aus dem Shunt kommen bei 150 A 50 mV.
Mein Messgerät kann +- 199 mV darstellen.
Jetzt soll auf der Anzeige aber der echte Wert stehen.


Ich habe versucht jetzt mit einem Spannungsteiler den richtigen Wert
darzustellen. Leider funktioniert das bei mir nicht richtig.
Habe ich jetzt einen Gedankenfehler ?

Grüße

Ralph
 

stefan-burri

Neues Mitglied
01.01.1970
0
Hallo Ralph

ich habe einen einen Spannungsteiler 1 zu 3 (50mV/150A) vorgeschaltet

z.B. 82 kOhm und 180 kOhm gibt ein Verhältnis von 82 / 180 + 82 = 0.312977.

Auf dem Messgerät wird nachher in etwa 0.1 V/A angezeigt und wenn du ein digitales Messgerät nimmst kannst du einfach den Punkt auf der Anzeige wegdenken d.h. wenn auf der Anzeige z.B 2.8 angezeigt wird dann verbrauchst du 28 A Strom.

Ist nicht gerade eine Luxuslösung, kostet aber fast nix und ist für mich aussreichend.

Gruss Stefan
 
R

Ralph Marschner

Guest
Hallo Stefan,

danke für Deinen Tipp. Mit diesen Werten funktioniert es super .

Ich hatte die Schaltung Hochohmiger aufgebaut.

4,5 Mega Ohm zu 1,9 Mega Ohm

Warum das nicht funktionierte weiß ich auch nicht.

Kann mir das einer erleutern ?


Grüße

Ralph
 
J

Jürgen Thiesen

Guest
Hallo Ralph,
dass das nicht funktioniert ist klar :)
Du hast es hier mit sehr kleinen Spannungen zu tun (50mV). Wenn Du so hochohmig bist, misst Du alles moegliche (Einstreuungen) nur nicht das was Du willst. Damit Du einigermassen genau misst, solltest Du den Spannungsteiler so klein wie moeglich machen z.B. 35Ohm (33+2) zu 15Ohm. Ich habs bei mir anders geloest: zuerst mal am Eingang einen 10Ohm Widerstand um die Einstreuungen vom Kabel zu reduzieren und um das Voltmeter "um zu eichen" habe ich den Vorwiderstand des Einstellpoties (auf dem Panel) verkleinert (ich glaube der neue Widerstand war 1kOhm (SMD!)). Sollte aber nur jemand durchfuhren, der sich damit auskennt und entsprechend gut loeten kann.

Juergen
 

John

Neues Mitglied
14.04.2006
42
Hallo

Klar mit nem Spannungsteiler ist das kein Problem.
schön wäre es dann aber wenn das Gerät auch einen
20mV messbereich hat. sonst wird das ja viel zu ungenau.
mit den wiederständen nimmst du am besten
240 KOhm und 560 KOhm dann ists ganz genau
sollten aber metallfilmwiederstände mit 1% tol sein
wenn das alles nicht geht nimmst du einen neuen bzw einen
zusätzlichenShunt.

mfg John
 

stefan-burri

Neues Mitglied
01.01.1970
0
Hallo Ralph

kurze Klugscheisserei von mir;)

mit 82k und 180k ist es genauer weil das Verhältnis 0.312977 ist und bei 240k und 560k ist das Verhältnis 0.3.
Und das Verhältnis 50/150 ist 0.333333333.... :rp:
 

Anmelden

Neue Themen