Optima-Batterien

  • Themenstarter Ralf Renner
  • Datum Start


400 € THG-Prämie für alle Fahrer von Elektroautos!
» Jetzt die höchste Quote am Markt sichern
» Oder direkt 750 € für 2 Jahre bei Juicify sichern
Für 2022 noch nicht beantragt? Beeilung, sonst bekommt der Staat DEIN Geld!
(Werbung)
R

Ralf Renner

Guest
Hallo ,
vor kurtzem habe ich mir ein gebrauchtes City-El gekauft, von dem Batteriesatz (YUASA 90ah) sind 2 Batterien allerding nicht mehr zu gebrauchen. Jetzt bin ich auf der Suche nach Optima Yellow-Top Batterien, konnte aber im Netz nur Exemplare mit 50 ah finden (für 480 DM / Stück). Kennt jemand eine Bezugsquelle die günstiger ist, oder 100 ah Batterien von Optima anbietet ? Kann ich diese evt. über das Netz bestellen ?

MEG
Ralf Renner




 

Vera Kürten

Neues Mitglied
21.09.2002
34
Hallo!
Optima Yellow Top gibt es nur als 52 Ah -Version. Eine 100 Ah -Version gab es als Testbatterien, wir hatten 2 Sätze davon. Die Batterien waren super, aber Optima wollte damit dann doch nicht in Produktion gehen, weil sich das nur bei einem jährlichen Absatz von mindestens 10.000 Stück gerechnet hätte (Aussage Optima).
Wir haben dann Fahrzeuge mit 6 Stk. 52 Ah ausgerüstet und anfangs gute Erfahrungen damit gemacht. Vor einem Jahr fingen dann die Probleme an: Kapazitätsverlust um 50% nach wenigen Ladezyklen (ca. 500 km Laufleistung). Eine neu angelieferte Batterie hatte (nach vorschriftsmäßiger Ladung) nur 60 % der Nennkapazität. Gleichzeitig beschloß die Firma Optima, bei Einsatz der Batterien in E-Mobilen dem Händler gegenüber keine Gewährleistungsansprüche mehr anzuerkennen. Wir als Händler müssen aber für die gesetzliche Gewährleistung von 6 Monaten gerade stehen - also durften wir die Ersatzbatterien für unsere zahlreichen Kunden aus eigener Tasche bezahlen!!
Ältere Yellow Top Batterien, die wir vor 2 Jahren eingebaut haben, laufen zum Teil immer noch. Bei den neuen Lieferungen scheint in der Produktion etwas geändert worden zu sein, wir könne sie nicht mehr empfehlen - leider.

Sonnige Grüße,
Vera Kürten
 

Horst Hobbie

Bekanntes Mitglied
30.05.2010
2.657
57
26452 Sande, Breslauer Str.23
Guten Morgen,
Wenn man also im Jahr 2000 schon wußte das die teuren Optimas auch nicht lange halten, dann frage ich mich doch warum sie in meinem gebrauchten el verbaut waren....
lernen die denn nie dazu ???

Horst
 

R.M

Bekanntes Mitglied
24.12.2006
10.249
Hallo

Die Blue Top gibts mit 75Ah, ich vermeide es grundsätzlich was davon zu sagen wofür ich sie Akkus nutze, bei Elektrofahrzeug sehen inzwischen die meisten Akkulieferanten rot.

Ist leider so daß man inzwischen nur noch die Militärversionen der Akkus kaufen kann wenn man ran kommt.

Eine Möglichkeit wären noch die Exide Genesis mit 70Ah, die haben momentan noch gute Qualität.



Gruß

Roman
 

jbl

Mitglied
06.12.2008
260
Wenn Du Dein El regelmäßig FAHREN willst, denk über Lithium nach! 12x60Ah Winston(Thundersky), das ist die Minimalkonfiguration, sind nicht mehr so arg teuer.

Gruß, Jochen