Offene Bleibatterien


Max Mausser

Mitglied
12.04.2006
108
Hoi Felix

Ich selber fahre die Yuasa Batterien.
Wie Du selber geschrieben hast ist das in der Schweiz (wo ich auch bin) üblich.

Zur Frage:

Warum offene Bleibatterien:

- Billig (habe nur ca. 170Euro pro Stk. bezahlt im Januar 2001)
- Das Laden ist sehr einfach
- Der Wartungsaufwand ist bei mir mit ca. allen 2 Monaten Wasser nachfüllen nicht gerade sehr hoch (Lade aber nicht mit dem Original-Lader sondern mit einem Zivan NG1)
- Fahre nur Kurzstrecken
- Sind jetzt das 3 Jahr im Betrieb (ca. 8500 KM)

Gruss Max
aus der Schweiz
 

Willi Schmidt

Neues Mitglied
09.10.2006
14
Hallo !
FAhre in meinem Kewet schon immer "offene " Beibatterein.
Das Problem ist nicht die Wartung- alle 3 Monate mal Wasser nachfüllen-( Mentzer HF Lader ).
Das wirkliche Problem ist die Schwäche bei niedrigen bzw. minus Temperaturen.

Aber um das abzuschaffen, wären NC Akkus oder Lipolis ( Lithium-Polimer Akkus)
erforderlich. Preis ???

Gruß Willi
 
E

Enno Meier

Guest
Hallo Felix,
für mich ist das offene Blei-Säure Bleibatt.- System nach wie vor die erste Wahl. Wieviel Fahrer erkaufen sich die scheinbare Wartungsfreiheit mit endloser Trickserei bei auseinanderlaufenden Voltkennlinien u.a.m.
Hier die Argumente und meine Lösung:
Offene Batt. benötigen viel Wartung
-Alle 2-3 Monate fülle ich dest. Wasser nach 30-45 Minuten. Dabei reinige ich auch gleich die Batt.Oberfläche um einer verstärkten Selbstentladung entgegen zu wirken-

Die Handhabung mit der Säure ist "Saukram"
- Das destillierte Wasser wird sauber mit einer Plastikflasche mit Spritzrohr ergänzt. Da kleckert nichts. Der Wasserstand ist millimetergenau zu dosieren-


Zudem ist eine optische Kontrolle des Batt. innenraumes möglich.
Die Säurewerte sind per Säureheber gut zu kontrollieren.
Damit sind auch Ladekennlinien und das Verhalten der Batt.viel besser und frühzeitiger zu erkennen. Meine Kilometer Erfahrungen geben mir da wohl recht.
Viele Grüße
Enno
 

Walter Humbel

Mitglied
02.04.2006
62
Hoi Max

Wo hast Du deine Yuasa Batterien für 170.0 Euro gekauft. Ich fahre die selben
Ur-Mini El Batterien und bin mit ihnen ganz zufrieden ( 42V, eine aufgesägt 6V ).

Gruss ebenfalls aus der Schweiz
Walter
 

Felix Jäger

Neues Mitglied
11.04.2006
8
Hallo ihr alle

Bei EAT-Stoll kosten die Yuasa-Batterien 300 CHF eingebaut.

Gruss, Felice
www.alternativmobile.ch
 

Anmelden

Neue Themen