Mini-Cooper-Umbau

B

bsm

Guest
#2
Hallo Sonja und Konrad,
Kollege Andreas Klasen, ehemaliger Hotzenblitz Entwickler, hat Minis umgebaut bzw. Minis neu nachgebaut mit eigener Kunststoff Karosse und daher recht leicht. Er hat bevorzugt Messmer Blei Akkus eingebaut und damit gute Reichweiten und Zyklenzahlen erreicht.
Allerdings hat er nur auf Bestellung und nur so 12 bis 15 Stück überhaupt gebaut oder umgebaut. Einige sind mir persönlich bekannt. Letzlich habe ich sogar von Umbauten in Namibia gehört und in den Solarmobil Mitteilungen unter den Kurznachrichten auch berichtet (SM 53 vom Juli 2004, unter "Meldungen" auch im Netz abrufbar als pdf, siehe www.solarmobil.net)

Andreas macht wohl nicht mehr viel, kannst aber mal anfragen. Seine Aktivitäten mit Adressen und so stehen noch immer im Netz unter www.solarmobil.net/mini.htm

Gruss, Roland Reichel, bsm, www.solarmobil.net
 
M

Matthias

Guest
#3

Der Hotzenblitz wird jetzt in Österreich (Villach) auf Bestellung gebaut.

---> http://www.treffpunktzukunft.com/

Matthias
 
K

klaus

Guest
#4
Hallo Sonja ich hätte einen Brusa Antriebsatz passend für Minni. AMC 200,Drehstrommotor,Ladegerät 144V.Gruß Klaus
 
R

Roland

Guest
#5
Hallo Matthias,
zwei Fragen dazu:

1. Was hat der Hinweis auf den Hotzenblitz mit diesem String, also mit der Frage nach Minis, zu tun? Sicherheitshalber hättest Du eigentlich einen neuen String anfangen können, siehe Menüpunkt "Neues Thema".

2. Was weisst Du darüber, was beim Treffpunkt Zukunft tatsächlich gemacht wird?
Meine Nachrichten über den Bau des Hotzenblitz in Österreich sind leider sehr unvollständig und widersprüchlich. Und die Internetseite ist sehr geduldig, da kann man viel rein schreiben. Was ich definitiv weiss, ist, dass sie Geld suchen, und dass Thomas Albiez dabei ist.
Der Neubeginn des Hotzenblitz in Österreich kommt alle paar Jahre wieder in die Medien. Was stimmt diesmal wirklich?

Thomas Albiez war zum Hotzenblitz Treffen in Dogern am 28.8. eingeladen gewesen, aber nicht gekommen. Sein Bruder soll dabeigewesen sein. Aber auch er wußte (oder sagte) nicht mehr, als ich hier geschrieben habe.

Gruss, Roland Reichel, bsm, www.solarmobil.net
 
M

Matthias

Guest
#6
zu 1) "bsm" schrieb auch schon vom "Hotzenblitz Entwickler".......

zu 2) es gab Gespräche bzw. Verhandlungen mit einem Finanzdienstleister, der eine Finanzierung für die Produktion von einigen tausend Stück pro Jahr organisieren hätte sollen. Lt. Finanzdienstleister scheiterte die Finanzierung an so manchem Wunsch von Herrn Albiez. Umgekehrt scheiterte die Finanzierung lt. Herrn Albiez auf Grund mangelndem Einfühlungsvermögen des Finanzdienstleisters. Tja so ist das eben...

Jetzt ist es so, daß man eben in Villach bei Herrn Albiez kleine Stückzahlen bestellen kann. Allerdings kenne ich persönlich niemanden, der schon einen Hotzenblitz aus Villach bestellt oder bezogen hat. Das hat aber natürlich nichts weiter zu bedeuten!

Ich war bereits persönlich in Villach und habe mit Herrn Albiez gesprochen. Auch über mögliche Finanzierungen. Allerdings war das Volumen bedingt durch die gewünschte geringe Anzahl an Investoren dann doch viel zu hoch über meinen Möglichkeiten.

Matthias
 
D

Dipl.Ing. Hechel

Guest
#7
Sehr geehrter Herr Reichel,

Ich bin in der Geschäftsleitung der Treffpunkt Zukunft GmbH.

Aus welchem Grund auch immer, es werden absichtlich viele Gerüchte gestreut die uns schaden.
Schon lange Zeit ist in unserer Homepage zu lesen wer rechtmäßig Hotzeblitzservice machen darf.

Es wäre sehr schön, wenn sich die Funktionäre der Solarmobilvereine und Verbände sich selber ein Bild über uns machen und uns besuchen und nicht auf diese angesprochenen bösartigen Gerüchte hören.

Sie können gerne uns in Villach besuchen und müssen dann nicht mehr daran zweifeln was im Internet bei Treffpunkt Zukunft über Hotzenblitz steht.

Der Hotzenblitzservice Dogern wurde durch eine Unterlassungserklärung gestoppt und ein rechtmäßiger Zustand für den Service ist somit für jeden sichtbar hergestellt.

Dies erübrgit die Antwort auf die Frage, warum Hr. Albiez nicht am Hotzenblitztreffen in Dogern teilgenommen hat.

Wir werden nächstes Jahr zu einem Treffen einladen, wo sich jeder selbst über den aktuellen Stand und den Weitergand informieren kann.

Wir sind sicher das dann die negativen Gerüchte aufhören.

Die Wertschöpfung, dass es bei Hotzenblitz weitergeht liegt nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland

Mit freundlichem Gruß

DI Thomas Hechl
 
D

Dipl.Ing. Hechl

Guest
#8
Sehr geehrter Herr Reichel,

Ich bin in der Geschäftsleitung der Treffpunkt Zukunft GmbH.

Aus welchem Grund auch immer, es werden absichtlich viele Gerüchte gestreut die uns schaden.
Schon lange Zeit ist in unserer Homepage zu lesen wer rechtmäßig Hotzeblitzservice machen darf.

Es wäre sehr schön, wenn sich die Funktionäre der Solarmobilvereine und Verbände sich selber ein Bild über uns machen und uns besuchen und nicht auf diese angesprochenen bösartigen Gerüchte hören.

Sie können gerne uns in Villach besuchen und müssen dann nicht mehr daran zweifeln was im Internet bei Treffpunkt Zukunft über Hotzenblitz steht.

Der Hotzenblitzservice Dogern wurde durch eine Unterlassungserklärung gestoppt und ein rechtmäßiger Zustand für den Service ist somit für jeden sichtbar hergestellt.

Dies erübrgit die Antwort auf die Frage, warum Hr. Albiez nicht am Hotzenblitztreffen in Dogern teilgenommen hat.

Wir werden nächstes Jahr zu einem Treffen einladen, wo sich jeder selbst über den aktuellen Stand und den Weitergand informieren kann.

Wir sind sicher das dann die negativen Gerüchte aufhören.

Die Wertschöpfung, dass es bei Hotzenblitz weitergeht liegt nicht nur in Österreich, sondern auch in Deutschland

Mit freundlichem Gruß

DI Thomas Hechl
 
A

Albiez

Guest
#9
Sehr geehrter Herr Rötzer,

Wann wollen Sie uns besucht haben ?
Sicher nicht im Jahr 2004 !

Sind Sie der Sohn des Windparkbetreibers der Anfang 2003 bei uns war , der hatte aber ein anderen Vornahmen.

Wenn Sie im Oktober 2004 etwas schreiben, sollten Sie nicht den Sachstand 2003 nehmen, sondern sich erst schlau machen , wo Hotzenblitz heute steht.
Gerne lade ich Sie ab Jan.2005 ein, damit Sie sich über den jetzt aktuellen Stand Informationen holen.

Mit freundichem Gruß
T.Albiez
 
M

Matthias

Guest
#10

Sehr geehrter Herr Albiez!

Ich darf mich hier öffentlich entschuldigen, daß ich vergessen habe das Alter der Information anzugeben. Die Verhandlungen mit dem von mir angesprochenen Finanzdienstleister haben Mitte 2003 stattgefunden. Über den aktuellen Stand im Oktober 2004 war ich nicht informiert. Danke für die Einladung zur Pressekonferenz / Vorstellung 2005, welche ich nach Möglichkeit gerne annehmen werde!

Weiterhin gutes Gelingen bei Ihrem Projekt wünscht

Matthias Rötzer

Zur Aufklärung der Forumleser: Mein Vater und ich waren tatsächlich 2003 bei Herrn Albiez in Villach, mein Vorname ist wirklich Matthias und wir sind auch Windkraftbetreiber. Sofern ein anderer Eindruck entstanden sein sollte: Wir finden solche Projekte wie die von Herrn Albiez überaus positiv und wünschen allen, die auf ihre Weise zum Umweltschutz beitragen viel Erfolg für Ihr(e) Projekte!