Messwerte?

R

Reinhold

Guest
Hallo El-Driver
Überall hört man Verbrauchsdaten, ausgenommen hier!
Mich würden mal Eure Stromverbräuche bei verschiedenen Geschwindigkeiten interessieren!
Ich ermittle gerade selber mittels eines extra Shunt, aber es ist ja auch keine Hexerei den internen an der Servicebuchse anzuklemmen.
Also: Bitte meßt mal!
Tschau
Reinhold
 

Ralf Wagner

Administrator
15.03.2007
4.679
Filderstadt
www.elweb.info
Wer mißt mißt Mist?? Scherz beiseite.. Mein Standardwert bei 48V war 1Ah/km. Mit Sparfahrt kam man auch auf 0,6Ah/km. 75Ah > 115km. Einmal von Stuttgart nach Heidelberg 2,5h.
Mit meinen 42V NC bin ich bei flotter Fahrweise bei 1,1 Ah / km anfangs, bei fallender Batteriespannung geht der Wert dann bis auf 1,5 Ah /km.

Ich hatte mir mal von Conrad so einen kleinen Meßrechner mit digital und analog Eingängen besorgt. Damit kann man 2000 Meßpunkte mit 8 Kanälen schreiben. Der war als Wettermeßstation deklariert. Der kam im el leider nur zu Spannungsmessung zum Einsatz. Interessant wäre gewesen die tachopulse und den Strom mit auszuwerten. Bei 2000 Meßpunkten kann man schon eine Weile fahren.
Gruß Ralf
 
R

Reinhold

Guest
Also erste Messwerte liegen vor:
Die Strombegrenzung ist ja bekanntlich auf 120A eingestellt.
Beim "kickdown" wir auch dieser Strom verbraucht.
Mit zunehmender Geschwindigkeit geht der Strom zurück bis auf einen Wert von ca 70A bei 50KM/h
70A x 36V entsprechen ca 2,5Kw Eingangsleistung.
Wer braucht weniger???
Tschau
Reinhold
 
M

Michael Kömm

Guest
Werte sind realistisch!
Meine Anzeige zeigt ein Strommaximum von etwa 125A.
Danach kann man viel mit dem"Stromfuß" machen, d. h. man beschleunigt nicht viel mehr, nur weil 10 oder 20 Amper mehr fließen. Man kommt aber weiter!
Ich versuch bei 50 km/h in der Stadt immer so bei max. 60 A zu fahren, was je nach Ladezustand die Spannung auf 35V, oder dann 34V (meiste Zeit) drückt! So komm ich von der Reichweite her ganz gut über die Runden.
Viele Grüße

MK
 

Anmelden