Leaf Navi: Stromtankstelleninfo nicht brauchbar

Franko30

Mitglied
24.08.2007
106
0
#1
Hallo,

heute morgen habe ich mir zunächst mal das Navi mit den Stromtankstelleninfos von Nissan Carwings in meinem neuen Leaf angeschaut.

Das System wird ja angepriesen als Hilfe, damit man mal nicht liegenbleibt - leider werden damit reihenweise Leaf Fahrer an Stromtankstellen stranden, die sie dann nicht nutzen können weil sie keine RFID Karte. keinen Vertrag oder keinen Schlüssel dafür haben.

Wieso das denn?


Die Basics:
Der Leaf hat ein Navigationsgerät integriert, welches Navtec Daten nutzt (Auskunft von Nissan über meinen Händler). Hier werden über den Telematikdiesnt "Nissan Carwings" Ladestationen angezeigt, Auskunft Nissan:
* Die Daten werden von Navtec geliefert und werden seit 2012 alle 2 Monate aktualisiert.
* es wird ein Prozess aufgesetzt, wie navtec möglichst schnell zumindest an RWE Daten gelangt
* für alle anderen Ladepunkt liegt die Datensammlung bei Navtec

Die Ladestationsdaten stammen offensichtlich (überwiegend) aus dem LEMnet, jemand vom LEMnet bestätigte mir, dass LEMnet Daten mal an Navtec übermittelt wurden. Die Daten werden aber im Nissan Leaf auf eine derart verstümmelte bzw. falsche Art angezeigt, welche im Normalfall die strombedürftigen Fahrer irgendwo an einer "gebührenpflichtigen" Ladestelle stranden lässt die zwar gebührenpflichtig ist, aber über weitere Zugangsbeschränkungsysteme verfügt die im Leaf nicht angegeben werden... So braucht man bei Park & Charge Boxen den Schlüssel, bei E.ON Ladesäulen einen Vertrag und die RFID Karte. Beides wird im Leaf aber nur als "gebührenpflichtig" ohne weitere Zusatzinformation dargestellt.

Ich habe mich heute mal in meinen Leaf gesetzt, die Liste der Ladestellen über Carwings aktualisiert und mir die in der näheren und weiteren Umgebung befindlichen Ladestellen anzeigen lassen. Diese habe ich mit dem LEMnet verglichen (aufgrund von Einträgen die ich selbst im LEMnet vorgenommen habe und anderen Stromtankstellen die fehlen, gehe ich von einem Alter der Daten von ca. 1 Jahr aus, u.a. ist mein CHAdeMO Ladehalt bei mir zuhause vom Januar 2012 noch nicht drin - ein anderer Eintrag vom Mai 2011 schon).

Hier ein paar exemplarische Vergleiche (immer zuerst Nissan Leaf Navi Anzeige, dann LEMnet Originaleintrag). Jeder Punkt zeigt ein anderes Problem der Übernahme der LEMnet Daten in den Nissan Leaf.

1) Geschäftshaus Ortsmitte, Untermünkheim, 1x Heimstecker, 24 h offen, gebührenpflichtig

LEMnet (gekürzt):
D-74547 Untermünkheim, 261 m NN
Geschäftshaus "Ortsmitte", Hohenloherstr. 42
- 3 Steckdosen (1xCEE 400V/10 kW , 1xCEE 230 V/3 kW, 1xSchuko 230 V/3 kW, 16/16/16 A, FI vorhanden) / offen: 24 h / Stromkosten: System Park & Charge (Box F-170) / Parken: kostenlos / Standort: direkt in der Mitte des Ortes an der B19

Es handelt sich um einen Park & Charge Eintrag der nur als "gebührenpflichtig" gekennzeichnet wird. Zudem wurde aus 3 (unterschiedlichen) Steckdosen nur eine.

2) Regionalmarkt Hohenlohe, Birkichstr. 10 Wolpertshausen (rural), 2x Heimstecker, 24 h offen, gebührenpflichtig

LEMnet (gekürzt):
D-74549 Wolpertshausen, ca. 439 m NN
Regionalmarkt Hohenlohe, Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall, Birkichstr. 10, www.besh.de, 07904-9438010
- 3 Steckdosen (2x Schuko 230 V, 1x CEE blau 230 V, jeweils 3kW, jeweils 16 A, FI vorhanden und zugänglich) / offen: 24 h / Stromkosten: System Park & Charge (Box F-142) / Standort: Aus Crailsheim kommend kurz vor Ortseingang rechts Richtung A6 abbiegen, aus Richtung Schwäbisch Hall kommend kurz nach Ortsausgang links Richtung A6 abbiegen.

Es handelt sich um einen Park & Charge Eintrag der nur als "gebührenpflichtig" gekennzeichnet wird. Hier wurden aus 3 (unterschiedlichen) Steckdosen 2 Stück. Dies legt nahe, dass statt dem LEMnet Feld "Anzahl der Steckdosen" (Plug_Anzahl) das Feld "Vorhandene Steckdosen ENGINEn" (Plug_Typ) ausgewertet wird - aber nur die erste Angabe, 1xCEE blau fällt unter den Tisch. In Punkt 1 wird nur das erste "1x" ausgewertet.

3) AVIA Neuenstein, Robert Bosch Str., 2x New ENGINE 17, 24 h offen

LEMnet (gekürzt):
D-74632 Neuenstein
RWE Ladesäule, Robert-Bosch-Str. 1, www.rwe-mobility.com
- 2 Steckdosen (IEC Typ2, 3x16/32A/400V, mit Adapter 1x16A/230V) / offen: 24 h / Stromkosten: Autostromvertrag erforderlich, siehe www.rwe-mobility.com, Infos bei e-mobility@rwe.com

Hier handelt es sich um eine RWE Stromtankstelle, bei der bis Ende März 2012 noch ein Vertrag mit Contract ID und Passwort vonnöten ist (danach geht dann Nutzung per SMS auch). Was mit "new ENGINE 17" Steckdosen gemeint ist bleibt unklar, eine kurze Google Suche danach im Zusammenhang mit "plug" bleibt für das Feld der Elektromobilität ergebnislos.

4) Langenburg, Hauptstr. 17, 2x Heimstecker, 24 h offen, gebührenpflichtig.

LEMnet (gekürzt):
D-74595 Langenburg, ca. 439 m NN
Gemeinde Langenburg, Hauptstr. 17, info@ebt-energie.de, www.ebt-energie.de/tankstelle.php, 07906 9406-13
- 4 Steckdosen (2x Schuko 230 V, 2x CEE blau 230 V, insgesamt 16 A, FI und Sicherung sind zugänglich) / offen: 24 h / Stromkosten: 0,25 EUR/kWh (Münzen zu 10, 20, 50 Cent, sowie 1 und 2 EUR) / Parken: kein Parkplatz vorhanden da für Pedelecs gedacht, aber mit Verlängerungskabel auch für Autos nutzbar / Standort: gegenüber dem Rathaus (Hauptstr. 17), Verlängerungskabel nötig

Hier würde man (Verlängerungskabel voausgesetzt) zum ersten Mal nicht gestrandet sein - Geld hat man meist dabei. Allerdings hat diese Stromtankstelle 4 Steckdosen - aber das "2x CEE blau" wurde durch Auswertung des falschen Feldes unterschlagen.

5) Stadtwerke Schwäbisch Gmünd, Marktplatz 1, 2x Heimstecker, 24 h offen, gebührenpflichtig.

LEMnet (gekürzt):
D-73525 Schwäbisch Gmünd, ca. 321 m NN
Stadtwerke Schwäbisch Gmünd, Marktplatz 1 (Schwäbisch Gmünd Rathaus), info@stwgd.de, http://www.stwgd.de/5136-Ladekarte.html, 07171 6038590
- 4 Steckdosen (2x Schuko 230V/3kW, 2x IEC Typ2 400V/ab 10kW, 16/16/ab 16/ab 16 A) / offen: 24 h / Zeitbeschränkung: für die Dauer des Ladevorgangs / Stromkosten: Kundenkarte über Stadtwerke Schwäbisch Gmünd, für Durchreisende im Rathaus erhältlich; auch für Inhaber von RFID-Karten anderer Stadtwerke nutzbar die Mitglied bei www.ladenetz.de sind. / Parken: 2 Parkplätze kostenlos / Standort: Ostseite Rathaus, zwischen den Behindertenparkplätzen und den Motorradstellplätzen

Auch hier werden 2 Steckdosen (Typ2) unterschlagen und man wäre wieder gestrandet, weil man nicht vorab wusste, dass man eine RFID Karte von ladenetz.de benötigt.

6) Rathaus Heilbronn, 2x Heimstecker, 24 h offen, gebührenpflichtig.

LEMnet (gekürzt):
74072 Heilbronn, ca. 157 m NN
Rathaus Heilbronn, Parkplatz am Käthchenhof (Ecke Neckarstrasse/Lohtorstrasse), www.heilbronn.de
- 2 Steckdosen (Schuko, insgesamt 16 A, beide Steckdosen sind mit einer einzigen 16 A-Sicherung gemeinsam abgesichert) / offen: 24 h - ausser bei grösseren Innenstadtfesten, siehe Hinweise. / Stromkosten: kostenlos / Parken: 20 min. 50 Cent, maximal 2 h (in 2009) / Standort: Innenstadt, via Mannheimer Strasse-Untere Neckarstrasse-Lohtorstrasse (direkt neben dem Rathaus), Steckdosen am linken Ende der mittleren Stahlkonstruktion

Hier ist zum Einen "gebührenpflichtig" markiert, obwohl der Strom kostenlos ist (evtl. werden alle öffentlichen Anbieter als gebührenpflichtig markiert anstatt das Feld "Stromkosten" auszuwerten?), zum Anderen scheint das Nissan Leaf Navi die GPS-Koordinaten zu nehmen und mit einer eigenen Adressangabe zu versehen.

7) stw Stadtwerke Tübingen GmbH, Eisenhutstr. 6, 2x Heimstecker, nicht 24 h (keine Anzeige von 24 h), zunächst nicht als "gebührenpflichtig" markiert - aber in der Detailanzeige wird dann doch "Ladestecker gebührenpflichtig" angegeben.

LEMnet (gekürzt):
D-72072 Tübingen
swt Stadtwerke Tübingen GmbH, Verwaltungsgebäude, Eisenhutstr. 6, info@swtue.de, www.swtue.de, 07071 / 157-0
- 2 Steckdosen (Schuko 230V/16A) / offen: 24 h per Mobiltelefon, sonst Geschäftszeiten Mo-Fr 8-18 Uhr / Stromkosten: Zugang über Mobiltelefon (kostenfreier Anruf an Nummer im Display), oder über RFID-Chip (beim Kundenservice der swt während den Geschäftszeiten erhältlich); Aufladung bis auf weiteres kostenlos.

Hier ging die 24 h Öffnungszeit verloren (weil mehr Text als 24 h im Feld war?). Und das "kostenlos" wurde zu "gebührenpflichtig" (weil mehr Text als nur kostenlos im Fed war?).


Soweit zunächst. Leider ein sehr anschauliches Beispiel dafür, wie aus sehr guten (teils textbasierten) Daten eines tollen Verzeichnisses sehr schlechte Angaben in einem Fahrzeugnavi werden, die die Fahrer so lange an Stromtankstellen stranden lassen, bis sie das System einfach nicht mehr nutzen.

Oder stellen wir uns mal vor, Journalisten bleiben damit auf einer Testfahrt liegen, erfahren dass die Daten vom LEMnet kommen und schreiben dann das LEMnet schlecht, weil sie den negativen Einfluss der Zwischenschritte "Navteq" und "Nissan Carwings" nicht recherchieren...

Grüße

Frank