Ladekabel im eigenbau?

Kelomat

Mitglied
07.10.2012
54
0
#1
Hat jemand eine Ahnung wo ich einen CHAdeMO Stecker oder einen SAE-J1772 Stecker bekomme?

Ich möchte mir ein Ladekabel bauen da ich die Preise für fertige Ladekabel bzw. CHAdeMO Lader völlig überteuert finde.

lg
 

blinddog

Neues Mitglied
21.11.2012
1
0
#2
Hallo,
ich hab mein Adapterkabel J1772/Yazaki auf Mennekes bei Farnell (bzw. hbe-shop.de) gekauft - funktioniert bisher einwandfrei. Dort gibt es auch J1772-Stecker einzeln (http://de.farnell.com/multicomp/dsi-ev32p-3c/stecker-ev-j1772-32a-3m-kabel/dp/2066612). Hab auf die Schnelle damals keine billigere Quelle gefunden.

Gruss, Gerhard
 

EVplus

Neues Mitglied
27.05.2011
26
2
#3
Vorausgesetzt wir meinen beide das Gleiche, Ladekabel = Anschluss des Leaf an 230V CEE oder Schuko Steckdose ...

Wenn Du Dir den Eigenbau selbst zutraust, würde ich die EVSE Platine von Bettermann nehmen. Als Schutzvorrichtung ( für einphasiges Ladsen ) eine RCBO = Fi und Leitungsschutzschalter in einem Gehäuse.
Einen normalen Schütz mit 230V Spulenspannung welcher direkt von der Platine angesteuert wird. Überall auf ausreichenden Kabelquerschnitt achten und auch Aderendhülsen nicht vergessen.

Nach dem ich meine "Kiste" jetzt fertig habe, würde ich persönlich für einphasiges Laden ein Fertiggerät kaufen.

Da gibt es ja mehrere , z.B. von Mennekes über das fertige ICCB ( auf Wunsch 6-30A ) von Bettermann / Dortmund bis zu dem italienischen Anbieter Davide.

Grüsse EVplus
 

Kelomat

Mitglied
07.10.2012
54
0
#4
Danke für den Tipp!

Ich hätte gerne für meine Garage noch ein Ladekabel damit ich nicht immer das Notladekabel aus dem Kofferraum holen muss. Allerdings soll der Preis dafür deutlich unter 400€ liegen! (Heimladestation)
Es soll ein Kabel für die Schuko-Steckdose sein wo ich den Strom wahlweise von 10A auf 16A umschalten kann.

Da die Steckdose in meiner Garage mit 16A abgesichert ist und ein 30mA FI-Schutzschalter davor hängt kann ich auf die Schutzeinrichtungen verzichten.

Als 2. Projekt habe ich einen 12kW CHAdeMO-Lader ins Auge gefasst. Allerdings nicht für mehrere Tausend Euro!
Deswegen suche ich auch einen (günstigen) CHAdeMO Stecker.

Hast du Bezugsquellen für die EVSE-Platine?
 

EVplus

Neues Mitglied
27.05.2011
26
2
#5
EVSE Platine von Leschner& Bettermann. 150 € incl. MwSt. Ich habe in Nachbarforen darüber geschrieben. Im elweb und weitere foren.
"google" den Namen einfach mal oder schicke mir eine PN.

Grüsse
[attachment=9]p1370910.jpg[/attachment]
 

Lepton

Neues Mitglied
18.02.2013
23
0
#6
Hallo,

Ich bin habe mir eure Einträge angesehen weil ich auch ein Ladekabel von Typ 2 auf Typ 1 wollte. Ich habe schon Alle angesprochenen Herrsteller und deren Lieferanten angefragt. Da sollte das Kabel von den Walther-Werken und Mennekes mehr als 400€ kosten.
Bei Farnell kostet es ca. 250€
http://de.farnell.com/multicomp/dsi-dsiec-ev-32p-3c/kabel-stecker-stecker-j1772-32a/dp/2066624

Aber bei AMAZON gibt es die zwei Stecker für 16A für zusammen 179 €
viel Spaß beim Sparen
 

Kelomat

Mitglied
07.10.2012
54
0
#7
Ja den Stecker von Amazon habe ich bereits gekauft. Zur Zeit habe ich noch das Problem das mein Leaf mit meiner eigenbau-EVSEplatine nicht Laden will.... :( da bin ich noch bei der Fehleranalyse.
Vielleicht finde ich noch eine günstige Platine.
 

Futuretrader

Neues Mitglied
14.03.2013
15
0
#8
[quote="Kelomat" post=485]Danke für den Tipp!

Als 2. Projekt habe ich einen 12kW CHAdeMO-Lader ins Auge gefasst. Allerdings nicht für mehrere Tausend Euro!
Deswegen suche ich auch einen (günstigen) CHAdeMO Stecker.

[/quote]

Hallo Kelomat,

wie ist der der Stand der Ermittlungen in dem Chademo-Lader Projekt ?
Bin interessiert an einer entsprechenden Lösung...